im Rheingau den Rhein überqueren

Waldi1986

Geocacher
Eine Frage an alle Rheingauer Geocacher.
Wie überquert man am besten/billigsten den Rhein?
Ich weiß, man kann einfach mit der Fähre fahren, aber optimal ist was anderes, denn wenn man einmal hin und zurück fährt, ist man schnell mal 5-6€ los... und wenn man das dann ein paar Mal macht wirds teuer. Ich habe mir schon mal eine Zehnerkarte gekauft...bringt auch ein bisschen Ersparnis, aber eben nur ein bisschen. Eine Jahres- oder Monatskarte finde ich auch uniteressant, weil man dann während der Zeit einen gewissen Zwang hat die Fähre zu benutzen.
Hat irgend einer von euch einen Geheimtipp parat oder bleib einem nur die Fähre übrig?

Danke schonmal im Vorraus
 
A

Anonymous

Guest
Geheimtipp? Naja.
Brücke!

Super Antwort, gell? Aber ich verstehe die Frage nicht so wirklich. Entweder benutzt du eine Brücke und nimmst den Umweg in Kauf oder Du fährst halt mit der Fähre.

Geheimtipp wäre noch das Aldi Schlauchboot, aber ob du da auf dem Rhein glücklich wirst?
 
OP
W

Waldi1986

Geocacher
Ich hätte erwähnen sollen, dass ich aus Rüdesheim komme :eek:ps: , und daher die Brücke ein großer Umweg ist, wenn man z.B. in Bingen cachen will.
Ich habe mal von einem Freund gehört, dass eine Bekannte von ihm so eine Art "Dauerfahrkarte" besitzt mit der sie mit mehreren Personen belibieg oft fahren kann. Er wusste aber nichts genaueres darüber, woher sie die Karte hat.
 

Alpini

Geomaster
Na das Verschieben hilft da nur damit jemand von anderer Seite auf den Rhein schaut. Er hat halt was trennendes und seien es bloss die 5 Euro ungrad fuer die Ueberfahrt (mit Kutsche) oder der 40 -60 Minuten Umweg ueber Schierstein.
Von daher hilft auch ein Geheimtipp aufs Aldischlauchboot (Tragfaehigkeit? :lachtot: ) nur bedingt.
Zumindest hilft es die Diskussion, wo jetzt diese verfluchte ebsch Seit liegt, auf beiden Seiten nicht enden lassen zu wollen... irgendwie ne kleine Analogie zu den Cachevorlieben...

Ansonsten sprich den Faehrbetrieb an was die anbieten, nur glaube ich kaum, dass die Dauerfahrkarte ernsthaft ne Option ist... der Umweg ueber die Faehren in Oestrich oder Lorch ist noch ne Option, obwohl die Preise sind gefuehlt aus 10 Jahren nur marginal unterschiedlich..
 

Silas

Geocacher
Zwischen Rüdesheim und Bingen gibts auch noch die Personenfähre (falls der Cache direkt in Bingen, gut per Bus zu erreichen oder im Team mit ortsansässigen Autofahrern ;) zu erledigen ist). Allerdings weiß ich nicht, ob die (viel) billiger ist.
 
OP
W

Waldi1986

Geocacher
Danke schon mal für die Antworten, auch wenn der Geheimtip noch nicht dabei war :D .@SilasDie Personenfähre ist min. genau so teuer/billig.
 

treemaster

Geoguru
Ich will es mal anderstherum ausdrücken: die Wochenendheimfahrten bzw. zurück nach Geisenheim während der Studienzeit war mit der Fähre Bingen - Rüdesheim auf die Dauer des Studiums günstiger als die 30km Umweg über die Schiersteiner Brücke :D
 

rufknuf

Geonewbie
Ich bin Pendler - täglich von Bingen nach Rüd. und zurück.
Ich habe eine Jahreskarte der Autofähre. Die kostet für PKW und Fahrer 550 € und würde daher das Cachen zum teuren Spaß werden lassen.
Außerdem gibts noch 10er Karten, die abgeknipst werden und daher nur für 5x hin und zurück reichen.
"Wochenkarten" gibt es auch, die werden ebenfalls abgeknipst und gelten nicht am Wochenende.
Seit neuestem soll es auch eine Monatskarte für Fußgänger geben.
Am besten die Bingen-Rüdesheimer anrufen 06721 14140 und dort nachfragen.
Eine weitere Option wäre, ganz auf unsre Seite zu ziehen, die ist eh schöner :D ;) :lachtot:
Gruß Rufknuf
 
OP
W

Waldi1986

Geocacher
@rufknuf
Danke für die Antwort. Die zeitgebundenen Fahrscheine finde ich nicht sehr geeignet, weil man dann häufig fahren muss (zumindest denkt man das) und wenn dann in der Woche/ Monat mal schlechtes Wetter ist oder man keine Zeit hat, ärgert man sich .
Am liebsten würde ich auch auf "eurer" Seite wohnen. Es gibt deutlich mehr Platz und man kann daher auch mal in eine andere Richtung fahren außer Osten. Leider ist ein Umzug zur Zeit nicht möglich :D :/ .
Meiner Meinung nach wäre die Rheinbrücke bei Bingen die beste Lösung, wobei diese natürlich mautfrei sein müsste. Ich wundere mich warum die nicht gebaut wird? :???: Geld ist ein Argument, aber wie viel soll die denn kosten? 15,3 Millionen € wären doch schon mal ein Anfang, aber die stecken jetzt schon im Fahrradweg Rüdesheim<-->Kaub.(Eigentlich wäre der Fahrradweg unnötig wenn die Brücke existieren würde, denn in Rheinlandpfalz gibt es schon einen sehr gut ausgebauten, bei dem man sogar ein Stückchen von der Bahn und der Bundestraße weg ist. Ganz im Gegenteil zu Hessen).

Manche reden auch von der Störung von Vögeln auf der Aue. Natürlich leben da Vögel vielleicht 2,3 oder sogar 4 Pärchen. Ich bin sehr für Umweltschutz aber da sollte man lieber Abholzungen nahe des Rheins oder den Bau des Mainzer Kohlekraftwerks stoppen.

Vielleicht geht es auch einfach nur um die Ästetik des Rheins???
Es ist wie es ist
:^^: .
 

rufknuf

Geonewbie
Da täglich mindestens 2x auf der Brücke zu sehen wäre, wäre das Problem mit der "Ästhetik des Rheins" ja zur Zufriedenheit gelöst ;)
 
Oben