Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching-Thriller LOST PLACE, Kinostart: 19.September 2013

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Geocaching-Thriller LOST PLACE, Kinostart: 19.September

Beitrag von raziel28 »

Marschkompasszahl hat geschrieben: Naja, diejenigen die von uns da waren, haben vermutlich vorher das Event geloggt, den Punkt mitgenommen und über alles andere den Mantel des Schweigens ausgebreitet.
:^^:
Du meinst also, eine Gemeinschaft wie diese hier schafft es kollektiv die Klappe zu halten? Warum glaube ich das nicht? :D
Naa, im Ernst, es hat mich einfach nur gewundert, dass so wenig Resonanz kommt.
Auf Hinweis in diesem Thread habe ich mir nun mal den Blogeintrag von JR durchgelesen, ich lese im Allgemeinen recht wenig Blogs zum Thema, aber da hat er voll ins Schwarze getroffen. Wie immer, meiner Meinung™ nach
Nachdem ich es in der ersten Woche nicht geschafft hatte, bemühte ich den Terminplan der Mainzer Kinos und... konnte nichts (mehr) finden. Offenbar ist der Film schon nach einer Woche wieder vom Spielplan verschwunden.
Da müsstest am Ehesten noch bei den Alternativkinos schauen, da wo sonst immer diese kambodschanischen Komödien laufen. Ist aber der Mühe nicht wert.
Bild
Benutzeravatar
xtqx1
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: Di 26. Sep 2006, 20:53
Wohnort: JN49DA

Re: Geocaching-Thriller LOST PLACE, Kinostart: 19.September

Beitrag von xtqx1 »

Ich gestehe: Ich habe mir dieses Machwerk angeschaut :blush2:
Zu Anfang ist es ja ja noch ganz nett, wenn auch völlig an der Realität vorbei (Ammobox mit elektronischem Zahlenschloss im Wasser und Spacecakes in der Dose :irre: ).
Mit fortschreitender Spieldauer wird es dann aber immer abstruser und die Logiklücken werden mehr.
Erheiternd: Die "Strahlenmessgeräte", eines davon ein schnöder Batterietester bei dem eben diese Bezeichnung auf dem Gehäuse überklebt worden ist und der andere ein altes Heathkit-Röhrenvoltmeter (tolles Messgerät übrigens).
Wer auf Trashfilme steht kommt hier evtl. auf seine Kosten, alle anderen werden von dem Film weniger begeistert sein.

Disclaimer: Dieser Beitrag stellt einzig und allein meine persönliche Meinung dar und soll und darf nicht als objektive Kritik an diesem Film angesehen werden. ;)
Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: Geocaching-Thriller LOST PLACE, Kinostart: 19.September

Beitrag von raziel28 »

xtqx1 hat geschrieben: Erheiternd: Die "Strahlenmessgeräte", eines davon ein schnöder Batterietester bei dem eben diese Bezeichnung auf dem Gehäuse überklebt worden ist
Das erinnert mich an McCoy's Vitalscanner bei der alten StarTrek Serie :D

73 aus JN49AM
Bild
Antworten