Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Loggen von Caches die nicht in der Datenbank sind...

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

Antworten
Bausenhagener
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 07:41

Loggen von Caches die nicht in der Datenbank sind...

Beitrag von Bausenhagener »

Bislang habe ich zum loggen die Field Notes vom Garmin oder dem Handy mit dem FieldNotesImportAndLog eingelesen und geloggt. Waren Caches dabei die nicht in der Datenbank waren erstellte das Macro Platzhalter, für die man im Anschluss über die Funktion "Cache Daten aktualisieren" die Cachebeschreibung herunterladen konnte. Die Platzhalter waren als gefundene Caches in der Datenbank markiert und konnten so weiter verarbeitet werden.

Das passiert bei mir immer wieder, da ich beruflich in einem relativ großem Umkreis herumkomme und auf dem Handy dabei immer CacheSense mit der Livekarte laufen habe. In GSAK habe ich nur die Caches im Umkreis von ca. 25km.

Nachdem ich nun vor ein paar Tagen den HSR-Powertrail gemacht hatte und das o.g. Macro ständig nach 30-40 Logs abstürzte habe ich mich näher mit der "Logs veröffentlichen..."-Funktion von GSAK beschäftigt.

Auch hier kann ich die Field Notes einlesen, GSAK lädt auch bei nicht in der Datenbank vorhandenen Caches zumindest den Namen nach und man kann alle Logs in Ruhe schreiben. Hiermit klappte das loggen der knapp 200 Dosen die ich beim Powertrail gefunden hatte ohne Probleme.

Soweit wunderbar, eigentlich könnte ich das Macro löschen... ABER:

Zwar werden die Caches die nicht in der GSAK-Datenbank enthalten sind korrekt auf gc.com geloggt, aber anschließend finde ich sie in keiner Datenbank als gefundenen Cache wieder.

Durch das Macro wurden wie gesagt Platzhalter für nicht in der Datenbank vorhandene Caches erzeugt und diese als gefunden markiert. Die konnte ich dann in die Datenbank mit meinen Funden verschieben und anschließend für alle Platzhalter die Cachebeschreibungen herunterladen. So war für die Statistik immer alles aktuell.

Nun muss ich wieder die MyFounds Pocket Query erstellen und diese in die Datenbank mit meinen Funden einlesen, was aber nur alle drei Tage funktioniert.

Daher nun die Frage: Habe ich irgendwas übersehen? Gibt es irgend eine Option mit der ich GSAK dazu bringe bislang nicht in der Datenbank vorhandene, aber durch die Field Notes des Handys geloggte Caches in die Datenbank zu übernehmen?
Bild
Benutzeravatar
Saturo
Geomaster
Beiträge: 800
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 18:45
Kontaktdaten:

Re: Loggen von Caches die nicht in der Datenbank sind...

Beitrag von Saturo »

Ich stehe gerade vor der gleichen Fragestellung deshalb grabe ich diesen Thread einmal aus.
__________________________________
Unser Blog: Team Saturo - Geocaching

Bild
8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Loggen von Caches die nicht in der Datenbank sind...

Beitrag von 8812 »

Es gibt das Makro "AfterFetch.gsk". Das muß man einfach im Fetch-Dialog als After-Fetch-Makro eintragen, dann lädt GSAK automatisch die Caches nach, die nicht in der Db sind.

Bild

Hans

NB: Ist es eigentlich wirklich so schwer mal was selber im Makro-Index zu suchen?
8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Loggen von Caches die nicht in der Datenbank sind...

Beitrag von 8812 »

Bild
Antworten