Archivierung von UNveröffentlichten Caches

NoPogo

Geomaster
Hallo,

mir ist es gestern passiert, dass auf einem Teamaccount plötzlich 5 von 6 Caches archiviert wurden.
Diese Caches sind in der Vorbereitung und NICHT gepublished, oder dafür vorgesehen. Die wurden angelegt, es wurde an der Beschreibung gebastelt.
Plötzlich 5 Stück ohne Kommentar von einem Reviewer ins Archiv geschoben.
Nun komm ich nichtmal an das Listing ran, um es zu Ändern.

Gibt es für so etwas einen Grund, den mir jemand erklären kann?
 
OP
NoPogo

NoPogo

Geomaster
Ich fragte nach dem Grund, nicht nach der Person die es mir erklären kann.

Dass es der Reviewer sein wird (hoffentlich) ist mir auch klar...
 

Elbe1

Geocacher
Moin, Moin

Du fragtest nach jemandem der Dir den Grund erklären kann, und das wird am Besten der Reviewer können, der die Listings archiviert hat. Vielleicht schreibst Du ihm einfach mal eine Mail und bittest freundlich um Klärung der Angelegenheit.

Gruß

Kay
 

team-noris

Geomaster
Die Frage ist, warum das offensichtlich von verschiedenen Reviewern unterschiedlich gehandhabt wird.

Mir hat vor einigen Tagen auch jemand erzählt, daß ihm ein Cache in Bearbeitung ohne weitere Rückfrage archiviert wurde. Ich selbst habe 2 solcher Caches, einer für die Ablage von eigenen Coins (davon gibt es sicher Tausende) und einer der seit Monaten in Bearbeitung ist und keiner von beiden wurde bisher archiviert.
 
OP
NoPogo

NoPogo

Geomaster
Natürlich hab ich dem Reviewer geschrieben.

Und ich habe immer noch nach dem Grund gefragt. Egal, wer ihn mir erklären kann.

Abgesehen davon ist doch dann der Satz im Listing:

Yes, this cache is currently active (Reviewers will not see this listing unless box is checked)

doch eine glatte Lüge.
Der Cache war NICHT aktiv, trotzdem kann der Reviewer ihn sehen, und grundlos archivieren.
 

MayBe

Geocacher
NoPogo schrieb:
Abgesehen davon ist doch dann der Satz im Listing:
Yes, this cache is currently active (Reviewers will not see this listing unless box is checked)
doch eine glatte Lüge.
Der Cache war NICHT aktiv, trotzdem kann der Reviewer ihn sehen, und grundlos archivieren.
Ja, das stimmt definitiv nicht. Mir wurde auch ein unaktiviertes Listing ohne Vorankündigung archiviert. Allerdings stand im Archivlog "muss einem aktuellen Cache weichen". Warum mein Listing nun archiviert wurde, versteh ich trotzdem nicht. Abgesehen davon, dass meine Koordinaten nicht mehr aktuell waren, hätte ich es spätestens beim Absenden gemerkt und "wer zu spät kommt...". :p
NoPogo schrieb:
Nun komm ich nichtmal an das Listing ran, um es zu Ändern.
An das Listing kommst du aber und ändern geht auch. Geh in deinem Profil oben auf "Geocaches", dann rechts unter dem Kalender auf "show archived" und dann werden sie dort aufgelistet.
LG MayBe
 

siggibär

Geomaster
MayBe schrieb:
... Mir wurde auch ein unaktiviertes Listing ohne Vorankündigung archiviert. Allerdings stand im Archivlog "muss einem aktuellen Cache weichen". Warum mein Listing nun archiviert wurde, versteh ich trotzdem nicht.

Meine Vermutung in diesem Fall ist, dass das Listing im Vorwege vom Reviewer nicht gesehen wurde und erst beim publishen des Caches, dem Dein Listing im Wege stand, der Reviewer einen Hinweis bekommen hat, dass es dort einen Cache gibt, der dann eh nicht mehr freigeschaltet werden könnte (Abstandsregel ...)

Aber vielleicht sollte ein Reviewer mal diese Fragen beantworten ... ;)
 

radioscout

Geoking
siggibär schrieb:
Meine Vermutung in diesem Fall ist, dass das Listing im Vorwege vom Reviewer nicht gesehen wurde und erst beim publishen des Caches, dem Dein Listing im Wege stand, der Reviewer einen Hinweis bekommen hat, dass es dort einen Cache gibt, der dann eh nicht mehr freigeschaltet werden könnte (Abstandsregel ...)
In diesem Fall hätte er darauf hinweisen können, daß ein früher eingereichter Cache in der Nähe liegt und der später eingereichte Cache freigegeben werden kann, wenn der später eingereichte Cache verlegt wird.
 

