Cachebox <--> Cachewolf

ggcode

Geocacher
Hallo, an alle mal eine Frage:

Wieso findet Ihr Cachebox besser als Cachewolf?
Nutze jetzt schon lange CW und hab nun auch mal Cachebox ausprobiert. Leider kann ich mich nicht so richtig damit anfreunden.

1.Finde den Kompass besser bei CW.
2 Ich sehe die Koordinaten (Ziel, aktuelle) bei CW.
3.Ich sehe die Koordinaten im Listing bei CW.
4.Ich habe einen Löser in CW.
5.Ich habe mehrere Profile in CW( nicht nur eine Globale-Datenbank).

Was gibt es an Vorteilen gegenüber CW?

Also bin mal gespannt wie das alle hier so sehen.

Gruß ggcode
 

Geo-Hanslik

Geocacher
Hi,

Kannst Du CW REIN mit dem Finger bedienen? :p
Kannst Du 4000 Caches mit CW laden ohne das es ewig braucht? :p

Bin damals von CW weg, weil es auf dem Omnia ein Krampf war. Mein PPC war auch nicht der renner. Kartenfunktion ging überhaupt nicht. Weder auf dem Omnia noch auf dem PPC.

Ich bin rundum mit CB zufrieden :p
 

tower27

Geowizard
Ich hatte auch CW aufm Handy (diverse Modelle) und war nicht unzufrieden. vor allem Karten hatte mir aber gefehlt.

Und dann kam CacheBox

Und ich hab mir CW nicht gelöscht, aber es nie wieder gestartet.
Ich liebe die Kartenansicht und die Bedienung, ok, ein paar Sachen könnten noch optimiert werden.

Aber vielleicht sollte ich mir CW mal wieder anschauen (um Hannes auf gute Ideen zu bringen ;-) )

ich kann also gar nicht mit so einer Pro/Contra-Liste sagen, was bei welchem besser ist, CB ist einfach so "schön", dass ich nur das benutze.

thomas
 
OP
G

ggcode

Geocacher
Hallo,
das mit der Bedienung :D stimmt natürlich !
Wobei ich mich da bei CW auf meine Hardwaretasten des PDa verlasse.


Wieso ich eine Datenbank mit 4000 Caches brauche ist mir bis jetzt immer noch schleierhaft.
Das wäre ja so wie du bei Windows alles in ein Ordner packen würdest, und dich freust alles auf einmal anschauen zu können.

Ich strukturiere gerne meine Caches.

Urlaub,Finds, Mysterie, Skifahren, Berlin, Stuttgart, Ostsee ...........

Gruß ggcode
 

tower27

Geowizard
ggcode schrieb:
Ich strukturiere gerne meine Caches.

Urlaub,Finds, Mysterie, Skifahren, Berlin, Stuttgart, Ostsee ...........

Gruß ggcode
das finde ich schön bei CacheBox, dass man sich darüber keine Gedanken machen muss, da ausreichend schnell, auch mit vielen Caches in der DB.
 

friederix

Geoguru
tower27 schrieb:
das finde ich schön bei CacheBox, dass man sich darüber keine Gedanken machen muss, da ausreichend schnell, auch mit vielen Caches in der DB.
So sehe ich das auch:
Ich habe inzwischen viele "Gehversuche" mit Cachewolf hinter mir. Manchmal lagen die Probleme bei mir (GPS-Anbindung) manchmal an Cachewolf (langsam).
Zwischenzeitlich bin ich komplett auf ein Blackberry (Bold 9000) mit Cacheberry umgestiegen, was zwar gut, aber auch keine endgültig zufriedenstellende Lösung war.

Zu Weihnachten habe ich mir jetzt mal mangels anderer Wünsche ;) ein HTC Touch Diamond 2 gegönnt.
Jetzt bin ich mit Cachebox rundum glücklich. Gut, man kann seine Erfolge nicht twittern ;) , aber das will auch sowieso niemand wissen; - im Gegentum, das führt allenfalls dazu, dass man unfollowed wird. :roll:

Cachewolf habe ich damit noch nicht getestet, würde aber wahrscheinlich jetzt auch gehen. Deswegen kann ich mir darüber aber kein aktuelles Urteil erlauben.

Ich kann nur sagen, dass es Cachebox gleichgültig ist, ob ich da 5 oder 1500 Caches (bei mir der übliche Datenbestand) drauf habe.
Man merkt es "draußen" einfach nicht. Das Tool ist sauschnell; von daher sehe ich im Moment "keinen aktuellen Handlungsbedarf" mehr.

Der Blackberry fungiert aber mittels Multisim-Karte immer noch als Backup für alle Lebenslagen ;)

LG friederix
 

Geo-Hanslik

Geocacher
Hi,

bezüglich der 4000 caches: Habe leider keine Internet Flat. Somit kann ich aber dennoch viele Caches dabei haben um mal eben Spontan Cachen zu gehen. Und beim Omnia mit ner großen microSD Karte fressen 4000 Caches samt Spoiler kein Brot. Nur das Karten Material braucht platz, aber das ist ja bei CW genauso.
 

