Geht das?

Hellvet

Geocacher
Liebe Gemeinde,
ohne den Owner jetzt in die Wüste zu wünschen, würde ich gerne Eure Meinung zu folgendem Cache hören, der bei mir heute per Notifyer reinkam:

GC25A7:
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=3dc72919-8fcb-4221-8019-4d5a95376db0

Meine Fragen wären:
1. Ist das konforrm mit dem Umweltschutzgedanken von GC?
2. Muss das wirklich sein?
3. Ist das gar nicht so selten, dass es ausser mir irgendjemanden erstaunen kann?

Mein Bauchgefühl war Kopfschütteln. Aber vielleicht bin ich zu sensibel. Dennoch, bis mir jemand so einen Cache plausibel erläutert (vielleicht sogar der Owner selbst, dem ich noch keinen Kommentar geschrieben habe), würde ich behaupten, dass sich die Geocacher damit keine Freunde machen.

Grüsse
Piet
 

Carsten

Geowizard
Hellvet schrieb:
3. Ist das gar nicht so selten, dass es ausser mir irgendjemanden erstaunen kann?

Die x-te vertikale Leitplanke oder habe ich etwas übersehen? Leider überhaupt nicht selten, sondern eine mittlerweile verbreitete Unart.
 

_Karsten

Geocacher
Ich hab mir das verlinkte Listing mal angesehen und es scheint sich um einen ganz normalen Baum-Klettercache zu handeln. Bei einer Höhe von 23.55 ist es recht wahrscheinlich, dass man eine Zwischenstation bauen muß und von dort aus weiter hochgeht - außer man hat eine Möglichkeit die Pilotschnur gleich oben einzubauen...

Liegt das Teil in einem Naturschutzgebeit, oder wo siehst Du ein Problem ? Dem Baum schadet das Beklettern nicht, sofern man wie im Listing empfohlen einen Kambium-Schoner verwendet. Selbst ohne Schoner dürfte es nicht kritisch sein, da die meisten T5er Kletterer statische Seile verwenden und sich diese bei Belastung nicht soo weit über den Ast ziehen.
Auch das Gewicht der Ammobox macht dem Baum nichts aus.

Liebe Grüße,
  • Karsten

PS: Ich habe schon etliche dieser vertikalen Leitplanken erklommen - nicht nur zum Geocachen, sondern weil es mir einfach Spaß macht.
 

adorfer

Geoguru
Hellvet schrieb:
Eure Meinung zu folgendem Cache hören,
Mir erscheint der D-Wert zu hoch gegegriffen. Das ist D2, weil "the average geocacher" (aus der T5-Liga, nicht ein Anfänger wie der Owner) dafür deutlich unter einer Stunde (inkl. Rüstzeiten) benötigen wird.
 

_Karsten

Geocacher
@jha
Ich glaube nicht, dass der Großteil der 'T5er Fraktion' über geeignete Hilfsmittel verfügt um so weit oben einzubauen - bei Etappenklettern ist meines Erachtens ein D3 schon gerechtfertigt.
Naja, kann sein, dass die T5er Bäume hier im Norden etwas kleiner sind - der Schnitt liegt hier im Berliner Umland so bei 15m würde ich schätzen. Und desweiteren ist ein erhöhter D-Wert bei schwierigen Einbauten ja eh nur eine teilweise etablierte, weitere Differenzierung des T-Wertes. Eigentlich sind alle Baumcaches, bei denen man die Dose von unten sehen kann, 'leicht zu finden', also D1 :D Und dann über ein D2 bzw D3 zu diskutieren ist eh müßig

  • Karsten
 

ElliPirelli

Geoguru
Hellvet schrieb:
3. Ist das gar nicht so selten, dass es ausser mir irgendjemanden erstaunen kann?
Wo wohnst Du? Da will ich hin! Keine vertikalen Leitplanken! Juhuuu! :gott:

Bei uns wird die Gegend mit sowas leider auch immer mehr verseucht. Sie sprießen wie die Pilze.... :kopfwand:
 

adorfer

Geoguru
ElliPirelli schrieb:
Wo wohnst Du? Da will ich hin! Keine vertikalen Leitplanken! Juhuuu! :gott:
Naja, bei den T5-Leitplanken sieht man wenigstens sofort, wo ein Abstandsproblem kneifen könnte. Im "Meer der blauen Fragezeichen" ist's nicht so leicht.
 

