Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LP Paradies Schweden?

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geoguru
Beiträge: 3062
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: LP Paradies Schweden?

Beitrag von Fadenkreuz »

Aus der verlinkten Seite des schwedischen Umweltschutzamtes geht nicht hervor, dass das Jedermannsrecht auch das Betreten von Gebäuden umfasst. Eher deutet der Abschnitt "Zäune und Schilder" auf das Gegenteil hin.
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8681
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: LP Paradies Schweden?

Beitrag von MadCatERZ »

Mich würde mal interessieren, was die LP-Fans, die das schwedische Recht entsprechend interpretieren sagen würden, wenn ich mein Zelt ungefragt in deren Garten außerhalb der Sichtweite von deren Fenstern aufstellen würde...
Das schwedische Recht ist in diesem Fall wie so oft viel pragmatischer und orientiert sich an gesundem Menschenverstand - man darf auf einer privaten Weide zelten, dass man seinen Müll wieder mitnimmt, ist selbstverständlich. Und wenn der Besitzer der Weide gerade in dieser Nacht an dieser Stelle ungestört Sterne gucken will, dann packt man ebenso selbstverständlich sein Zeugs wieder zusammen und zieht weiter, ggf. verständigt man sich mit dem Eigentümer darauf, 200 Meter weiter weg zu campieren oder vielleicht bietet er sogar eine Scheune an.
In echt ist das in Schweden natürlich auch alles nicht mehr so unproblematisch wie in diesem romantisierenden Beispiel geschrieben, was bleibt ist aber der dort vorherrschende Pragmatismus, der unter anderem die Gerichte vor bizarren Prozessen um Nichtigkeiten bewahrt.
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8681
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: LP Paradies Schweden?

Beitrag von MadCatERZ »

Nachtrag:
Kurz gesagt: Die Erlaubnis, einen Privatweg zu nutzen beinhaltet stillschweigend die Erwartung, dort eben keinen Powertrail ohne Einverständnis des Eigentümers auszulegen, also die gewährte Freizügigkeit zu nutzen, aber nicht auszunutzen.
Antworten