Maximale Ausarbeitungszeit für Cache

NoPogo

Geomaster
Hallo,

kann mir mal einer der Reviewer bitte mitteilen, ob es eine maximale Zeit gibt, die mir vom Wegpunkt holen bis zur Fertigstellung des Caches bleibt?

Ich hab mal versucht darüber etwas in Erfahrung zu bringen, kann aber keine diesbezügliche Textpassage finden.

Gibt es dazu etwas in den Guidelines, was ich überlesen habe?
 

siggibär

Geomaster
Wie ist denn die Frage gemeint? Du hast ca. 40 Minuten Zeit vom Beginn des Erstellens eines Listings bis zum "Abschluss" - also entweder zum Review freizugeben oder erstmal als Listing im Netz zu parken ...
... vom Wegpunkt messen bis zur Freischaltung können auch 1, 2 oder mehr Tage/Wochen/Monate vergehen ... :???:
 
OP
NoPogo

NoPogo

Geomaster
Von da an, wo ich über "New Listing" mir einen Wegpunkt hole, bis ich dann (irgendwann) später den Haken bei "Active" setze.

Wieviel Zeit darf zwischen diesen beiden Aktionen MAXIMAL vergehen?
 

TKKR

Geoguru
Ich kenne kein 'dürfen' in den aktuellen Guidelines. Die Praxis zeigt auch, dass es manchmal über 2 Jahre dauern kann bis ein Cache fertig ist. Bei mir hat das bislang noch immer geklappt.
Der Älteste an dem ich momentan noch arbeite ist bei mir von Februar 2009. Ich habe aber auch einen Cache an dem ich die Arbeit eingestellt habe, der nur noch als Ideenpool dient und der seit April 2005 wartet ohne von einem Reviewer bemängelt worden zu sein, obwohl in direkter Nähe schon 2 Generationen anderer Caches entstanden und wieder vergangen sind.
 

º

Geoguru
Solange der Cachetyp noch aktiv ist, kannst Du bis in alle Ewigkeit an dem Cache rumspielen. Ich hab einen "unaktivierten" Webcamcache, auf den ich nicht mehr zugreiffen kann, aber das ist eine Ausnahme. Lass den Typ auf Tradi und dann ist alles gut.
 

tituz

Geocacher
Einen Cache, den wir mal in Arbeit hatten, hatte Eigengott nach gut einem Jahr einfach ins Archiv geworfen.

Zitat: Da sich hier seit über einem Jahr nichts getan hat, erstmal in's Archiv.

War mir unverständlich, aber letztlich auch nicht so tragisch, da es uns bei GC ohnehin zu nervig geworden ist, aufwendige Caches zu veröffentlichen, zumal er am Rande und zum Teil innerhalb eines Naturschutzgebietes verlaufen sollte und sicherlich einige Diskussionen über "nahe genug am Weg/zu weit abseits eines in der Karte verzeichneten Weges" bei manchen Stationen verursacht hätte. Die in keiner Karte verzeichneten Trampelpfade, die sogar freundlicherweise vom Förster durch Farbmarkierungen gekennzeichnet sind, damit man sie auch sicher wiederfinden und betreten kann, sind leider aus der Entfernung, aus der Reviewer ihre Entscheidungen treffen, nicht erkennbar und zu dem gegebenen Zeitpunkt waren Naturschutzgebiete ein sehr sensibles Thema bei GC. Also haben wir es gelassen.

Dreist fand ich die Archivierung aber dennoch und bestätigte meine Meinung über überreglementiertes Reviewergehabe bei GC.
 

coronar

Geowizard
Sind die Koordinaten nicht aktivierter Caches nun eigentlich durch die Abstandsregel geblockt oder nicht? Wenn ich also 2 Monate oder länger an meinem Cache sitze, kann mir jemand die Koordinate wegnehmen oder nicht?
 

huzzel

Geowizard
So wie es hier schon mal hieß, fallen die Koordinaten in die Abstandregel. Wie der reviewer dann damit umgeht, ist die nächste Frage ;)
 

coronar

Geowizard
Dann wäre denke ich eine Frist angemessen. Dass jemand Zeit bekommt, einen Cache auszuarbeiten ist gut und richtig. Es wird aber auch Leute geben, die sich damit ganze Regionen sichern... :/
 

Windi

Geoguru
coronar schrieb:
Sind die Koordinaten nicht aktivierter Caches nun eigentlich durch die Abstandsregel geblockt oder nicht? Wenn ich also 2 Monate oder länger an meinem Cache sitze, kann mir jemand die Koordinate wegnehmen oder nicht?
Ich habe mal einen Reviewer diesbezüglich gefragt.
Solange der Cache noch nicht gepublished ist sind die Wegpunkte auch nicht reserviert.
Es kann also jederzeit sein, dass einem ein anderer Geocacher zuvorkommt und dort einen Cache legt wo man selber einen legen wollte.
 
Hallo an Euch,
es gibt keine Begrenzung der Ausarbeitungszeit, solange das Listing nicht aktiviert ist.
Eine Reservierung von Koordinaten kann man dadurch ebenfalls nicht erreichen!

Die Bearbeitung erfolgt von uns erst dann, wenn der Cache auch aktiv ist. Hier gilt im Normalfall die Reihenfolge der GC-Nummer bzw. des Einstelldatums. Wenn Probleme bei dem Cache auftauchen, geben die meisten Reviewer eine angemessene Bearbeitungszeit von zwei Wochen. Sollte sich der Owner dann nicht mehr melden bzw. in Form einer Reviewernote reagieren, deaktivieren oder archivieren wir den Cache, da er sonst die Warteschlange und unsere Arbeit unnötig blockiert. Dies ist ja im Interesse aller, die auf die Freigabe Ihres Caches warten. Caches mit Problemen machen übrigens einen Großteil der Bearbeitung aus, wie man unschwer in der Tabelle erkennen kann.

germany-7d.png


Deshalb ist es wichtig, schnellstmöglich auf die Reviewernote zu reagieren und die Probleme zu beseitigen. Reservierungen über einen längeren Zeitraum werden definitiv nicht vorgenommen.

