Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Namibia

Urlaubscaches in der Ferne.

Moderator: Quadmaster

Antworten
PHerison
Geowizard
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 09:48

Namibia

Beitrag von PHerison »

Moin moin

In 4 Wochen geht's los! 2 Wochen Projket, und danach habe ich noch 1 Woche zur freien Verfuegung. 4x4 Mietwagen ist geklaert, aber jetzt stehe ich vor dem Problem: Wie die 7 Tage am besten nutzen?

Eckdaten: Start und Ziel ist Windhuk.
"Must have seen" sind bisher nur
  • Soussousvlei,
  • Swakopmund und
  • Etoscha.
Also nur der Norden Namibias.

Noch irgendwelche Tips und Ratschlaege?
Paulator
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: So 25. Jul 2010, 17:07

Re: Namibia

Beitrag von Paulator »

Ne Woche ist nicht lang... fahr am Besten direkt zur Etoscha-Pfanne. Dort würde ich eine Übernachtung (mindestens) einplanen. Dann nach Swakopmund evtl. ne Übernachtung in der Fingerklipp-Lodge (sehr geil!) auf dem Weg dorthin einplanen. In der Nähe von Swakopmund hast Du noch das Kreuzkap. Viele Seehunde - viel Gestank! ;)

Wenn Du es schaffst würde ich noch das Schloß Duwisib besuchen, bevor ich wieder Richtung Sousousvlei fahren würde. Zum Übernachten bietet sich "The Desert Homestead" an. Liegt in der Nähe und ist nicht so teuer wie Lodges direkt am Vlei. Gut das Du ein 4x4 hast, da kannst Du direkt zu Vlei fahren! :D

Generell käme noch Lüderitz in Frage inkl. Diamentsperrgebiet und die Geistersstadt dort. Fand eigentlich Lüderitz schöner als Swakopmund und besonders das kleine Restaurant Ritzis mit seinem Schwertfischsteak weckt leckere Erinnerungen...

Das Problem ist nur dass Du in Lüderitz im Falle eines Sandsturmes schlechte Karten hast um wieder weg zukommen...
Generell solltest Du Dir in Nam nicht allzuviel Strecke pro Tag vornehmen. Die Natur hat dort das sagen. Auch sollte Dir klar sein, dass es nicht immer Sprit an jeder Tanke gibt... :shocked:

Von daher wäre es praktisch in der Nähe des Soussousvlei zu bleiben, vielleicht zur Maltahöhe zu fahren oder so...

Auf alle Fälle viel Spaß.

Ach so: Ich bin offiziell neidisch! Aber vielleicht hilft es Dir ja zu wissen, dass Neid nur die höchste Form der Anerkennung ist! :D
Benutzeravatar
geotb
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Do 26. Mär 2009, 16:33
Wohnort: 45144 Essen

Re: Namibia

Beitrag von geotb »

Bei nur 7 Tagen würde ich mich beschränken auf
  • Etosha (Tierbeobachtung, min. 2 Tage, Übernachtung z. B. in Okaukuejo, Zelt oder Bungalow direkt am Wasserloch)
  • optional (1): Waterberg (Tafelberg am Rande der Kalahari, schöne Wanderung, Paviane, Übernachtung im Bungalow)
  • optional (2): Damara-Land (großartige Landschaft, Ugab-Tal, Vingerklip, Twyfelfontain)
  • Swakopmund (Zeugnisse der Kolonialgeschichte)
Die Robben am Cape Cross würde ich nur einplanen, wenn ich mehr Zeit hätte. Bedenke, dass du auf den Gravel Roads nicht schneller als 80 km/h fahren solltest.

Gruß,
geotb

PS: Zur Orientierung: hier gibt's Infos und Bilder zu unseren Namibia-Reisen: 2003, 2008
Antworten