Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Der Status Quo des Lost Place-Cachings...

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

mark
Geowizard
Beiträge: 2583
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Der Status Quo des Lost Place-Cachings...

Beitrag von mark »

Dosenpfänder hat geschrieben: Aber bei OC, TC, EC, NC oder dergleichen zu listen ist ja "voll öde". Das sind ja keine "echten" Caches.
Doch, sind sie. Nur will man als Owner halt auch, daß sein Cache gefunden wird.
Benutzeravatar
katzdackel
Geocacher
Beiträge: 84
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 16:23
Wohnort: Sächsische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Der Status Quo des Lost Place-Cachings...

Beitrag von katzdackel »

Mark hat geschrieben:
Dosenpfänder hat geschrieben: Aber bei OC, TC, EC, NC oder dergleichen zu listen ist ja "voll öde". Das sind ja keine "echten" Caches.
Doch, sind sie. Nur will man als Owner halt auch, daß sein Cache gefunden wird.
Das werden sie ja auch. Nur halt nicht so oft. Das wollen Sie aber nicht. Kommen dann die zwangsläufig die Massen, wollen sie es auch nicht. Der GC.com Punkt steht für viele Suchende über allem, der "Tunnelblick" erlaubt ihnen keinen Blick über den Tellerrand, das eigentliche Cache-Erlebnis zählt nicht oder ausschließlich mit Gummipunkt. Dann ist ist es doch eigentlich gut, wenn man solche Cacher damit abhält. Stattdessen sinnt man über absurde Möglichkeiten wie vorgeschaltete D5 Rätsel oder noch unsinnigere Challenges nach, die das Problem eher noch verschlimmern. :irre: Alternativen gibt es, nur will man sie nicht nutzen.
Benutzeravatar
Kurmainzer
Geocacher
Beiträge: 83
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 16:36

Re: Der Status Quo des Lost Place-Cachings...

Beitrag von Kurmainzer »

Mark hat geschrieben:
Dosenpfänder hat geschrieben:Aber bei OC, TC, EC, NC oder dergleichen zu listen ist ja "voll öde". Das sind ja keine "echten" Caches.
Doch, sind sie. Nur will man als Owner halt auch, daß sein Cache gefunden wird.
Die Caches werden doch gefunden. Nur nicht fünf Mal am Tag, sondern nur fünf Mal im Monat oder gar im Jahr. Unterm Strich weisen diese 5 Logs bei den "unbedeutenden Seiten" auch mehr Inhalt auf als die 5.000 Logs beim Marktführer.
mark
Geowizard
Beiträge: 2583
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Der Status Quo des Lost Place-Cachings...

Beitrag von mark »

Kurmainzer hat geschrieben:Die Caches werden doch gefunden. Nur nicht fünf Mal am Tag, sondern nur fünf Mal im Monat oder gar im Jahr. Unterm Strich weisen diese 5 Logs bei den "unbedeutenden Seiten" auch mehr Inhalt auf als die 5.000 Logs beim Marktführer.
Das ist jetzt eine sehr einseitige und rosabebrillte Sichtweise auf OC und Co. In der Realität sieht das IMHO anders aus. Und mit "gefunden werden" meinte ich schon öfter als 5 mal im Jahr. Sonst kann ich auch irgendwo nen Zettel mit Koordinaten hinhängen. Der wird sicher auch irgendwann mal gelesen und der Cache gefunden.
Benutzeravatar
Kurmainzer
Geocacher
Beiträge: 83
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 16:36

Re: Der Status Quo des Lost Place-Cachings...

Beitrag von Kurmainzer »

Wer sich zum Dienstboten für Seattle machen möchte, jeden Tag zahlreiche Emails lesen möchte und immer wieder Logbücher tauschen und Stationen reparieren möchte, sich mit Reviewern rumstressen und am Ende das Archivieren der Caches aufgrund von (vermeidbaren) Beschwerden in Kauf möchte, der ist mit Geocaching.com allerdings am besten beraten. Das stimmt.
Antworten