Cachemobil?

kukus

Geowizard
Hainz schrieb:
Moment! Plus heisst doch jetzt anders, oder hab ich da was verpasst???

Stimmt schon, nach Abzug von Qualität und Service nennen die sich jetzt NETTO :roll:

Ich kenn ja schon Leute mit dem perfekten Cachemobil (MAN KAT1), hab sie aber noch nicht zu einer Cachetour überreden können :gott:
 
OP
gabunz

gabunz

Geocacher
Hainz schrieb:
Moment! Plus heisst doch jetzt anders, oder hab ich da was verpasst???
Morgen!
Na, ist nicht ganz richtig. Plus und Netto sind zusammen gegangen. Die Kartellbehörde verlangte aber, dass nach der Zusammenlegung einige Filialen geschlossen werden (oder an andere Verkauft werden) wegen zu großer Monopolbildung.
Näheres unter: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/629/438373/text/

@Kukus: Guten Morgen auch Dir!
 

Wichteline

Geomaster
Glaub mir ich bin schon MAN gefahren.

Das echt ganz witzig. Aber als Cachemobil für meine Zwecke ungeeignet.
Ich bin nicht oft genug im Rudel unterwegs um die Sitzplätze auszunutzen
Ich finde auf einer Tour nie genug Caches um mit den Traditems und TB die Ladefläche zu füllen.
Mein Equipment füllt die Ladefläche auch nicht.
Wenn ich gutes Cachemobil habe erwarte ich sogar weniger Mitnehmequipment.

Ich glaube fest daran das der Wiesel den Gidic noch schafft beim MAN habe ich aber sehr starke Zweifel.

Der MAN hat nichts womit man Dosen vom Baum schiessen kann (oder wolltest du ihn mit Ladekran??)

...............

ich bleib beim Wiesel
 

kukus

Geowizard
Wichteline schrieb:
(oder wolltest du ihn mit Ladekran??)
Den gibts doch auch mit Abschußvorrichtung für Mittelstreckenraketen, oder? :???:
Nee, den nimmst du nur für die querfeldein-anreise. Für die Feinarbeit ist wohl ein leichtes Geländemopped die perfekte Wahl.

@Gabunz, tower und Wichteline: Einen wunderschönen guten Morgen!
 

Wichteline

Geomaster
kukus schrieb:
Den gibts doch auch mit Abschußvorrichtung für Mittelstreckenraketen, oder? :???:
Nee, den nimmst du nur für die querfeldein-anreise. Für die Feinarbeit ist wohl ein leichtes Geländemopped die perfekte Wahl.

@Gabunz, tower und Wichteline: Einen wunderschönen guten Morgen!

Als Baumschmuserin hätte ich mir gewünscht NUR die Dosen abzuschiessen. Nicht ganze Bäume :)

Auch Euch einen wunderschönen guten Morgen!
 

kukus

Geowizard
Wichteline schrieb:
Als Baumschmuserin hätte ich mir gewünscht NUR die Dosen abzuschiessen. Nicht ganze Bäume :)

Du betrachtest das zu kurzfristig: Ein Cache gehört aus Naturschutzgründen ja auch nicht auf den lebenden Baum, sondern an einen toten Baumstumpf. Deswegen: Kletterbuche abholzen, Cache runter an den Stumpf (minimales Besserverstecken) und in zwei Jahren kannst du mit dem Holz einen Kletterbaum-Memorial-Grill-Event abhalten ;)
 

Wichteline

Geomaster
okay da iss was dran.
Wenn du jetzt statt mit dem Mopped mit dem MAN durch den Wald fahren würdest müsstest du dir auch noch soviel Mühe mit dem Abholzen machen..........

Ich beginne das System zu verstehen
 

Saarlandpower

Geocacher
Also mein Cachemobil im Sommer wird wieder meine kleine Herkules K125 BW Variante 1 Baujahr: 1980, wenn ich sie wieder fertig bekomme :D

4126696.jpg
 

Psycho906

Geocacher
Irgendwie vergesst ihr da eine äußerst geländegängige Kategorie - siehe Bild.
Das war übrigens beim Faschingsreiten vor ein paar Jahren, wir waren als Ferrari und Schumi unterwegs (beim Springen fehlt uns leider etwas die Geschwindigkeitsregulierung, wir sind aber immer als erste durch den Parcours...).
 

Anhänge

  • Vernandel als Ferrari.JPG
    Vernandel als Ferrari.JPG
    232,2 KB · Aufrufe: 160

Psycho906

Geocacher
Stimmt, recht pflegebedürftig ist er schon, aber da ich nur die "3-Tage-in-der-Woche-Reitbeteiligung" bin (mehr geht momentan einfach nicht), hält es sich in Grenzen.
Müsste mal die Besitzerin fragen, ob er zu vermieten ist - zu einem stolzen Preis natürlich. Schließlich ist er, soweit mir bekannt ist, das 1. offizielle saarländische Cacher-Pferd, so mit allem drum und dran (Account, gefundene Caches, eigene Coin). Allerdings mangelt es ihm bisweilen an der nötigen Ruhe - ein Roter halt. Aber dafür ist er, wie gesagt, schnell, und er ist wirklich sehr geländegängig.
 

Chris Race

Geowizard
Psycho906 schrieb:
Irgendwie vergesst ihr da eine äußerst geländegängige Kategorie - siehe Bild.
Das sind doch die, die zwar relativ schadstoffarm (oder dünsten die auch tonnenweise Methan aus, wie Kühe?), dafür aber extrem hinterlassenschaftsreich sind :motz: . Getreu dem Motto: Je schöner der Waldweg, desto größer die Haufen :D ! Eine wahre Wonne, wenn man mal mit grobstolligen MTB-Reifen mittendurch fährt und das Ding noch fast Körpertemperatur hat. Bääääh ...

Sehr lustig auch dieser Post, vor allem der Satz "Trotzdem entferne ich die Pferdeäpfel von der Straße. Ich nehme sie zwar nicht sofort mit, aber nach dem Reiten fahre ich mit dem Auto hin und sammle sie ein." :D . Je nachdem, wie viel so ein Pferd äppelt, ist da ruckzuck die größte Einkaufstüte voll :roll: ...
 
Oben