GeoSilverio

Geowizard
Ich hatte mir auch mal Cachewolf installiert. Die Funktion kann ich aber kaum beurteilen.
Erstens läuft das Programm (zumindest unter Windows Mobile) ja in dieser Virtual Machine, das macht es nicht gerade schneller, zweitens ist das Programm (oder die VM) nicht für mein Smartphone mit WVGA (800x480 Pixel) ausgelegt. Ich kam dann irgendwann mit der Bedienung nicht weiter. Es gibt wohl kleine Apps, die einem das dann wieder "groß" ziehen.

Wenn hannes! noch weiter Spaß dran hat und unsere Wünsche Stück um Stück erhört, gibts wohl kein besseres Programm.
 
OP
G

ggcode

Geocacher
Hallo,
wie gesagt das mit der Bedienung muss ich sagen ;) unschlagbar, da hinkt CW Welten hinterher.
Aber wie löst Ihr die ganzen Sachen die euch der Löser abnimmt (Kreuzpeilung etc...)

Die Koordinaten vermiss ich auch.
Im Kompass seh ich auch schön immer eine Zeiger auf das aktuelle Ziel, und einen Zeier mit der aktuelle Richtung die ich gehe.
Überseh ich da irgendwo was? Oder ist das so unnötig für euch?

Gruß ggcode
 

tower27

Geowizard
ggcode schrieb:
Aber wie löst Ihr die ganzen Sachen die euch der Löser abnimmt (Kreuzpeilung etc...)
Kreuzpeilung hab ich im Feld noch nie gebraucht. Und die normale Peilung geht ja gut.

ggcode schrieb:
Die Koordinaten vermiss ich auch.
Im Kompass seh ich auch schön immer eine Zeiger auf das aktuelle Ziel, und einen Zeier mit der aktuelle Richtung die ich gehe.
Überseh ich da irgendwo was? Oder ist das so unnötig für euch?
Die Koordinaten des aktuellen Ziels sieht du z.Zt. nur auf der Info-Seite, ich finde auch, dass sich diese Angabe gut in der Kompass-Ansicht machen würde. Und eine Kombi-Ansicht aus Karte und Kompass rege ich bei Hannes ja schon länger an :D
Ansonsten reich mir der eine Zeiger im Kompass.
 

24shorty

Geocacher
also ich versuche grad beide etwas intensiver zu nutzen. haben halt beide ihre vorteile und leider auch nachteile. die performance von cw finde ich echt misserabel. und dass die einzigste brauchbare lösung (und selbst die ist immernoch langsam) darin besteht, dass ich meine caches in mehrere profile ordnen MUSS ist nnicht angenehm. der vergleich zu den ordnern von windows hinkt da sehr! schließlich reden wir hier nicht von unterschiedlichen programmen sondern von "meinen" caches. und die hab ich gerne in einem ordner! ich sortiere ja bilder von einer feier auch nicht in 10 ordner je nach ort wo ich dort grad war.

was mich derzeit an cachebox stört hab ich im wunschthread schon geschrieben:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=114&t=41289&p=664257#p664257

was ich wirklich am meisten vermisse ist der solver/löser und eine kompfortable möglichkeit wärend dem cache "mitzuschreiben" wie man den cache gelöst hat. deswegen gehe ich gerne mysteries und multis mit cw an: dort kopier ich vorher die beschreibung in den solver und bearbeite die schnell, so dass ich einfach an jeder stage nur die frage beantworten muss / antwort eingeben und schon berechnet cw die nächste stage und speichert den nächsten wp. den auswählen ... Wenn das in der CB noch integriert werden würde ... perfekt. aber solange das nicht geht komme ich nicht drum herum zuhause meine caches im cw zu pflegen und dann mit cw und cb auf dem handy los zu ziehen. das finde ich aber auch alles andere als ideal! zumal ich ja auch noch das garmin habe weil der handy akku mit gps meist zu früh schlapp macht. muss also an jeder stage 3 geräte aktualiesieren (cb, cw und garmin) und dann zuhause noch den pc synchronisieren :(

aber mal eine andere frage weil der thread titel so gut passt: ich pflege die caches zuhause mit dem cw. die dann als gpx (ng entwicklung) - pqlike zu exportieren klappt. so weit ich das sehe nimmt er dabei meine notes / solvereinträge leider nicht mit?!
nun habe ich aber noch das problem, dass ich meine funde nicht ex-/importiert bekommen?! wenn ich die gefundenen caches (alle in einem extra profil) exportiere (entweder pqlike oder myfinds) dann importiert cb die brav aber er speichert sie nicht als gefunden?! hat jemand auch das problem oder kennt jemand eine lösung?
 
OP
G

ggcode

Geocacher
der vergleich zu den ordnern von windows hinkt da sehr! schließlich reden wir hier nicht von unterschiedlichen programmen sondern von "meinen" caches. und die hab ich gerne in einem ordner! ich sortiere ja bilder von einer feier auch nicht in 10 ordner je nach ort wo ich dort grad war.

