Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nachtcachekarte

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Antworten
Benutzeravatar
ReneFFM
Geocacher
Beiträge: 205
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 11:26
Wohnort: Langen, D-63225
Kontaktdaten:

Nachtcachekarte

Beitrag von ReneFFM »

Hallo,

Es gab früher diverse Nachtcachekarten von Deutschland, leider ist mir bei der letzten NC-Planung aufgefallen, das diese Karte(n) nicht mehr existieren. Also hatte ich die Idee, wieder eine solche Karte zu erstellen und diese dann mit euch zu teilen. So hat dann jeder etwas davon.

https://reneffm-gc.de/index.php/nachtcachekarte-de
Benutzeravatar
andy111
Geowizard
Beiträge: 1195
Registriert: Mo 3. Okt 2005, 13:18

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von andy111 »

DANKE!
Grüße aus dem Osnabrücker Nordland
andy111


------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist mir egal, aber so will ich es doch nicht haben....
Gonzo2000
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Do 29. Sep 2016, 16:30

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von Gonzo2000 »

Klasse, danke!
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8681
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von MadCatERZ »

Danke schön!
Benutzeravatar
Ryps
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Aug 2020, 09:29

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von Ryps »

Hallo Rene,
ich gehe davon aus, dass du diese nicht "händisch" erstellt hast, sondern einen Weg gefunden hast sie zu generiere - wenn dem so ist, wäre es möglich die Karte auf Österreich auszuweiten?

Danke im Voraus und freundliche Grüße
Ryps
nur wer gegen den Strom schwimmt kommt an die Quelle
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8681
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von MadCatERZ »

Die Schwierigkeit besteht ja darin, Nachtcaches erst einmal als solche aufzuspüren, da man sich weder auf Attribute noch den Cachenamen verlassen kann.
Benutzeravatar
Ryps
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 3. Aug 2020, 09:29

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von Ryps »

schon klar, aber nachdem es so viele sind, hätte ich vermutet, dass die Auswahl nicht "händisch" erfolgt ist, sondern Rene eine Möglichkeit gefunden hat diese sehr wohl "maschinell" auszuwerten.....
nur wer gegen den Strom schwimmt kommt an die Quelle
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8681
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von MadCatERZ »

Ich habe für Schleswig-Holstein zwei Listen erstellt, das war ziemlich fummelig. Klar, die meisten erwischt man automatisiert, aber ein wenig Handarbeit muss dann auch sein.
Benutzeravatar
ReneFFM
Geocacher
Beiträge: 205
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 11:26
Wohnort: Langen, D-63225
Kontaktdaten:

Re: Nachtcachekarte

Beitrag von ReneFFM »

In der Tat ist es kompliziert. Natürlich habe ich nicht alles händisch gemacht, es ist eine Kombination aus maschinell und händisch. Ich habe diverse PQs am laufen (diese basieren auf den Attributen und diversen Kombinationen, z.B. NC Attribut, Recommended at night und Flashlight Required) diese werden in GSAK geladen und dann laufen meine Skripte und Filter drüber, neben Attributen, welche oft falsch gesetzt sind, wird dann auch der Text ausgewertet auf viele Schüsselworte und deren Kombination. Dann spuckt mir der Filter eine Liste mit fragwürdigen Kanditaten aus, diese werden manuell geprüft. Für bei den PQs entgangene Caches weil sie keine entsprechenden Attribute haben wird gelegentlich wenn mir diese auffallen (z.B. durch die "Cache melden" Funktion der App/Karte) manuell in die DP eingefügt. Außerdem aktualisieren ich die Datenbank in GSAK mit Groundspeak, so finde ich dann die archivierten um diese zu löschen.

Alles in allem nicht so einfach, aber machbar. In der Regel mache ich zwischen 3 und 4 Updates im Monat.

Eine Ausweitung auf Österreich habe ich auch schon überlegt und evtl. Schweiz, eine Nachtcachekarte DACH statt Deutschland sozusagen.
Antworten