ElliPirelli

Geoguru
-jha- schrieb:
ElliPirelli schrieb:
Wo wohnst Du? Da will ich hin! Keine vertikalen Leitplanken! Juhuuu! :gott:
Naja, bei den T5-Leitplanken sieht man wenigstens sofort, wo ein Abstandsproblem kneifen könnte. Im "Meer der blauen Fragezeichen" ist's nicht so leicht.
Ja, da bekommt man vom Reviewer so nette Emails, man solle doch erst mal alle Caches im Umkreis machen....
Als ob ich das nicht würde, wenn ich denn könnte.

Seit Jahr und Tag steht ein T5 Multi als nächstes an meinen Heimatkoordinaten, wie gut, daß Heinzelfreiheit nicht zu meinen Zielen gehört.... :roll: ;)
 

argus1972

Geowizard
Naja, bei den T5-Leitplanken sieht man wenigstens sofort, wo ein Abstandsproblem kneifen könnte. Im "Meer der blauen Fragezeichen" ist's nicht so leicht.
Ich habe mir sagen lassen, dass das oft miteinander in enger Symbiose steht.
Erst 4 Wochen am Rechner und dann ab auf den Baum. :lachtot:
 
OP
Hellvet

Hellvet

Geocacher
Also scheint es gängige Praxis zu sein, dass man Kisten in Bäume hängt, um die GC-Gemeinde da hochzujagen. Gut, wieder was gelernt. Ich dachte immer, wir lassen die Bäume in Ruhe, aber wenn es soooo schonend ist, ...
Meins wäre das nicht, bin darüber hinaus aber auch nicht höhentauglich 8O .

Kann mir jemand erklären, warum man von Leitplanke spricht?

Ich wohne übrigens in unmittelbarer Nähe dieses Baumes, kenne die also recht gut, nur nicht zu diesem Zweck.
Grüsskes
 

ElliPirelli

Geoguru
Hellvet schrieb:
Kann mir jemand erklären, warum man von Leitplanke spricht?
Weil sie wie die Leitplankenmicros aus dem Boden schießen...
Vertikale Leitplanke. Es ist klar, wo der Cache ist, man sieht ihn "von Weitem", muß aber erst mal materialintensiv am Baum hochklettern.
Also genauso langweilig wie eine Filmdose an einer Leitplanke.

Wenn ich nicht muß, geh ich auch nicht gern hoch. Speziell auf Leitern....
 
OP
Hellvet

Hellvet

Geocacher
alles klar. Danke. Deine Erläuterung trifft meine Einschätzung, ohne so einem Ding bislang begegnet zu sein. Ich werde mir das mal in den nächsten Tagen ansehen.

Grüsse, Piet
 

ElliPirelli

Geoguru
Hellvet schrieb:
alles klar. Danke. Deine Erläuterung trifft meine Einschätzung, ohne so einem Ding bislang begegnet zu sein. Ich werde mir das mal in den nächsten Tagen ansehen.

Grüsse, Piet
Red Dich nicht um Kopf und Kragen. Die T5 Liebhaber haben da eine gaaaaaanz andere Meinung. :D
 

adorfer

Geoguru
Die Schatzjäger schrieb:
Also wenn Du Flüche hören möchtest, dann mache mal mit Trüffelschweinchen eine T5-Tour auf der dann unvermutet in einem Multi doch ein Baum als Stage (oder gar Final!) auftaucht, wo im Listing doch alles nach Türmen/Mauern/Brücken/Steinbrüchen ausgeschaut hat.
 
Oben