Keine Antwort auf Mails...

tootuffcajun

Geocacher
Mir ist in meinem recht kurzen Cacherdasein etwas aufegfallen was ich nicht ganz verstehe:

Sehr oft (nahezu in 50% der Fälle) bekomme ich auf freundliche Mailanfragen an andere Cacher schlicht keine Antwort. In den allermeisten Fällen waren es Cacher, die sehrwohl aktiv sind, d.h. auch fleißig loggen. Also die Ausrede "ist nicht mehr dabei und ruft Mailsnicht ab" kann da nicht zutreffen.
Ich möchte hier nicht ins Detail gegen und auch niemanden namentlich öffentlich anprangern, woltle aber doch mal sagen, wie unhöflich ich sowas finde.

Beispiele:
- Auf einen kritischen kurzen Logeintrag schicke ich eine Mail, in der ich mich für die Kritik bedanke und frage dann auch gleichzeitig, wie ich es seiner Meinung nach es besser machen könnte. Keine Antwort...
- Frage einen Cacher nach den örtlichen Umständen einem meiner Caches, der einen Tag nach dem Logeintrag plötzlich weg (gemuggelt?) war. Keine Antwort...
- Frage einen Cachebesitzer nach einer verlorenen (gemuggelten?) Station im Multi: keine Antwort...

Könnte die Liste noch ein ganzes Stück länger aufführen, aber ich denke, Ihr wißt was ich meine...
Ist für mich sehr unverständlich.
 

quercus

Geowizard
jupp, das kenne ich auch gut.

- owner sind gefühlt absolut kritik-resistent
- finder haben den cache meist nach dem log vergessen (man hat gelegentlich das gefühl auch schon vorher)

ich habe einen wirklich ganz netten multi in der nähe gemacht. der war aber nicht ganz stimmig, das listing nicht korrekt und drei der 6 stationen defekt. ich habe eine sehr lange mail mit vorschlägen und hinweisen geschrieben, weil ich der meinung war, dass der cache es wert sei. ... keine reaktion ... dann habe ich kurz noch mal nachgefragt, ob die mail angekommen ist ... antwort:" jaja, ist schon angekommen, kümmer mich!". mehr nicht.

tja, wieder ein punkt mehr auf der liste: wozu sich eigentlich bemühen
 

Sir Hugo

Geomaster
Sicherlich gibt es unter den cachern einige ignorante Zeitgenossen, die mails einfach ignorieren. Wenn Du über die "send message" Funktion auf gc.com versuchst, mit anderen cachern in Kontakt zu treten, dann landen die mails aber häufig im Spamfilter. Es steckt also nicht immer böser Wille dahinter.
 

Carnosaurus

Geocacher
Das hängt davon ab... mittlerweile bin ich selbst soweit Kontakte per Mail zu ignorieren, wenn derjenige nicht seine E-Mailadresse mitschickt: ich habe deutlich auf meiner GC-Nutzerseite geschrieben, dass man doch bitte das Kästchen mit der E-Mailadresse aktivieren soll, wenn man mich kontaktiert - ich finde es eine Zumutung (weil sehr umständlich) - per Webformular zu antworten statt über einer meiner Mailprogramme, wo ich effizient und einfach Antworten, zitieren und archivieren kann.

Warum eine solche simplen Bitte ignoriert wird, ist mir ein Rätsel - und ich betrachte das als unhöflich, warum sollte ich unhöflichen Kontakten, die etwas von mir wollen, antworten? :irre:

Eine weitere Anfrage, die ich ignoriert habe, war eine nach dem Final eines T5/D5er-Caches. Der Owner ist da der erste Ansprechpartner, wenn er sich entscheidet, nicht zu helfen, steht es mir nicht zu, diesen Wunsch zu ignorieren. :kopfwand:

Gruß,
Mark
 

Chris_rocks31

Geomaster
tja, dass kann verschiedenst Gründe haben: spam-Filter usw.

Mir ist es aber auch schin passiert, dass Nachrichten zwischen Logs einfach durchgegangen sind und gelöscht wurden. Passiert halt mal. Vielleicht wollen manche auch einfach nicht antworten...ich antworte i.d.R. auf Nachrichten aber auch nicht, wenn die e-Mail-Adresse nicht mitgesendet wird. Da der Link zum Profil bei mir noch nie funktionierte ist mir das Heraussuchen des Profiles usw. für meist lapidale Nachrichten zu umständlich.
 