Grüße
Servatius Sebaldus
 
A

Anonymous

Guest
Servatius Sebaldus schrieb:
Die Bearbeitung erfolgt von uns erst dann, wenn der Cache auch aktiv ist.
Komisch, und wie kommt es dann hierzu: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=73&t=42957 :irre:
 

Chris Race

Geowizard
Schrottie schrieb:
Servatius Sebaldus schrieb:
Die Bearbeitung erfolgt von uns erst dann, wenn der Cache auch aktiv ist.
Komisch, und wie kommt es dann hierzu: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=73&t=42957 :irre:
Das wollte ich auch gerade fragen. Der in Englisch gehaltene Satz neben der besagten Checkbox lässt doch auch eigentlich gar keinen Interpretationsspielraum :???:
 

Neanderwolf

Geocacher
Also ich möchte hier einfach mal "Servatius Sebaldus"s Betrag bestätigen. Und ich denke, es ist die normale Verfahrensweise. Und diese finde ich auch voll in Ordnung.
Auch uns ist es schon passiert, daß bei einem vorbereiteten Cache plötzlich (kann ja niemand ahnen) Jemand nen eigenenen neuen Cache anmeldet und auf "active" setzt. Der Haken "currently active" war bei uns noch nicht gesetzt.
Wir wurden vom Reviewer angeschrieben, mit Bitte um baldige Fertigstellung, sowie schreiben einer entsprechenden Note.
Das wurde auch alles gemacht.
Letztendlich ging unser Cache - wie geplant - online.

Heißt also: Cache angefangen (GC-Punkt und Listing sind fertig) aber nicht auf active gesetzt = Warteliste.
Bei Nachfrage (inkl. setzten einer Frist), falls ein neuer Cache als active gesetzt wird, sollte der geplante Cache schnellst möglich fertig sein.
Wenn sich nichts tut, kann der neue aktive Cache dann auch online gehen.
Frei nach dem Motto "wer zu spät kommt (oder besser - wer nichts tut...).

Ich finde diese Regelung gut. Und hoffe, daß diese auch weiterhin beibehalten wird.
Wohin sollte es denn führen, wenn sich jeder sein Areal einfach mal per Ghost-Koordinate reservieren würde...
Nö - Cache oder nicht Cache - das ist hier die Frage.

Das Listing allerdings ohne Nachfrage zu löschen halte ich für überzogen.


Neanderwolf
 

geforcefan

Geocacher
Hi Zusammen,
ich lese hier schon eine ganze Weile mit; wollte wegen unserer Frage aber nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Es geht dadrum: Wir haben nach nun nach ca. 4 Wochen unseren ersten Multi Cache fertig. Beta Test ist ebenfalls durch einen Cacher erfolgt (mit Erfolg :roll: , nur leider habe ich keine Ahnung was ich in die Reviewer-Note schreiben soll :hilfe: Alles Wichtige zur Strecke etc. steht im Listing. Muss ich auch die Codes (zum lösen der entsprechenden Station) bei Stationen in die Reviewer-Note reinschreiben?
Vielleicht kann ich einem von euch evtl. das Listing zukommen lassen mit den entsprechenden Hinweisen. Oder hilft es wenn ich hier die GC Nummer schreibe, dass sich ein Reviewer sich das einmal anschaut ohne das ich das direkt einem Reviewer übergebe?
lg
Constantin
 

Teddy-Teufel

Geoguru
geforcefan schrieb:
... keine Ahnung was ich in die Reviewer-Note schreiben soll?...
lg Constantin
Wir schreiben oft eine Art Erklärung, z.B: der Cache befindet sich nicht auf Privateigentum... oder so. Dann bedanken wir uns noch für die schnelle Freischaltung und zu den Feiertagen, gibts noch Grüße zu diesen. Übrigens haben wir auch schon zweimal einen Reviewer im Listing "verewigt". Guckst Du hier und hier.
 

geforcefan

Geocacher
Hi nochmal und einen schönen Abend in den ersten Mai!
Cache ist übergeben an den Reviewer. Sehr nette Mails übrigens :roll: und Vielen Dank für Eure Anworten ;-)
Nun schon wieder eine Frage: Wir haben eine Coin (die erste Aktivierte), welche ich in den Cache getan habe,,, nur wie krieg ich den Online darein? Es kommt nur das Feld "write note" oder "discovered it"... :hilfe:
 
geforcefan schrieb:
Nun schon wieder eine Frage: Wir haben eine Coin (die erste Aktivierte), welche ich in den Cache getan habe,,, nur wie krieg ich den Online darein? Es kommt nur das Feld "write note" oder "discovered it"... :hilfe:
1. dein Cache-Listing aufrufen (nicht die Beschreibung deiner coin!)
2. dort über "log your visit" eine note hinterlassen (Text ist egal) aber vor "submit log entry" die in deinem Inventar befindliche coin als "dropped off" auswählen
3. meine Empfehlung: den Logeintrag danach löschen. Die coin bleibt trotzdem virtuell im Cache, aber im Listing steht kein unsinniger "Hier habe ich meine coin hinterlegt"-Eintrag. Solche notes interessieren geneigte Finder des Caches nämlich selten und blähen das Listing nur unnötig auf.
 
Oben