JR849

Geowizard
radioscout schrieb:
siggibär schrieb:
Meine Vermutung in diesem Fall ist, dass das Listing im Vorwege vom Reviewer nicht gesehen wurde und erst beim publishen des Caches, dem Dein Listing im Wege stand, der Reviewer einen Hinweis bekommen hat, dass es dort einen Cache gibt, der dann eh nicht mehr freigeschaltet werden könnte (Abstandsregel ...)
In diesem Fall hätte er darauf hinweisen können, daß ein früher eingereichter Cache in der Nähe liegt und der später eingereichte Cache freigegeben werden kann, wenn der später eingereichte Cache verlegt wird.
Jepp, das wäre nett gewesen. :-/
Abhilfe: Koordinaten von eigenen (veröffentlichten) Listings für die Koordinaten der unveröffentlichten Caches nehmen, dann wird nichts blockiert. ;-)
 

TKKR

Geoguru
Hmm,..

Bei mir werden die echten Koordinaten erst in letzter Minute eingegeben damit nicht vorher schon jemand über den Umweg eingeloggter Coins meint suchen zu können.
Zuerst kommen immer Dummy-Koordinaten rein.

Eine Mail an den Reviewer sollte aber Klarheit und Dir das Listing zurück bringen.
 

JR849

Geowizard
TKKR schrieb:
Hmm,..

Bei mir werden die echten Koordinaten erst in letzter Minute eingegeben damit nicht vorher schon jemand über den Umweg eingeloggter Coins meint suchen zu können.
Ich werf das Blech erst rein, wenn der Cache veröffentlicht ist. Macht weniger Arbeit. :p
 

radioscout

Geoking
TKKR schrieb:
Bei mir werden die echten Koordinaten erst in letzter Minute eingegeben damit nicht vorher schon jemand über den Umweg eingeloggter Coins meint suchen zu können.
Diese "Lücke" ist doch seit Monaten (Jahren?) geschlossen.
 

The New Cachers

Geowizard
Man kann sich zwar keine Location reservieren lassen, aber angeblich soll ein eingestelltes, mit Koordinaten versehenes aber noch nicht freigegebenes Listing trotzdem beim Revierwerabstandstool anschlagen und entsprechend "blocken".

Selbst wenn dem so ist, kann der Revierwer meiner Meinung nach nicht einfach ein noch nicht aktiviertes Listing einfach löschen, denn der Owner hätte ja gerade eben den "active" Haken setzen können. Oder sieht man anhand des "last edit" des Listings das es schon ziemlich lange "reift"?

Wäre schön, wenn da mal ein Reviewer Licht in's Dunkle bringen könnte :hellsehen:
 

Teddy-Teufel

Geoguru
TKKR schrieb:
Hmm,..
Zuerst kommen immer Dummy-Koordinaten rein.
Listings die bei uns selbst inder Warteschleife stehen, erhalten vorerst unsere Homekoords, dort legt niemand einen Cach und wir blockieren nicht irgendwo in der Wallachei eine Koordinate. Vielleicht sagen Manche es sei überflüssig, aber zusätzlich haben wir zu jedem Listing ein extra "Sicherungs-Verzeichnis" dort sind der Text, Bilder, bei Multis die Variablen und jeweils die Finalkoords drin.
 
A

Anonymous

Guest
The New Cachers schrieb:
Man kann sich zwar keine Location reservieren lassen, aber angeblich soll ein eingestelltes, mit Koordinaten versehenes aber noch nicht freigegebenes Listing trotzdem beim Revierwerabstandstool anschlagen und entsprechend "blocken".
"Blocken" tut da erstmal sowieso nichts, denn würde das "Abstandstool" (was vermutlich eher nur ein Warnhinweis ist, nicht genaues weiß man ja nichtund die Reviewer schweigen sich gern aus was ihre Arbeit betrifft, Hauptsache man kann mit der Warteschlange posen und das dann Transparenz nennen) etwas blocken, dann gäbe es etliche Caches nicht. Abgesehen davon werden aktuell nicht einmal tatsächlich vorhandene und direkt an einen Reviewer gemeldete Abstandsprobleme bearbeitet...

Und völlig unbenommen davon ob man das Listing in der Planungsphase mit Koordinaten versieht, die schon besetzt sind oder während der Planung belegt werden, das im Aufbau befindliche Listing einfach kommentarlos ins Archiv zu schieben lässt hier vollkommen neue Züge der Ignoranz gegenüber der Arbeit des "gemeinen Cacherfußvolkes" in Erscheinung treten. Ja, auch wenn sonst immer alle so tun als wäre das ehrenamtliche Auftreten der Reviewer die einzige "Arbeit" die beim Verstecken eines Caches anfällt - das Erstellen des Listings ist auch Arbeit, für den einen weniger, für die Masse aber eher mehr. Und da ist eine solche Archivierung, wie ich persönlich meine, auch nicht mit einem Versehen zu begründen, das ist rotzfreches Ausnutzen administrativer Funktionen. Täte ich mit derartigem Unfug bei OC anfangen, man würde nicht nur mich sondern die gesamte Plattform - dann auch durchaus zu Recht - teeren und federn.
 