Carnosaurus

Geocacher
Chris_rocks31 schrieb:
Mir ist es aber auch schin passiert, dass Nachrichten zwischen Logs einfach durchgegangen sind und gelöscht wurden. Passiert halt mal.
.

Das wiederum ist bei mir kein Problem - ich habe entsprechende Sieve-Einträge:
Code:
elsif address :is "From" "noreply@geocaching.com" {
    ##### Watchlist #####
    
    if header :matches "Subject" "[Log] Watchlist*" {
       fileinto "Geocaching.Groundspeak.Watchlist";
    } 
    
    ##### Kontakt #####
    elsif header :matches "Subject" "[GEO]*contacting*" {
       fileinto "Geocaching.Groundspeak.Kontakt";
    }

    #### Sonstiges #####
    
    else {
        fileinto "Geocaching.Groundspeak.Sonstiges";
   }
}

;)

Gruß,
Mark
 

bsterix

Geowizard
welches Mailprogramm kann man den so nett konfigurieren (ich meine jetzt mit solchem Code und nicht über schrecklich Menüs/Fenster o.ä)
 

steingesicht

Geoguru
Sieve ist ein Filter der direkt auf dem IMAP-Server läuft.

Allerdings lassen sich solche Filterregeln durchaus auch auf dem Thunderbird über die schrecklichen Filtermenüs regeln oder bei gmail direkt im Webmailkonto einstellen.
 

rs-sepl

Geowizard
Kenne Ahnung, was ein IMAP-Server ist. Klingt spannend. :D

Bei yahoo geht mir nix verloren. Filter gibts da auch. Wer hat denn seine mail@ beim bösen Google? :irre:
 

Cspan64

Geocacher
Dasselbe Problem habe ich auch. Ich warte auf drei Kontakte, wo nichts zurückkommt.
1) Ich DNF, Ownerin: Brauchst du Hilfe? Ich: Habe das und das herausgefunden, vielleicht kannst du mir etwas auf die Sprünge helfen? Keine Antwort (auf GC)
2) Ich DNF, Owner: Ist ganz einfach blabla. Ich: Da hab' ich schon gesucht, da ist nix. Keine Antwort (auf GC)
3) Er: FTF an meinem Mystery. Ich: Wie schwer fandest du das und das, wo hast du denn noch gesucht? Keine Antwort (auf OC)
4) Ich an mich: Test, kommt an. (auf OC)

Das waren jetzt die ersten Male, dass ich per Mail Kontakt aufnehme mit anderen Cachern, meine eigene Email-Adresse hatte ich auch extra mitgeschickt. Nichts kommt zurück, also 100% Funkstille. :cry:
 

Teddy-Teufel

Geoguru
Cspan64 schrieb:
Dasselbe Problem habe ich auch. Ich warte auf drei Kontakte, wo nichts zurückkommt.
1) Ich DNF, Ownerin: Brauchst du Hilfe? Ich: Habe das und das herausgefunden, vielleicht kannst du mir etwas auf die Sprünge helfen? Keine Antwort (auf GC)
2) Ich DNF, Owner: Ist ganz einfach blabla. Ich: Da hab' ich schon gesucht, da ist nix. Keine Antwort (auf GC)
3) Er: FTF an meinem Mystery. Ich: Wie schwer fandest du das und das, wo hast du denn noch gesucht? Keine Antwort (auf OC)
4) Ich an mich: Test, kommt an. (auf OC)

Das waren jetzt die ersten Male, dass ich per Mail Kontakt aufnehme mit anderen Cachern, meine eigene Email-Adresse hatte ich auch extra mitgeschickt. Nichts kommt zurück, also 100% Funkstille. :cry:
Das ist uns auch schon alles passiert, erst wird kritisiert und wenn es man genauer wissen will, um es zu ändern, dann: stille ruht der See. :irre: Von uns bekommt garantiert Jeder eine Antwort auf seine Mail, das zählt bei uns zum Anstand.
 

Carnosaurus

Geocacher
bsterix schrieb:
welches Mailprogramm kann man den so nett konfigurieren (ich meine jetzt mit solchem Code und nicht über schrecklich Menüs/Fenster o.ä)

IMAP-Server (in dem Falle: dovecot mit dovecot-sieve und dovecot-antispam). Ich habe einen lokalen IMAP-Server auf einem Mac Mini (der auch gleichzeitig VPN-Server ist). Meine Mailaccounts werden mit getmail regelmäßig abeholt und auf den lokalen IMAP-Server geschaufelt, dieser sortiert sie per Sieve aus und filtert auch mit dspam Spams.

