Nano: Cachesize Micro oder Other?

friederix

Geoguru
Ich weiß, da gibt es schon mehrere Freds drüber.

Aber eben habe ich gehört, das ein Reviewer einen Nano erst freigegeben hat, nachdem die Cachesize von other auf Micro geändert wurde.
Für mich persönlich ist ein Nano ganz klar ein "other" weil man dann sofort sieht, dass man nicht nach einem üblichen Cachebehälter sucht.

Das Ideale wäre es natürlich, endlich die Größe "Nano" bei GC zu implementieren, aber da gibt es wohl schon seit Jahren taube Ohren.

Aber, dass die Reviewer jetzt plötzlich da so pedantisch sind, wundert mich schon etwas.
Wenigstens das könnte man doch den Ownern überlassen, denn die haben ja auch den Ärger mit den DNFs hinterher ....

Das finde ich jetzt der Gängelung ganz klar zu viel des Guten.

Gruß friederix
 

radioscout

Geoking
Die Guidelines sind doch eindeutig:
| Micro (35 mm film canister or smaller – less than approximately 3 ounces or .1 L – typically
| containing only a logbook or a logsheet)

Schreib die Größe doch einfach in den Text und ggf. auch Nano in den Namen des Caches.
 
OP
friederix

friederix

Geoguru
radioscout schrieb:
Die Guidelines sind doch eindeutig:
Ja, das sind sie, aber die Guidelines sind ja nicht die Bibel.
Die Verfasser ersterer wandeln ja noch auf Erden und wären somit imstande, auf Unstimmigkeiten zu reagieren.

radioscout schrieb:
Schreib die Größe doch einfach in den Text und ggf. auch Nano in den Namen des Caches.
Ich bin immer froh, wenn Owner diesen Rat beherzigen. Leider tun sie das nicht immer.

Gruß friederix
 

quercus

Geowizard
vielleicht einfach in die beschreibung die cachegröße aufnehmen?
man bricht sich ja keinen aus der krone, wenn man z.b. schreibt: ca. 3cm
 

movie_fan

Geoguru
wenn man auf ner tradirunde ist, dann schaut man sich den Namen, D/T-Wertung, Größe und Hint an.
Da sollte alles drin stehen, was man braucht um die Dose zu finden. Und eben auch irgendwo, das es ein Nano ist. Entweder im Namen, oder aber in Form von other bei der Größe, wie ist mir eigentlich egal, nur was super nervig ist, wenn man die Beschreibung lesen muss. Ein Tradi soll man nur mit Koordinaten finden können.
 
Carsten schrieb:
Ich gehöre immer noch zur "Ein Nano ist kein Micro"-Fraktion. Und mit der Größe "Other" geben das die Guidelines IMO auch durchaus her, man muss es nur wollen.
Ist doch unlogisch. RS hat es doch schön zitiert:
radioscout schrieb:
Die Guidelines sind doch eindeutig:
| Micro (35 mm film canister or smaller
was ist an "or smaller" so schwer zu verstehen?

Wenn TPTB die Guidelines ändert darf das natürlich gerne aktualisiert werden, aber bis dahin ist ein Nano eine Unterkategorie der Mikros und damit nicht "other".
 

Obelix

Geocacher
Ein Nano gehört nach den Regeln eindeutig zu der Kategorie Micro, Other verwendet man doch nur für Events und Earthcaches wo es keinen Cache-Behälter gibt.

Und die Ergänzung "Nano" gehört ins Listing, finde ich.
 

eigengott

Geowizard
Das Problem Nano-Caches als "other" zu klassifizieren, besteht unter anderem auch darin, dass damit die Caches in der Masse der winzigen Caches untergehen, die tatsächlich einen besonderen/ungewöhnlichen Behälter haben, der nicht in die gängigen Kategorien passt.

Also z.B. eine Munitionskiste, die mit lauter Filmdosen gefüllt ist, eine davon der eigentliche Cache mit Logstreifen. Oder ein vier Meter langes, dünnes Rohr mit entsprechend langem Logstreifen. Das ist dann wirklich "other".
 

Carsten

Geowizard
eigengott schrieb:
Das Problem Nano-Caches als "other" zu klassifizieren, besteht unter anderem auch darin, dass damit die Caches in der Masse der winzigen Caches untergehen, die tatsächlich einen besonderen/ungewöhnlichen Behälter haben, der nicht in die gängigen Kategorien passt.

Da will ich gar nicht gar nicht widersprechen. Aber wenn Nanos bei den Micros einsortiert werden, passiert doch genau dasselbe, nur noch schlimmer: Die Nanos gehen in der schieren Masse der Micros unter, erst recht, weil sie häufig überhaupt nicht als Nano gekennzeichnet werden. Ich habe mal ein paar Zahlen herausgesucht:

Anteil der Cachegröße an der Gesamtzahl: knapp 43% Micro, 2,2% Other
Caches als "Nano" im Titel gekennzeichnet (Gesamt): 0,14% (als Größe Micro), 0,08% (als Größe Other). Wenn man die unbekannte Dunkelziffer mal außer acht lässt, gehen Nanos bei den Micros also viel stärker unter, als es die besonderen Behälter tun würden, wenn Nanos als "other" gelistet würden.

Ich wäre bei der ganzen Diskussion mittlerweile ja schon glücklich, wenn wenigstens jeder Nano als solcher im Titel gekennzeichnet würde. Davon sind wir aber IMO weit entfernt, denn dass wir nur knapp 400 Nanos in Deutschland haben, mag ich nicht glauben, so oft, wie ich schon welche gefunden habe. Die Dunkelziffer dürfte also recht hoch sein.
 
Oben