Mein Webcam Cache, was würdet ihr tun?

Sollen alle Logs gelöscht werden wo die Logger nicht von allein zu erkennen sind?

  • Ja löschen, ansonsten kann ja jeder loggen ohne vor Ort gewesen zu sein.

    Stimmen: 8 29,6%
  • Nein, lass sein. Heutzutage hält sich sowieso keiner mehr an die Regeln.

    Stimmen: 19 70,4%

  • Umfrageteilnehmer
    27
  • Umfrage geschlossen .

Smoerf

Geocacher
Moin,

Logs ganz ohne Bild würde ich löschen - alles andere bliebe stehen! Je nach Ort des Geschehens ist es gar nicht möglich, das Webcam-Bild so zu gestalten, dass jemand zweifelsfrei zu erkennen ist und sich öffentlich zum "Affen machen" nur um auf einem Bild ggf. leichter zu erkennen zu sein, ist eben auch nicht jedermanns Sache.
Klar gibt es Leute, die die Chance nutzen und Webcam-Caches loggen, bei denen sie nicht vor Ort waren, aber das ist für mich nix anderes als Leute, die andere Cachetypen loggen ohne vor Ort gewesen zu sein.
Aus Ownersicht ist es schon irgendwie verständlich, dass man den Wunsch hat, dass die Leute sich für die Webcam vielleicht etwas "besonderes" einfallen lassen, aber wirklich erwarten kann man das meiner Meinung nach nicht!

Gruß
smoerf
 

Netheron

Geowizard
Logs ohne Bilder löschen (dazu Teams bitten das Bild in allen Logs einzustellen damit du es einfacher hast)
Loggern mit tollen eindeutigen Bildern wie z.B. rkschlotte eine Dankesmail für die Kreativität schicken
Wenn es dich nervt, dass vermutlich 50% nicht vor Ort waren: archivieren
 

Zappo

Geoguru
Sir Cachelot schrieb:
Es ist eine Unterstellung mir zu unterstellen, dass ich anderen unterstellen würde zu faken...
:)

Nun, warum sollte man sich sonst Gedanken machen, daß man Logs löschen sollte, wenn nicht deshalb?
Die Leute haben - verständlicherweise :) - etwas anders gemacht, als Du Dir - verständlicherweise - vorgestellt hast. Und/oder es anders verstanden - "ich bin der auf dem Schatten" lässt da wenig andere Schlüsse zu.
Ob das nun weniger oder mehr Kreativität verrät, sei mal dahingestellt. Einen Loglöschgrund seh ich darin nicht.

Gruß Zappo
 
OP
Sir Cachelot

Sir Cachelot

Geoguru
Es bringt ja vermutlich auch wenig die Beschreibung zu ändern und z.b. zusätzlich ein selfie zu verlangen, wenn solche Bedingungen nicht zulässig sind.
Früher hatte ich auch noch Einwegkameras in anderen Caches, das wäre ja ähnlich.
Das mit dem eindeutig zu erkennen ist doch eigentlich eindeutig. Keiner wird mit der Feuerleiter ankommen, falls doch, warum nicht.
Es geht natürlich darum eine Bildsituation zu schaffen, die erkennen lässt, dass man vor Ort war.
Das mit der Flagge ist doch super gemacht. Das ist erfreulich.
Alternativ, im Winter seinen Namen großflächig in den Schnee pinkeln, mit Tapete, Schnee oder Wasser einen Pfeil auf den Platz machen und sich an die Spitze stellen, in der Nacht mit Lichteffekten seinen Namen machen oder einen Kreis oder sonstwas. Mir würden da ewig viele Dinge einfallen lassen, aber das passt vermutlich einfach nicht mehr in die heutige Zeit, wenn es darum geht, möglichst viele Logs in kurzer Zeit mitzunehmen.
Ich schau mir mal die Logs ohne Fotos an.
 

