Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Leave nothing but your footprints

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Leave nothing but your footprints

Beitrag von adorfer »

Wie kommt man auf die Idee, auf Geländen, die man durch glückliche Fügung besuchen darf, allenthalben Dinge an die Wände, Tafeln oder Fensterscheiben zu kritzeln, die auch den letzten Muggel darauf bringen, dass hier nicht nur "besoffene Jugendliche" unterwegs sind?

Also Dinge wie "Wir suchen den Cache und finden ihn nicht" - "Wir auch nicht".
"Ein Arschlog hat den Stage gemuggelt" "Haha, stimmt ja gar nicht"

Und auch wenn die Anlagen nicht mehr benötigt werden (wie hier der Wärmetauscher der Kühlung, wohl mit einem Schotterstein eingeritzt), ist soetwas wirklich nötig?
Bild
Zuletzt geändert von adorfer am So 29. Aug 2010, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8000
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Leave nothing but your footsteps

Beitrag von Zappo »

-jha- hat geschrieben:.........Und auch wenn die Anlagen nicht mehr benötigt werden (wie hier der Wärmetauscher der Kühlung, wohl mit einem Schotterstein eingeritzt), ist soetwas wirklich nötig?........[/img]
Nein. Ars**löcher. Gibts eigentlich eine Möglichkeit, anderen die Zugehörigkeit zur Cachergemeinde abzuerkennen?

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
Jagdtiger
Geowizard
Beiträge: 1668
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:21
Wohnort: 54294 Trier

Re: Leave nothing but your footsteps

Beitrag von Jagdtiger »

-jha- hat geschrieben:.........Und auch wenn die Anlagen nicht mehr benötigt werden (wie hier der Wärmetauscher der Kühlung, wohl mit einem Schotterstein eingeritzt), ist soetwas wirklich nötig?........[/img]
Nein. Zeugt doch nur von puren Vandalismuswillen. Hoffentlich wird das keine Problematik mehr. Es gibt ja schon Jäger, Förster, Besitzer von "befriedeten Gebieten", gemeinhin auch LP genannt, die in den Cachern ein Problem erkennen. Fehlen würden jetzt noch Ämter und Verwaltungen die gegen "Spraycacher" vorgehen wollten.
Zappo hat geschrieben:Nein. Ars**löcher. Gibts eigentlich eine Möglichkeit, anderen die Zugehörigkeit zur Cachergemeinde abzuerkennen?

Zappo
Nach dieser Möglichkeit suche ich schon lange.
Vielleicht könnte ich mich dann ja mal als Hilfssheriff betätigen. ;)
"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt 1980

Bild
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8000
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Leave nothing but your footsteps

Beitrag von Zappo »

Jagdtiger hat geschrieben:....Vielleicht könnte ich mich dann ja mal als Hilfssheriff betätigen. ;)
Er nun wieder ! Auch ;) ;) ;)

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
benebelter
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: Do 2. Jul 2009, 20:25
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Leave nothing but your footsteps

Beitrag von benebelter »

Den LPC kenne ich doch...

Das Bild suggeriert den Eindruck, dass dieses Objekt irgendwo an einer Strasse oder in anderer Muggelähnlichen Nähe sein könnte.
Tatsächlich liegt es auf einem toten Bahngelände das nur noch zum Betanken von Zügen genutzt wird und selbst diese werden das "Gekritzel" wohl niemals sehen.

Da wir dort komischerweise auch eine Station vermuteten und uns unsere Neugierde nicht hielt, haben wir uns das Objekt natürlich auch genauer angeschaut :ops: :kopfwand: :D
Und was soll ich sagen:

Eine Dose/Station liegt dort wirklich nicht :D :shocked: :p

Ob B+B (die Owner) das dort raufgeschrieben haben weiss ich nicht, allerdings sind die Initialen ja eingeritzt.
Fazit: Totes Objekt an noch toterem Ort. Mit der Aufschrift kann eh kein Muggel etwas anfangen --> Von daher eigentlich so gut wie egal, wenn auch unnütz.
Bild
Bild
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Leave nothing but your footprints

Beitrag von adorfer »

benebelter hat geschrieben: Eine Dose/Station liegt dort wirklich nicht :

Fazit: Totes Objekt an noch toterem Ort. Mit der Aufschrift kann eh kein Muggel etwas anfangen --> Von daher eigentlich so gut wie egal, wenn auch unnütz.

