Geburtstagcaches

Aj74

Geocacher
Moin,Moin,

wie sieht Ihr das Eure Meinung nach:
Wenn einer zu Ehren eures Geburtstages ein Cache auslegt und andere Cacher einfach vor dem Geburtstagskind loggen. Haltet Ihr das für richtig? :???: Man kann ja im Logbuch vor Ort sich als STF eintragen und später loggen nach dem Geburtstagskind.
Wenn es über das Thema schon geredet wurde, bitte ich um Nachsicht.

Gruß Aj74
 

TweetyHH

Geomaster
Also meiner Meinung nach sollte ein Cache der gelistet ist für alle zur Verfügung stehen (steht auch so in den Guidelines). Verschenk doch einfach den Beta-Test und veröffentliche ihn dann. Ein geschenkter FTF ist doch auch nichts wert, oder wo liegt der Gewinn darin, wenn kein anderer ihn machen darf, bevor ich ihn mache?
 

TH1357

Geocacher
Mehr als im Listing zu bitten, dass der FTF bitte für das Geburtstagkindfreigelassen werden soll, oder den Cache nach dem FTF online zu stellen ( das wird nicht gern gesehen) kannst du leider nach den Guidlines nicht machen.
 

Teddy-Teufel

Geoguru
Solche FTF-Besessenen die einer diesbezüglichen Bitte im Listing nicht entsprechen, gibt es überall. Da bleibt eben der Anstand auf der Strecke. Deshalb haben es mal so gemacht, der Geburtstagscacher hat vor Freigabe geloggt aber erst nach Freigabe online.
Da war der "Besessene" mal für ein halbes Jahr geheilt und war sauer, daß er nicht FTF schreiben konnte. :lachtot:
 

FerrariGirlNr1

Geocacher
TweetyHH schrieb:
Ein geschenkter FTF ist doch auch nichts wert, oder wo liegt der Gewinn darin, wenn kein anderer ihn machen darf, bevor ich ihn mache?
Das sehe ich genauso. Einerseits sind Geburtstagscaches ja ne lieb gemeinte Sache, andererseits macht ein FTF ohne Wettrennen doch keinen Spaß ;)
 

RSG

Geowizard
Aj74 schrieb:
Moin,Moin,
wie sieht Ihr das Eure Meinung nach:
Wenn einer zu Ehren eures Geburtstages ein Cache auslegt und andere Cacher einfach vor dem Geburtstagskind loggen. Haltet Ihr das für richtig? :???: Man kann ja im Logbuch vor Ort sich als STF eintragen und später loggen nach dem Geburtstagskind.
Wenn es über das Thema schon geredet wurde, bitte ich um Nachsicht.
Gruß Aj74

Ich kann Dir gerne meine Einschätzung mitteilen.

Ich sehe das immer als eine Frage der Ehre...... vor ein paar Jahren war das kein Problem, der Cache wurde gepublished, im Listing der Sachverhalt geschildert und keiner wäre auf die Idee gekommen da vorher hinzurennen, war ja ne Ehrensache.

Deine Erfahrungen tauchen immer mal wieder im Forum auf, also scheint sich da heutzutage ja einiges geändert zu haben.

Der :irre: FTF :irre: ist manchen Findern nach dem Jubilar so wichtig das im Log nachher auch noch explizit geschrieben wird das "SIE" ja den "echten" FTF gemacht haben...... :kopfwand:

Fazit : Machen kannst Du nichts nachdem der veröffentlicht wurde, helfen könnte allerdings das Du nach dem publishen eine Note schreibst das die Dose nicht vor Ort liegt und Du diese zusammen mit dem Jubilar suchst.
 

Stramon

Geowizard
Ich habe auch mal einen Geburtstagscache vor dem Geburtstagskind gefunden.
Dort stand aber auch nicht so ein Schwachsinn, wie "Bitte erst nach dem Geburtstagskind suchen" im Listing.
Auf Papier habe ich mit "Auch von mir alles gute dem Geburtstagskind, Gruß Stramon" oder so ähnlich geloggt.
Da hat sich das Geburtstagskind im Onlinelog noch bei mir, für die Glückwünsche bedankt...

Gruß Stramon
 

Teddy-Teufel

Geoguru
FerrariGirlNr1 schrieb:
... andererseits macht ein FTF ohne Wettrennen doch keinen Spaß ;)
Was ist denn an einem FTF so wichtig oder schön :gott: , daß sich schon manche Cacher deshalb förmlich zerstritten haben und total egoistisch auftreten. Ich finde die sogenannte Ehre, die Ralf angesprochen hat, viel wichtiger, weil sie eine gegenseitige Achtung dokumentiert. Aber das war wohl nur früher so, als nicht Hunz und Kunz zum Cacher wurden. :irre:
 

juba

Geomaster
Ich frag mich manchmal, gibts irgendeinen preis für so und so viele FTFs? oder gibts irgendwo ne Rangliste wer die meisten gemacht hat?

ich hab meinen einzigen FTF eher zufällig gefunden - ich hab das listing gelesen, aber gar nicht gesehen, dass der neu war... als ich dann knapp eine stunde nach dem fund online loggen wollte - hatte sich der zweitfinder (offensichtlich ein FTF-Jäger) schon online eingetragen!!! und sich dann auch noch "zwischen den zeilen" aufgeregt, weil ich als nicht-Einheimische den FTF gemacht hatte...
fand ich auch nicht wirklich dolle, diese art und weise :???:

geburtstagscaches sind nicht so mein ding, deswegen würde ich so einen ohnehin gar nicht machen. egal ob FTF oder nicht.
anstand hat heute eh keiner mehr. und geklaut wird alles - coins, Cache-Behälter, FTFs...
 