Da hast du mich falsch verstanden ;) mit einer Feier hast du schon recht, was machst du aber wen du 10 verschieden hast? Auch alles in einen Ordner? Denk mal nicht oder?

Ich war zum Beispiel letztes Jahr an der Ostsee im Urlaub, und hab mir da die Caches die ich suchen wollte in ein Profil "Ostsse" geladen.

Diese Caches möchte ich aber nicht in der gesamten Datenbank mitschleppen, weil ich vielleicht erst wieder in ein paar Jahren da hin komme. Und so gehts mir mit einigen Plätzen wo ich hin komme :D .

Gruß ggcode
 

24shorty

Geocacher
ich hab das schon auch so verstanden. sehe das zum teil auch ein. da man aber ja zb mit den filtern die betreffenden gut "entfernen kann" hab ich sogar die trotzdem lieber im selben profil. das ist sicher geschmacksache. das ich aber gezwungen bin ab 500-1000 caches einen neuen ordner zu machen ist halt "doof". ich hab jetzt alleine um meine heimatstadt im umkreis von 50km 4-6 ordner machen müssen und bewege mich damit an den grenzen der performance auf meinem smartphone (was das laden eines 1000 cache profils angeht bin ich eigentlich sogar darüber weg!). und die 50km sind halt keine urlaubsentfernung. das sind caches die man wenn man mal die stadt verlässt gerne dabei hat. und da dann ständig an den grenzen zwischen den profilen zu wechseln ist sehr unschön zumahl das laden ewig dauert. da die "steuerung" zum teil auch eher "begrenzt" ist (fingerfreundlich und so) hätte ich halt wenigstens gerne die caches von 50-100km um meine heimatstadt in einem ordner. das ist dann für mich alles die "eine party"
 
OP
G

ggcode

Geocacher
Hallo,
gerne die caches von 50-100km um meine heimatstadt in einem ordner. das ist dann für mich alles die "eine party"

Da hast Du vollkommen recht :D
Da ich aber Familie habe und kein Spontan-Cacher bin, find ich CW da besser. Ich plane so meine Caches im vorraus (Zeit,Schwirigkeit etc.).

Aber du bringst mich da auf ne Idee :D :D :D :D :D :D

Gruß ggcode
 

mcgrun

Geocacher
Hallo,

ich war und bin immer noch von CW begeistert, weil auf PDA und Rechner die gleiche Software läuft!

Dennoch nutze ich immer häufiger Cachebox, weil die Bedienung des CW viel zu fummelig ist! Ich denke, wenn cachbox@home ans Laufen geht, werde ich mich wohl dann von CW verabschieden (können).

MfG

McGrun
 

Starfiii

Geocacher
Cachebox@Home wird nicht vergleichbar mit CW sein!!
es soll nur eine Sofware sein die die Datenbankerstellung übernimmt.
ALs quelen kommen GPX, LOC und der CW User Folder erstmal in frage.
 
OP
G

ggcode

Geocacher
Hallo,
oder CW für den PC :D
dann Export am PC in ne Datenbank :D

und ab mit Cachebox in den Wald :D

Gruß ggcode

PS: Ich nutze auch CW und jetzt teste ich beide CW und CB

Außerdem ist der Vorteil von CW, das der Code offen ist und man sich die Software auf seine Wünsche anpassen kann !!
 

Starfiii

Geocacher
Den Code von Cachebox stellt Hannes demnächst auch offen zur verfügung.
Genauso werde ich es mit dem Code von Cachebox@Home machen.
Aber bei mir lohnt es sich noch nicht, da es ja noch nciht mal funktioniert^^.
 

24shorty

Geocacher
wird denn an einer "verbesserten" notiz und evtl löser (vgl. solver beim CW) variante in cb gearbeitet? derzeit ist es für mich halt echt nur als hübsches und nett zu bedienendes spielobjekt für tradis nutzbar. ich würde mich freuen wenn auch für die mysterie und multi gemeinde etwas getan würde. eine hilfe wäre schonmal wenn man entweder der beschreibung direkt notizen zufügen könnte, oder man eine notiz zum cache erstellen könnte in die man die beschreibung einfügen dann bearbeiten kann oder idealerweise etwas wie den solver in den man die rechenaufgaben der beschreibung kopieren kann und dann unterwegs die variablen mit zahlen ergänzen kann (wenn er dann auch noch automatisch den neuen wegpunkt berechnet und erstellt sobald man die betreffende variable hat wärs perfekt)
 

quercus

Geowizard
also lösungen kann ich doch zu jedem waypoint schreiben.
und für notizen nehme ich das notizblatt des PDA und einen taschenrechner hat der ja auch. aber du hast recht, einen link zum notizblatt könnte es schon geben.

wozu ich koordinaten sehen muss ist mir nicht klar, aber das würde beim kompass schon hinpassen.

ansonsten bin ich mit CB sehr zufrieden, hat mir bisher sehr gute dienste geleistet. ich mag es, dass es sich auf die notwendigen dinge beschränkt und die OSM karte ist geil.

das einzige, was ich nie verwende ist das radar ... ihr? ich nehme immer karte und ab 50 meter kompass
 
Oben