Schrottie schrieb:
Täte ich mit derartigem Unfug bei OC anfangen, man würde nicht nur mich sondern die gesamte Plattform - dann auch durchaus zu Recht - teeren und federn.
Sorry, aber solange es bei OC keine Abstandsregeln gibt und sich die „OC-Reviewertätigkeit“ auf ein gefühltes Minimum beschränkt klingt solch eine Prognose für mich nach dem Vergleich von Äpfeln und Birnen mit Blumenkohl und Haushaltsgeräten.
 
A

Anonymous

Guest
3 Ausrufezeichen schrieb:
Sorry, aber solange es bei OC keine Abstandsregeln gibt und sich die „OC-Reviewertätigkeit“ auf ein gefühltes Minimum beschränkt klingt solch eine Prognose für mich nach dem Vergleich von Äpfeln und Birnen mit Blumenkohl und Haushaltsgeräten.

[_] Du hast eine recht genaue Ahnung von dem was Du hier behauptest.
[X] Du hast nicht wirklich Ahnung was bei OC zu tun ist und solltest Dich lieber mit derartigem Unfug zurückhalten.

Falls es Dir nicht aufgefallen ist: Es geht hier darum, das ein Listing schon (zwangs-)archiviert wurde, bevor der Owner es in den Review geschickt hat. Um nichts anderes. Die Gründe dafür sind unbekannt und das was angebracht wurde, ist nichts weiter als im Trüben fischen. Abgesehen davon gibt es beiOC keinerlei(!) Reviewtätigkeit, dafür aber durchaus administrative Eingriffe wenn dies notwendig wird. Und wieviel Arbeit dabei anfällt, kann ich vermutlich besser beurteilen als Du.
 
Schrottie schrieb:
...und solltest Dich lieber mit derartigem Unfug zurückhalten.
Warum sollte ich das?
[_] Du bist hier der Zensor.
[X] Du wärst gerne der Zensor, damit Niemand irgendwo etwas gegen OC sagen darf.

Schrottie schrieb:
Falls es Dir nicht aufgefallen ist: Es geht hier darum, das ein Listing schon (zwangs-)archiviert wurde, bevor der Owner es in den Review geschickt hat.
Das ist mir sehr wohl aufgefallen. Und mir ist auch klar, daß es so etwas bei OC mangels Reviewertätigkeit nicht geben könnte. Deshalb hinkte auch Dein Vergleich und genau darauf habe ich hingewiesen.
Falls es Dir nicht aufgefallen ist: Du postest hier bei gc.com/reviewer, für OC-Werbung (und genau das war meiner Meinung nach das Ansinnen Deines Vergleiches und großen Teilen deines Beitrages) gibt es ein passendes Unterforum.

Schrottie schrieb:
Die Gründe dafür sind unbekannt und das was angebracht wurde, ist nichts weiter als im Trüben fischen.
Gutes Stichwort, denn am "im Trüben fischen" hast Du Dich mit den Aussagen in Deinem vorherigen Beitrag vorbildlich beteiligt.

Schrottie schrieb:
Abgesehen davon gibt es bei OC keinerlei(!) Reviewtätigkeit...
Auch das ist mir bewußt, die Anführungszeichen um "OC-Reviewertätigkeit" hatten einen tieferen Sinn, den Du aber anscheinend nicht erkennen konntest oder wolltest. Und gerade wegen des Fehlens einer Reviewertätigkeit in Bezug auf z.B. Abstandsregelen (daß es diese bei OC nicht gibt kannst Du ja wohl nur schwer leugnen) war Dein Vergleich zwischen grundsätzlichen Merkmalen von OC und GC zumindest hier weder angebracht noch hilfreich.

Schrottie schrieb:
Und wieviel Arbeit dabei anfällt, kann ich vermutlich besser beurteilen als Du.
Das streitet Niemand ab. Mein virtuelles Schulterklopfen ist bereits auf dem Weg.

Es ist leider eine Unsitte geworden, daß OC-Lobbyisten jede Möglichkeit nutzen, um auch in themenfremden Threads andere Plattformen madig zu machen. Das ist meine ganz persönliche Meinung und ich finde es sehr schade, daß es so ist. Denn ohne das ständige Gebashe in Richtung GC würde ich die immer währende Kritik der OC-Verfechter durchaus etwas ernster nehmen können. Aber wer im DWJ-Glashaus sitzt...
 
Oben