luppolo

Geomaster
Sir Cachelot schrieb:
Es geht natürlich darum eine Bildsituation zu schaffen, die erkennen lässt, dass man vor Ort war.
Das mit der Flagge ist doch super gemacht. Das ist erfreulich.
Alternativ, im Winter seinen Namen großflächig in den Schnee pinkeln, mit Tapete, Schnee oder Wasser einen Pfeil auf den Platz machen und sich an die Spitze stellen, in der Nacht mit Lichteffekten seinen Namen machen oder einen Kreis oder sonstwas. Mir würden da ewig viele Dinge einfallen lassen, aber das passt vermutlich einfach nicht mehr in die heutige Zeit, wenn es darum geht, möglichst viele Logs in kurzer Zeit mitzunehmen.
Ich schau mir mal die Logs ohne Fotos an.
Mir geht es nicht darum, möglichst viele Logs in kurzer Zeit mitzunehmen. Und die Zeit für einige von dir vorgeschlagenen Alternativen, um auf dem Webcamfoto erkennbar zu sein, hätte ich normalerweise auch. Aber ganz ehrlich? Mich deswegen öffentlich zum Affen machen fällt mir im Traum nicht ein. Und Sicherheit hast du deswegen auch noch nicht. Sag ich halt einfach meinem Cachekumpel, er soll mit Stöckchen meinen Cachernamen auslegen. Wie willst du das nachvollziehen?
 

Zappo

Geoguru
Sir Cachelot schrieb:
Es geht natürlich darum eine Bildsituation zu schaffen, die erkennen lässt, dass man vor Ort war. Das mit der Flagge ist doch super gemacht. Das ist erfreulich. Alternativ, im Winter seinen Namen großflächig in den Schnee pinkeln.....
...und wer sagt Dir, daß der Cacher das dann wirklich selbst war? Die Handschrifterkennung? :)

Nöh, Sicherheit gibts nicht. Als einigermaßen Nachweis, daß jemand vor Ort war, genügt das, was die meisten gemacht haben - "ich bin der und der auf dem Bild". Eine Unterschrift im Logbuch ist auch nichts anderes.

Der Kreativität und dem mangelnden Aufwand nachzuweinen, den Cacher gewillt sind, zu betreiben, halte ich teilweise für verständlich - aber in Zeiten, in denen man den Petling auf dem Marktplatz vor aller Augen grabbt, statt sich vielleicht mit nem Klemmbrett zu bewaffnen, nen orangen Stadtwerkekittel anzuziehen oder sich zumindest als Schuhzuschnürer zu tarnen, sind eben vorbei - falls sie mal da waren.

Nur wenige haben Lust, in Sinne eines Erlebnisses etwas "auszuspielen" (wie der Rollenspieler sagt). In DER Zeit kann man X Caches mehr finden.

Gruß Zappo
 
OP
Sir Cachelot

Sir Cachelot

Geoguru
Meine Vorschläge sind doch keine Verifizierungen der Identität, sondern Abgrenzung zur Banalität.
Wenn einer betrügen will kann er das immer.
Und wenn sich einer nicht zum Affen machen will bzw sich nicht an die Beschreibung halten will, da sage ich seit über zehn Jahren: es wird niemand zum cachen/loggen gezwungen.
Für die Doofen: wenn dir die Vorgabe nicht passt, dann geh nicht hin, außer du bist eben ein bedauernswerter Statistik Cacher.
 

schatzi-s

Geomaster
Sir Cachelot schrieb:
Für die Doofen: wenn dir die Vorgabe nicht passt, dann geh nicht hin, außer du bist eben ein bedauernswerter Statistik Cacher.
..

There are 10 kinds of people in this world.

ne, es sind mindestens 100:
Deine Zielgruppe
Statistikcacher
Leute, denen die Vorgabe nicht passt
Leute, die dieser Cache grundsaetzlich nicht interessiert

All diese Menschen sehen Dein Listing und entscheiden auf ihre Art, wie sie damit umgehen. Und so wie sich ihre Meinungen ueber den Cache unterscheiden, variiert auch ihr Verhalten vor der Kamera. Als Owner kannst Du daran nichts aendern.

