Gartenhandschuhe?

A

Anonymous

Guest
Buena Vista schrieb:
Aber mich haben auch schon so einige Plastiktüten genervt... Ich muß endlich mal dran denken Wasser mit zu nehmen, um danach einigermaßen saubere Hände zu bekommen...
Vergiß das Wasser - kauf Dir billig Gartenhandschuhe im Baumarkt und alles wird gut.
Team Buena Vista arbeite übrigens im Vorsondierungsbereich nur mit Modell 'Gartenkralle' mit ausziehbarer Teleskopstange. Besonders für die kritischen Stellen beim Cachen :wink:

Gartenhandschuhe sind eine gute Idee. Hätte ich drauf kommen können... :roll:
Denn die Lederhandschuhe vergesse ich immer so gerne. :roll:
 
OP
A

Anonymous

Guest
Einweghandschuhe tun's genauso gut.
Gibt's bei real,- (TM) für 4,99 für 50 Stck. (=25 Paar)
 

morsix

Geowizard
TandT schrieb:
Einweghandschuhe tun's genauso gut.
Gibt's bei real,- (TM) für 4,99 für 50 Stck. (=25 Paar)

Ich persönlich halte nichts von "Einweg". Das macht nur Müll. Desswegen bervorzuge ich den Handschuh Marke "bauarbeiter". Hält lang und wenn er fertig ist kann man damit immer noch Fahrradketten reinigen :)

Grüße
Rudi
 

Sir Cachelot

Geoguru
ein handschuhfred.

also ich benutze so komische abchandschuhe.
wichtig ist mir, das die nicht so schnell durchfeuchten und das man schnell rein und raus kommt.
 

wutzebear

Geoguru
@millhouse, radioscout: danke für die Aufklärung. Mal sehen, ob ich irgendwann so ein Teil bekommen kann. Der Tip mit geocache.nl/be nützt mir leider weniger, da ich dort relativ wenig verstehe. Na ja, ich versuch mich mal durchzuwühlen.
 

Marnem

Geocacher
Ich hab auch immer so Bauarbeiter Handschuhe dabei und va eine Tüte wo die dreckigen Dinger nachm benutzen rein kommen (thx an Bilbo für den Tip!). IA braucht man die Handschuhe ja maximal 1 mal (beim Cache) und da ists mir wurscht, wie schnell die durchfeuchten.
 

shia

Geomaster
Ich persönlich hatte bisher erst einmal das Problem, dass mir Handschuhe beim Cache-Heben gefehlt haben (bei Kommissar Rex). Da ein kleiner Weiher in der Nähe war, hab ich mir halt hinterher dort die Pfoten gewaschen.

Allerdings habe ich an den letzten Abenden, an denen ich mit GPS unterwegs war, gute, wärmende Handschuhe vermisst, mit denen man auch gut und ohne groß 'rumzutasten ein GPS bedienen kann.

Die meinigen sind innen aus Fließ und aussen sehen sie aus wie Strickhandschuhe und wärmen super. Dann habe ich noch so'n paar Lammfellteile. Aber bei denen krieg ich schnell kalte Pfoten (sind a weng zu klein) und mit der Bedienung klappts auch nicht so gut.

Wie macht ihr das? Optimale Lösung gefunden?
 
Gegen moderate Kälte nehme ich Fleece-Fingerhandschuhe vom Discounter des Vertrauens, damit läßt sich mein GPS auch noch halbwegs gut bedienen. Wenn die Temperaturen unter -5 sinken, ist mit diesen Handschuhen leider Schicht, dann müssen die dicken Skihandschuhe ran. Und damit ist die GPS-Bedienung trotz des guten Druckpunkts zumindest umständlich, wenn nicht unmöglich. Also kurz den rechten Handschuh aus, schnell die neuen Koordinaten eingeben und weiter gehts.

Gegen den Dreck wollte ich mir schon immer ein Paar Arbeitshandschuhe einpacken, sind ja massig vorhanden, aber ich vergesse es einfach immer :-(
 

Lakritz

Geowizard
Die Arbeitshandschuhe habe ich zwar immer im Auto, vergesse sie aber beim Cachen regelmäßig - und habe sie eigentlich auch noch nie gebraucht.