Deine Einschätzung teile ich nicht, denn festzustellen ist, dass die (auch von Dritten per Chipkarte) genutzte Diesel-Tankstation keine 50m entfernt ist. Wer sich hier die Beine vertritt oder mal pinkeln will, der wird evtl. auch hier hinkommen.
Und dann fällt das doch auf die Cacher-Gemeinde zurück.
Wenn Sicherheitsdienste und Polizei wissen, dass Geocacher zu Hausfriendesbruch neigen, dann ist das eine Sache. Wenn die jedoch merken, dass Cacher auch noch einen Hang zu Sachbeschädigungen (oder gar Diebstahl? Vielleicht gibt's ja auch CAcher, die Dinge mitgehen lassen auf LPs) haben, dann könnte die Zukunft wirklich unangenehm werden.

Zudem liegt an besagter Stelle eben doch ein aktiver Stage, der mit seinem Koordinaten-Laminat direkt zum Final führt.


Und selbst wenn dort außer Sprayern niemand mehr vorbeikommen sollte:
Man beschädigt doch nichts, was einem nicht gehört!
Zuletzt geändert von adorfer am Mo 30. Aug 2010, 00:39, insgesamt 1-mal geändert.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
D-Thorolf
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Kiel

Re: Leave nothing but your footprints

Beitrag von D-Thorolf »

-jha- hat geschrieben:Und selbst wenn dort außer Sprayern niemand mehr vorbeikommen sollte:
Man beschädigt man nichts, was einem nicht gehört!
Wenn es denn so wäre...
...denn der hehre Wunsch, dass ein LP zumindest von Cachern nicht auf irgendeine vermeidbare Art "gerockt" wird ist ja meißt auch schon zu viel verlangt, wie ich an manchen Log-Bildern bei dem ein oder anderen Cache sehen konnte...

Aus dem Grund hab ich bislang auch erst einen LP bedost...die anderen sind mir dafür "zu schade" :/
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Leave nothing but your footprints

Beitrag von adorfer »

D-Thorolf hat geschrieben: Aus dem Grund hab ich bislang auch erst einen LP bedost...die anderen sind mir dafür "zu schade"
Das Problem ist, wenn man einmal einen Stage in einer Stromverteilung, in einer Schraubsicherung, in einer Keller-Lampe, in einem Kabelkanal gefunden hat, dann reisst man bei systematischer Suche in Zukunft alle Schraubsicherungen, Stromverteilerdosen, Kellerlampen und Kabelkanäle auf.
Und wenn da nix ist, dann baut man's wieder zusammen... meistens...
Wenn nur 10% der "Nicht-Verstecke" nicht wieder ordentlich zusammengebaut werden, dann sieht nach dem 100sten Fund jeder Raum aus, als ob dort die Heuschrecken alles zerlegt hätten.
Den eigentlichen Hide der Station erkennt man dann daran, dass dieser als einziger etwas ist, was noch zusammengebaut ist, obwohl man ihn auch mühelos zerlegen könnte... wurde ja sauber wiederversteckt so wie vom Owner vorgesehen...

Noch ein stummer Zeuge der Mitteilungsbereitschaft von Cachern:
Bild
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8000
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Leave nothing but your footprints

Beitrag von Zappo »

Wenn ich mir überlege, daß ich in Foren z.B. für Bunker, Höhlen, Lostplaces immer wieder die cacher gegen Angriffe verteidige und ihnen praktisch einen Heiligenschein verpasse - stockt mir bei sowas der Atem.
So gehts einfach nicht. Die, die sowas machen, schimpfen sich zu Unrecht "Cacher" - da mögen sie noch so viele tausend Funde haben. Die haben was ganz Entscheidendes beim Cachen nicht verstanden - und wenn ich ehrlich bin, auch nicht, wie man sich im Leben verhält.
Wer Freude an Lostplaces hat, sollte einsehen, daß die Nächsten genauso ein Anrecht darauf haben, Originalzustände und ungestörte Verhältnisse vorzufinden. Und wer keine Freude dran hat, soll draußenbleiben.

Gruß Zappo,
der solangsam einsieht, daß er seine Naivität an der Garderobe abgeben kann
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Leave nothing but your footprints

Beitrag von adorfer »

Zappo hat geschrieben: Wer Freude an Lostplaces hat, sollte einsehen, daß die Nächsten genauso ein Anrecht darauf haben, Originalzustände und ungestörte Verhältnisse vorzufinden.
Wenn man sich auf "Stellen" beschränkt, wo sich der Schaden notfalls mit einem Spiritus-Lappen beheben lässt, da ist's zumindest nicht ganz so schlimm, auch wenn sich mir der Sinn trotzdem nicht so ganz erschliesst:
Bild

Und dann gibt's noch diese "Hall of Fames"-Effekte:
Irgendwo fängt jemand an, seinen Nick hinzuschreiben und wie in Trance machen alle(?) Nachfolgenden -Schreiber eingeschlossen- mit:
Bild
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Antworten