Geologs SQLite-DB

team-noris

Geomaster
Moin,

ich dachte, ich mache mal einen neuen Thread zum Thema SQLite-DB auf, wenn diese in Zukunft noch erweitert wird (bitte!), dann gibt es darüber sicher noch mehr zu schreiben.

Ich habe mir die DB mal mit einem SQLite-Browser angeschaut und festgestellt, daß die Felder luid und userid manchmal beide gefüllt sind, machmal nur luid und manchmal nur userid.

Nur luid oder userid gefüllt:

3629320.jpg


Beides gefüllt:

3629322.png


Ich habe die DB durch einen Import des MyFinds.gpx befüllt. Woran liegt es, daß die Felder so unterschiedlich gefüllt sind? Bug oder normal?


Klaus
 

HSCA

Geomaster
team-noris schrieb:
Eindeutig normal. Wenn Du nur die GPX Eingabe nutzt sind nur die userid gefüllt. Wenn Du nur die Eigabe über Webseite nutzt ist nur die luid gefüllt.

Da die userid nicht auf der Webseite und die luid nicht in der gpx zu finden ist kann ich erst eine Beziehung herstellen, wenn beide Varianten benutzt wurden. Wichtig ist nur das einer von beiden Werten da ist.

C
 

Torsten-

Geomaster
Wird die SQLite-DB nur für die User-Zuordnung benutzt? Soll das so bleiben oder ist eine weitere Nutzung vorgesehen?
 

HSCA

Geomaster
Weitere Nutzung ist vorgesehen, zuerst muss geolog aber wieder stabil laufen. Kann also ein bisschen dauern.

C
 

klausundelke

Geowizard
Mit der V2.47 hab ich jetzt das Problem,
daß Sonderzeichen in den Ownernamen in der
Statistik nicht mehr stimmen, z.B. steht da
"Allgäu-Biker"
Hab mal die db mit einem Texteditor geöffnet, da
steht das ganz genau so drinnen.

Ich hab mir jetzt mal eine neue My-finds PQ schicken lassen, da stehen
die Namen korrekt drinnen. Wie kann man denn die
db Löschen/aktualisieren?
 

HSCA

Geomaster
klausundelke schrieb:
Ich hab mir jetzt mal eine neue My-finds PQ schicken lassen, da stehen
die Namen korrekt drinnen. Wie kann man denn die
db Löschen/aktualisieren?

In dem Fall empfehle ich die gesamte geolog.db3 im gcdir-Verzeichnis zu löschen. Die wird dann mit dem Durchlauf neu angelegt. Das Entfernen von Einträgen habe ich noch nicht vorgesehen. Das funktioniert also nur mit externen Tools.

C
 
OP
team-noris

team-noris

Geomaster
Hi,

ich habe nach der Installation von v2.49 die SQLite-DB gelöscht und wollte gerade das MyFinds-PQ einlesen, aber da tut sich nichts:

>./geolog.pl -x 1365436.gpx
Dies ist Geolog Version 2.49 (linux/perl)
Einlesen von 1365436.gpx als hidden Caches
Ueberpruefung der DNF Logs fuer Spaeter-Noch-Gefunden-Datum ...
Ueberpruefe gcVote Informationen ... []
Ueberpruefung und Anpassung der Verzeichnisnamen ... ............
Ueberpruefung der noetigen Aenderungen der found HTML-Seiten ... ............
Ueberpruefung der noetigen Aenderungen der not-found HTML-Seiten ...
Ueberpruefung der noetigen Aenderungen der hidden HTML-Seiten ...
Erzeugung der HTML-Seiten im Hauptverzeichnis ...
... contact gcprofile index map stat
Ueberpruefung der Datenbank ...
Ueberpruefung der state.tab Datei ... ............
Ueberpruefung der Integritaet der found Eintraege... ............
Ueberpruefung der Integritaet der not-found Eintraege...
Ueberpruefung der Integritaet der hidden Eintraege...
0 HTTP Anfrage(n) / 7 Sekunden


Sollten mit -x nicht die found-Caches eingelesen werden?


Klaus
 

adorfer

Geoguru
Ich bekomme die 2.49 /Windows-Exe (Dateien vom 31.01.2010 18h30) nicht zum laufen.

Code:
Es ist ein Fehler aufgetreten: install_driver(SQLite) failed:
PLEASE SEE THE PERL2EXE USER MANUAL UNDER "Can't locate somemodule.pm in @INC"
FOR AN EXPLANATION OF THE FOLLOWING MESSAGE:
Can't locate DBD/SQLite.pm in @INC (@INC contains: PERL2EXE_STORAGE [..] \Temp/p2xtmp-4764 .) at (eval 24) line 3.

Perhaps the DBD::SQLite perl module hasn't been fully installed,
or perhaps the capitalisation of 'SQLite' isn't right.
Available drivers: .
 at C:\[..]\geolog.exe line 8601
 

HSCA

Geomaster
team-noris schrieb:
Hi,

ich habe nach der Installation von v2.49 die SQLite-DB gelöscht und wollte gerade das MyFinds-PQ einlesen, aber da tut sich nichts:

>./geolog.pl -x 1365436.gpx
Dies ist Geolog Version 2.49 (linux/perl)
Einlesen von 1365436.gpx als hidden Caches
Ueberpruefung der DNF Logs fuer Spaeter-Noch-Gefunden-Datum ...
...
0 HTTP Anfrage(n) / 7 Sekunden


Sollten mit -x nicht die found-Caches eingelesen werden?


Klaus
Korrigiert
 
Oben