Jetzt bei der Kälte hatte ich zuletzt meine dicken Stallhandschuhe dabei, GPSr-Bedienung funzte, aber vielleicht nur, weil so ein Garmin GPS 12 nicht gerade winzig ist - meine Finger aber schon. :lol:
 

shia

Geomaster
Keine Ahnung. Ich hoffe nur, sie "singt" nicht mehr.
Ich hab mal vor etlichen Jahren ein ganzes Album (LP) von ihr in Händen gehabt (und auf die Ohren bekommen): betroffenes Gesülze voller pc-ness.
Das sie damit Ohrenkrebs auslöst, hat die gute Frau einfach mal übersehen.
 

Weddlia

Geocacher
Wir benutzen Handschuhe deren "Handinnenflächen" gummiert sind. Dadurch ist ein ausreichender Schutz gegen Feuchtigkeit geboten.

Dadurch das der Rest des Hanschuhes aus Baumwolle ist lassen sich diese in einer kleinen Tüte gut in der Jackentasche transportieren und bleiben nicht immer im Auto liegen.

Andreas
 

pom

Geoguru
Dass Morsix bislang noch keine Fahrradhandschuhe ins Spiel gebracht hat, wundert mich jetze ja schon. ;)

Ist es warm, trage ich keine Handschuhe. Dreckige Fingers gehören genau so zum Cachen wie die Ungewissheit der Location. das Tümpel- oder Bachwaschbecken wurde ja bereits erwähnt.

Seit einigen Wochen sind Fahrradhandschuhe mal wieder erste Wahl. Die gibt es billig auch im Baumarkt Eures Vertrauens (ca 7 bis 12 Euro). Sie halten meine Hände beim Cachen relativ gut "warm", und ich kann weiterhin das GPSding bedienen, ohne die Handschuhe auszuziehen. Zigarettendrehen on the trail geht mit den Dingern (bis incl OCB lang) auch prima. Die Finger bleiben schlank, dass man weiterhin an enge Verstecke kommt.
Handling fast wie mit ohne Handschuhe.
Die Dinger lassen sich auch beliebig oft bei 30° waschen.
Wer etwas mehr Geld investiert, nimmt die mit den Gel-Polstern unter der Handfläche. Die isolieren etwas besser als die billigere Version ohne.

Und wenn die Temperaturen weiter sinken, passen die Hände mit Handschuhe prima in die Jackentaschen. Dann bleiben sogar die Finger warm.

Ahoi aus Linden,
Pom schrob.

PS: Einen Vorteil haben sie noch: Handschuhe mit halben Fingern sehen total verwegen aus. 8)

PPS: Bei Wegener-auf-die-Ohren-Attacken helfen die Farradhandschuhe zumindest brauchbar.
 

º

Geoguru
Poms Vorschlag in der Profiversion:

c820bb2a-9141-4053-8e46-eee85de1f494.jpg


28f46905-191e-40fc-b9e5-54d6dbc7d12d.jpg
 

Sir Cachelot

Geoguru
sach mal pom, bis vor kurzem bist du noch mit der kinn-prinzessin gegangen und jetzt machst du mit sledge hammer rum?
die serie kennt du ausser mit eh keiner...
 

Fenriswolf

Geocacher
Ungolianth schrieb:
Gartenhandschuhe sind eine gute Idee. Hätte ich drauf kommen können... :roll:
Denn die Lederhandschuhe vergesse ich immer so gerne. :roll:

Keine schlechte Idee! Ich stelle mir bloß gerade die ewig mißtrauischen Muggels vor, wenn die mich beim Suchen auch noch mit Gartenhandschuhen sehen... :D
Da steht man doch kurz vor der Zwangseinweisung :lol:

PS Wer ein Garmin Foretrex hat, kann dicke Handschuhe tragen (=> Uhrenarmband!).
 
Oben