Wobei sich auch die Ziele der Owner unterscheiden. Ich persoenlich habe Freude daran, einen Bruttotypen einer technischen Dose zu bauen (die eigentliche Cache-Produktion macht mir schon keinen Spass mehr) und ich erfreue mich an ausfuehrlichen und individuellen Logs.
Anderen Owern geht es z. B. um hohe Fundzahlen und viele Favoritenpunkte oder darum, "besonders pfiffe" Raetsel zu entwerfen, die dann kein Mensch loesen kann.
Du hattest sicherlich Deinen Spass, als Du Dir vorgestellt hast, wie die Cacher Deinem Wunsch entsprechen wuerden. Nun zeigt die Realitaet, dass sich nur ein kleiner Teil der Finder an Deinen Wunsch haelt. Statt Dich zu aergern, solltest Du Dich an den positiven Faellen erfreuen und Dir ueberlegen, wie viel Spass Du ihnen mit der Aktion geschenkt hast.
Denn, obwohl ich mich auch eher zur Fraktion "ich mach mich doch nicht zum Affen" zaehle, sehe ich (auch mit einem gewissen Neidanteil), wie viel Spass Andere genau daran haben...
 

luppolo

Geomaster
Aus den Guidelines

III. LOGGING Guidelines: Logging Guidelines cover the requirements that must be fulfilled in order to log a find.

.....

A webcam cache can only be logged with a photograph taken from the webcam associated with the cache page.

In deinem Listing schreibst du von einer Bedingung zum Loggen. Zusätzliche Logbedingungen sind allerdings nicht erlaubt und KÖNNEN erfüllt werden, MÜSSEN aber nicht. Damit wirst du dich abfinden müssen.
 
OP
Sir Cachelot

Sir Cachelot

Geoguru
@ schatzi-s
Ja das hast du gut geschrieben.
Ich ärgere mich nicht, ich finds eher bisi traurig. Aber hast Recht, die die mit gutem lustigem Beispiel voran gehen sollten beachtet werden.

@ luppolo
Ob es diese Regel auch schon 2005 gab? Der Cache ist ja schon was älter.
Egal....Wenn ich überlege was es für Diskussionen gab als ich meinen Funkpeilcache Pfiffikus gelauncht habe....darf man das, einen Cache den man nicht mit GPS finden kann, blablabla. Das ist typisch deutsch.
 

JackSkysegel

Geoguru
Wenn ich an deiner Stelle wäre würde es mich auch total ankotzen zu zu sehen wie Leute offensichtlich schummeln um sich den Punkt zu holen. :irre:
Aber ganz ehrlich, je mehr die Leute schummeln desto wertloser werden die "Punkte". Und das ist wiederrum eine Sache die genau in meinem Sinne ist.
Also am Ende sehe ich das so das man diese Leute einfach machen läßt. Irgendwann wird das dazu führen das nur die übrig bleiben denen das Cachen auch irgendwas bedeutet ausser Punkte sammeln. ;)
 

RainerSurfer

Geowizard
Sir Cachelot schrieb:
Ob es diese Regel auch schon 2005 gab? Der Cache ist ja schon was älter.
Es gibt für vieles Bestandsschutz, aber Logbedingungen wurden rausgenommen, sowie Pflichtbilder. Da wiederrum blieben aber die Bilder der Webcamcaches, sonst würden die ja gar keinen Sinn mehr machen.

Sir Cachelot schrieb:
....darf man das, einen Cache den man nicht mit GPS finden kann, blablabla. Das ist typisch deutsch.
Die Regeln werden von den Amis(Groundspeak) gemacht. Nix deutsch
 
Oben