Auf den IMAP-Server greife ich dann unter Linux, Mac OS X (auf dem Teil selbst) oder unterwegs mit Notebook (iBook) über VPN zu, später kommt vielleicht noch ein iPod Touch oder ein iPhone zu, das ebenfalls per VPN und IMAP mails lesen und verschicken kann.

Dadurch habe ich genau eine zentrale Stelle, wo alle meine Mails aufschlagen und alle Mailclients, die ich nutze sind jederzeit auf dem gleichen Stand (was auch Backups vereinfacht)

Gruß,
Mark
 

Cujamaraaa

Geocacher
Also ich hatte bisher keinerlei Probleme in die Richtung.
Die Cacher hier in der Gegend (Augsburg, aber auch im Allgäu) sind da recht kommunikativ untereinander und hilfsbereit. Auf alle Anfragen habe ich eine meist brauchbare Antwort bekommen.
Und bei mir ist auch noch keine Mail im Spam gelandet... (Yahoo)
 

radioscout

Geoking
Carnosaurus schrieb:
Das hängt davon ab... mittlerweile bin ich selbst soweit Kontakte per Mail zu ignorieren, wenn derjenige nicht seine E-Mailadresse mitschickt: ich habe deutlich auf meiner GC-Nutzerseite geschrieben, dass man doch bitte das Kästchen mit der E-Mailadresse aktivieren soll, wenn man mich kontaktiert - ich finde es eine Zumutung (weil sehr umständlich) - per Webformular zu antworten statt über einer meiner Mailprogramme, wo ich effizient und einfach Antworten, zitieren und archivieren kann.

Warum eine solche simplen Bitte ignoriert wird, ist mir ein Rätsel - und ich betrachte das als unhöflich, warum sollte ich unhöflichen Kontakten, die etwas von mir wollen, antworten?
Wer liest denn, was auf einer Profilseite steht, wenn er nur eine Mail schicken will?

Ich schicke auch keine Email-Adresse mehr mit.

Vor einiger Zeit musste ich die Email-Adresse wechseln, weil der Provider die Mails von Groundspeak ständig "weggeworfen" hat.

Die neue Adresse blieb lange Zeit spamfrei. So lange, bis ich sie einmal einem User geschickt habe dessen PC vermutlich infiziert ist. Das ist mehr als unhöflich.
Ich habe dann nochmal die Adresse gewechselt und seitdem kommt kein Spam.

Zum Antworten schreibe ich die "alte" Adresse unter den Text. Das hat auch den Vorteil, daß ich sie nicht aus den ca. täglich 500-1000 Watchlist-Mails raussuchen muss.
Ich habe zwar beim Provider Filter eingerichtet, aber die versagen leider bei der enormen Mailmenge.

Und wenn es das Mails archivieren erschwert, hat es ja noch einen weiteren Vorteil.
 

Carnosaurus

Geocacher
radioscout schrieb:
Wer liest denn, was auf einer Profilseite steht, wenn er nur eine Mail schicken will?

Ich schicke auch keine Email-Adresse mehr mit.

Vor einiger Zeit musste ich die Email-Adresse wechseln, weil der Provider die Mails von Groundspeak ständig "weggeworfen" hat.

Die neue Adresse blieb lange Zeit spamfrei. So lange, bis ich sie einmal einem User geschickt habe dessen PC vermutlich infiziert ist. Das ist mehr als unhöflich.
Ich habe dann nochmal die Adresse gewechselt und seitdem kommt kein Spam.

Du sagst also, dass es für Dich völlig OK ist, das Antworten massiv zu erschweren, nur weil Du Angst vor Spam hast? Ist natürlich eine Sichtweise, aber genauso wenig muss ich ein so egoistisches Verhalten unterstützen, in dem ich auf eine solche Anfrage auch noch antworte (per Webformular - extrem umständlich) - derjenige, der mich kontaktiert, will ja etwas von mir, und wenn er mir die Antwort bewusst erschwert, ist das sein Problem, wenn ich im nicht antworte.

BTW, Spam:
Code:
dspam_stats -H
mark:
        	TP True Positives:           1908
        	TN True Negatives:           1895
        	FP False Positives:            24
        	FN False Negatives:            54
        	SC Spam Corpusfed:          45653
        	NC Nonspam Corpusfed:       28201
        	TL Training Left:               0
        	SHR Spam Hit Rate          97.25%
        	HSR Ham Strike Rate:        1.25%
        	OCA Overall Accuracy:      97.99%

98% Genauigkeit bei ca. 1.5 Monate Laufzeit ist nicht übel und es wird ständig besser.