Die Qu

Geocacher
Zwei Punkte fallen mir zu dieser Gesprächsrunde ein:

- Lasst doch mal jeden so Cachen, wie er es für richtig hält. Der eine hat eben Spaß an FTF - dem anderen ist das nicht so wichtig. Der eine will 5000 Funde - der nächste nur Multis machen.
Da gibt es doch kein richtig und falsch.
Jeder so wie er will, solange es fair abläuft.

- Wenn jemand für ein Geburtstagskind einen Cache published, dann sollte es doch wohl selbstverständlich sein, dass derjenige zuerst loggt. Ich verstehe ehrlich nicht ganz, wie man auf eine andere Idee kommen kann. Und dabei ist es doch völlig egal, ob ich nun solche Caches gut finde, oder nicht. Gegenseitiger Resepekt und Anstand sollten sowas eigentlich regeln.

Wenn ich zu einer Geburtstagfeier eingeladen bin, packe ich doch auch nicht die Geschenke des Jubilars aus.

In diesem Sinne: Auch hier nochmal nachträgliche Geburtstagsgrüße an AJ

Die Qu
 

Trracer

Geowizard
Um die Eingangsfrage zu beantworten, ich halte es nicht für richtig, die Qu hat mit Ihrem Satz den Nagel auf den Kopf getroffen.
Die Qu schrieb:
Wenn ich zu einer Geburtstagfeier eingeladen bin, packe ich doch auch nicht die Geschenke des Jubilars aus.
Die Qu

Allerdings finde ich das Geburtstagscaches nun wirklich nicht auf Gc.com gelistet werden müssen. Ich finde hier in der Gegend immer wieder Caches, aus irgendwelchen Jahren, die für irgendjemanden gelegt wurden. Mir als normaler Sucher bringen diese Caches ein halbes Jahr später oft gar nichts:
- es gibt meistens nichts Interessantes an der Location
- mir ist der Jenige nicht bekannt, so dass ich mit dem Text "Dieser Cache wurde zum Geburtstag von xyz" gelegt nichts anfangen kann
- die Dose ist oft sehr einfach gestaltet, meistens ein Mikro
- die Wartung lässt zu wünschen übrig
Ich würde daher dafür plädieren, Geburtstags-, Hochzeits-, Konfirmationscaches etc. einfach ohne Listung auf GC.com zu legen und nachher wieder mitzunehmen. So hat der Beschenkte was davon, vielleicht sogar das Geschenk im Cache? und der Rest muss sich nicht fragen, warum Ihn sein Garmin schon wieder zu sowas führt. Ich weis es gibt auch Ausnahmen, aber oft ist es leider so wie oben beschrieben.
 

UncleOwen

Geocacher
Die Qu schrieb:
Lasst doch mal jeden so Cachen, wie er es für richtig hält. [...] Wenn jemand für ein Geburtstagskind einen Cache published, dann sollte es doch wohl selbstverständlich sein, dass derjenige zuerst loggt.

Mit anderen Worten: Anderen Leuten FTFs zu verbieten ist "jeden so cachen lassen, wie er es für richtig hält." Ja, ne, is klar.
 
Cachen und Caches sind ja nun absolut nicht zwingend mit gc.com verbunden! Wenn man jemandem eine schöne Dose zum Geburtstag schenken möchte, kann man das tun. Wenn man sie dann der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchte, kann man sie ja nach dem Geburtstag veröffentlichen. So einfach ist das. In meinen Augen völlig unverständliche Diskussion.

Keiner wird gezwungen, einen Cache bei gc.comzu veröffentlichen. Wer es tut, muss sich klar machen, dass sie nun einer breiten Öffentlichkeit zugänglich ist. wenn der Funde EINER speziellen Person vorbehalten ist, macht der "publish" doch überhaupt keinen Sinn!



(mal abgeshehen davon,das "Kallis Geburtstagscache" in etwa zu inspirierend wirkt, wie "Neumünsters Plätze Nr. 18" oder "Hübsch hier Nr. 8" oder "mein erster Cache"oder "A36 Parkplatz wasweißich"... )
 
Ich weiß auch nicht, was diese Aufregung um die FTF-Jagd soll. Klar ist es lustig, wenn man anderen den FTF vor der Nase wegschnappt. Denn was anderes als Schadenfreude kann man ja fast nicht empfinden dabei. Oder :D ??? Ich hab's sowieso längst aufgegeben, gegen Rentner und Studenten anzutreten. Also entweder bin ich zufällig sowieso in der Nähe und hab Glück oder ich hab einen schwierigen Mystery gelöst und denke, dass ich gut in der Zeit liege :p .
Und Geburtstagscaches find ich zwar ganz okay, aber ich bin auch der Meinung, das sollten dann auch gute Caches sein, damit man nicht Monate später fragt, was die Dose da an der Hundeecke soll :???: .
Geocaches sind für alle da, sobald sie veröffentlicht wurden. Wem das nicht passt, der hat doch sicherlich andere Möglichkeiten, das Geburtstagskind glücklich zu machen ;) .
 

inne20011

Geonewbie
oh ne, nun wird hier weiter geweint. :lachtot:

Da stelle ich mich doch mal hübsch auf die Seite von Dieter Wiegand und schau hinüber. Wenn ein befreundeter Cacher Geburtstag feiert schenke ich ihm einen nicht öffentlichen Cache oder mal einen edlen Coin. Setz aber keinen Cache in die Öffentlichkeit und benötige danach eine ganze Packung Tempo weil er nicht den FTF bekommen hat :D

Nun mal wieder Ruhe an Bord. Aber so langsam könnte ich auch den hier machen :kopfwand:

Gruss

Inne20011
 
Oben