Seite 5 von 5

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Mi 7. Apr 2010, 17:46
von Team Mauswurf
Vorschlag: Ändert Euren derzeitigen Log in einen mit "besserer Wortwahl" - das dürfte zur Deeskalation beitragen und eine evtl. sachliche Diskussion über den Cacheort ermöglichen.
Darüber haben wir eben diskutiert: Wir sind zwei Leute und haben zwei unterschiedliche Meinungen dazu. :???:

Dies war z.B. meine erste Mail:
"Hallo,

ich finde es im Prinzip schön, dass ihr Die Blumenauer Mühle wieder geöffnet habt, allerdings habe ihr sowohl die Note als auch unseren Log gelöscht.

Da es ja nur ein Versehen gewesen sein kann, habe ich den Log wieder reingesetzt.

Mausi"

Daraufhin gab es folgende Antwort (sie ist so komplett):
"Solange ihr Falschaussagen in einen Log schreibt, wird dieser umgehend gelöscht !!!

Erst informieren- dann schreiben"

Ich finde es ziemlich unhöflich, jemanden (in der zweiten und letzten Antwort) folgendes vorzuwerfen: "Schreibt einen konstruktiven Log" und selber auf Nachfrage oben zitierte Worte ohne Anrede und sonstigen Höflichkeiten an den Kopf zu knallen.
Außerdem fand ich meine Anmerkung, die Dose nach unten zu verlegen konstruktiv...

Und so sind zumindest bei einem Teil des Teams die Fronten im Moment ziemlich verhärtet. :ops:

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Mi 7. Apr 2010, 18:14
von adorfer
Team Mauswurf hat geschrieben: Daraufhin gab es folgende Antwort (sie ist so komplett):
Ich verstehe nicht, was Dein Problem ist. Du hast doch eine recht ausführliche Antwort erhalten, die die offenen Fragen beantwortet.
Es hätte ja auch wesentlich kürzer sein könne, z.B. ein Nuhr-Zitat.

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Mi 7. Apr 2010, 18:34
von Team Mauswurf
Ich finde erstens, dass man eine Anrede u.ä. benutzen kann, dann kommt es schonmal freundlicher rüber. (Nachdem man schon kommentarlos Log und Note löscht)
Und woher hättest Du gewusst, was die Falschaussage sein sollte. Ich war mir keiner Schuld bewusst, sonst hätte ich es ja nicht so geschrieben...

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Mi 7. Apr 2010, 20:04
von elho
huzzel hat geschrieben:Aber dann ist doch dieser Cache der erste, der eingesammelt wird, wenn der Mensch den Hang dahinter sieht, auch wenn der Cache nicht im NSG liegt.
Bis der da mal zufaellig selber vorbeikommt (isser bisher ja offenbar auch nicht), ist der dann ja schon laengst so verlegt, dass da kein Zusammenhang mehr erkennbar ist.

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Do 8. Apr 2010, 11:45
von BlueGerbil
Team Mauswurf hat geschrieben:
Soll der böse Owner ausgebuht werden, der einfach vielleicht nicht mit jedem reden will? Wollt ihr Zustimmung?
Nein, darum ging es uns nie.
Aber welche Möglichkeit würdest Du sehen, wenn Dir ein Log kommentarlos gelöscht wird?
Klar, Owner anschreiben. Haben wir gemacht.
Wenn das nicht hilft?
Ich habe die GC angeschrieben, aber man bekommt anscheinend erstmal keine Antwort.
Und dann? Einfach hinnehmen? Oder darf man mal nach Meinungen von anderen fragen?
Ist hier geschehen und daran kann ich immer noch nichts schlimmes erkennen.
Du weichst meinen Fragen aus - mich würde ganz wertfrei interessieren, was Du Dir davon erwartet hast, dieses Thema anzuschneiden? Ich habe ja ein paar denkbare Motive aufgeführt, aber ggf. ist´s ja was Anderes und ich liege komplett falsch.

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Do 8. Apr 2010, 12:36
von Highlandduo
Bild

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Do 8. Apr 2010, 13:08
von BlueGerbil
Highlandduo hat geschrieben:Bild
:???:

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Do 8. Apr 2010, 13:14
von Team Mauswurf
Was, beim Spaghettimonster, macht da der Engel mit dem Teufel? :lachtot:
Maulwurf aus

Re: Loglöschen in Monschau (GC1FDNA)

Verfasst: Do 8. Apr 2010, 19:52
von Team Mauswurf
BlueGerbil hat geschrieben:Du weichst meinen Fragen aus - mich würde ganz wertfrei interessieren, was Du Dir davon erwartet hast, dieses Thema anzuschneiden? Ich habe ja ein paar denkbare Motive aufgeführt, aber ggf. ist´s ja was Anderes und ich liege komplett falsch.
Da der Maulwurf nicht antwortet, versuche ich (Maus) das mal.
Also, ich fühlte mich mit der Loglöschung ungerecht behandelt und habe das Gespräch mit dem Owner und später Groundspeak gesucht. Da das nichts brachte, meinte der Maulwurf, es sei ein Sache für Forum.
Und nochmal: Nein, ich wollte nie jemanden anprangern oder mich beweihräuchern lassen.
Aber wenn man glaubt, dass einem Unrecht geschieht, kann man sich doch mal die Meinung von Anderen anhören und entweder danach in seiner Meinung gestärkt sein oder Hilfe angeboten bekommen oder auch von seiner Meinung abrücken und sich gegebenenfalls entschuldigen.