Gruß,
Mark
 

izaseba

Geomaster
in dem ich auf eine solche Anfrage auch noch antworte (per Webformular - extrem umständlich) - derjenige, der mich kontaktiert, will ja etwas von mir, und wenn er mir die Antwort bewusst erschwert, ist das sein Problem, wenn ich im nicht antworte.

Fettung von mir :???:

Was ist denn bitte so extrem umständlich daran zwei Mausklicks durchzuführen ?

Warum soll ich Deiner Meinung nach meine EMail Adresse mitschicken?

Klar ist es mein Problem, wenn Du mir dann nicht antwortest, für mich bist Du dann aber ein unhöflicher Mensch, punkt.

Wenn mich jemand anschreibt, ist es mir egal, ob er seine Mailadresse mitschickt, oder nicht, er bekommt immer eine entsprechende Antwort, es gehört sich einfach so
 

Carnosaurus

Geocacher
izaseba schrieb:
Was ist denn bitte so extrem umständlich daran zwei Mausklicks durchzuführen ?

Warum soll ich Deiner Meinung nach meine EMail Adresse mitschicken?

Aus mehreren Gründen: zum einen sind es keinesfalls nur zwei Klicks:
Wenn mal wieder der Cookie abgelaufen ist darf ich mich erstmal wieder anmelden (Benutzername/Password eingeben, ggfls. sogar erst mal das Passwort heraussuchen). Dann ist das Formular - wie praktisch jedes Webformular - ergonomisch eine Katastrophe (wo sind denn solche Sachen wie ctrl+k oder :dd für das Löschen einer Zeile?), zitieren geht selbstverständlich auch nicht. Schließlich habe ich die Antwort, die ich dem jenigem geschrieben habe, nicht in dem Postfach ("Sent Mails") wo es hingehört, sondern in dem Groundspeak-Kontaktpostfach.

Bei E-Mail ist es trivial: Einfach auf Antworten klicken, zitieren, sämtliche Editorfunktionen/Rechtschreibprüfung, absenden, die gesendete Mail wird automatisch gespeichert und ich kann später auch danach suchen. Wenn ich will, kann ich in der Mail auch noch ein Spoilterbild o.ä. anhängen. Achja, und ich kann die E-Mail per GPG signieren, so dass leicht nachprüfbar ist, dass ich die Mail verschickt habe und sie nicht verändert wurde.

Gruß,
Mark
 

steingesicht

Geoguru
rs-sepl schrieb:
Bei yahoo geht mir nix verloren. Filter gibts da auch. Wer hat denn seine mail@ beim bösen Google? :irre:
Ob yahoo, gmx und Co. da so viel besser sind :???: :irre: :eek: - naja, sei es drum. Gmail hat für mich den Vorteil, dass ich dort gleich mehrere Adressen für unterschiedliche Zwecke habe: eine für ebay, eine für Einkäufe bei onlineshops, eine für private mails, sowie mehrere unterschiedliche, die ich onlineforen u.ä. hinterlasse und bei denen es mir egal ist ob sie bespammt werden und so weiter.
Was die Spam-Adressen anbelangt, habe ich eigentlich recht gute Erfahrungen mit dem Filter bei gmail gemacht: bei 500 Spams kommen vielleicht 2-3 durch (die dann in der regel im Filter meines Mailprogrammes hängen bleiben) und false-positives hatte ich bisher noch nicht.

Aber irgendwie sind jetzt ein bischen vom Thema des OP abgekommen :eek:ps:

Ich hab bisher auch nicht immer gleich eine Antwort auf meine Mails an andere Cacher bekommen - naja, was solls, wenn ein Finder keinen Kontakt will isses mir auch recht und wenn ein Owner nicht auf eine Anfrage reagiert und ich meine es ist eventuelle wichtig für andere, kann man das auch als Note oder NM loggen.

steini
 

Brenmann

Geocacher
Ich habe bisher fast nur gute Erfahrungen gemacht. Bisher wurden meine Mails fast alle höflich und sehr zügig beantwortet. Einmal kam längere Zeit keine Logfreigabe auf meine Lösungen eines Earthcache. Da stellte sich auf Nachfrage heraus, daß der Owner an an noreply@geocaching geschrieben hatte (ich hatte versehentlich meine e-mail nicht mitgeschickt). Nur einmal hat sich ein Owner eines Multis nicht gemeldet, als ich bei einer unklaren Stage um Hilfe bat. Naja gefunden haben wir ihn später dann auch so...

Gruß
Markus
 
Oben