Neue Cache-Spiel-Art?!?

spamade

Geomaster
Moin!

Eigentlich wollte ich nur eine normale Cachekontrolle bei http://coord.info/GCQB3P
einem der ältesten noch aktiven Caches Magdeburgs durchfüren aber was war das?

Irgend jemand hat meinen XXL-PETling vom 30.Juni 2009 einfach mal gegen einen
Micro-Behälter getauscht. Da es sehr unwahrscheinlich ist, das der unkaputtbar-PET-
Ling kaputt ging finde ich diese Art & Weise eine Frechheit!

Nicht nur das er seit der falschen Dose nicht mal mehr ein Small ist - nein, was sollen
denn die anderen Cacher zu meinen seltsamen Behälter mit zerfleddertem Logbuch
sagen?!?

Link mit FOTOS zu meinem Log von heute.

Entweder ist das eine neue Art des Spieles und ich habe was verpasst, oder jemand
brauchte meinen EXTRA XXL-PETling mit EXTRA-Maß-Logbuch damit man immer
schön blättern kann (seht Euch mal das Knitterding von LB in dem Micro an) sowie
EXTRA angebundenen Bleistift damit jeder einen zur Hand hat.

Ich habe echt schon einiges in den letzten fünf Jahren erlebt, von einfach platzierten
Micros weil man den Original-Cache nicht gefunden hatte bis zur ständigen unverschämten
Total-Plünderung meiner sehr vollen Regulars mit richtig guten Spielsachen und Utensilien
ABER das hier ist echt der Hammer!

Lieber SPEZIAL-GEOCACHER! Bitte frage bei mir nach entsprechenden Utensilien
nach, ich gebe gerne ABER lasse bitte meine Caches so wie sie sind!

Vielen Dank!

spamade
 

upigors

Geowizard
das passt genau zu der dummfrechen art die ich in den letzten wochen und monaten an einigen meiner caches erlebt habe. da kann man irgendwie garnix zu sagen, da fehlen manches mal die worte :kopfwand:
 

Trracer

Geowizard
Traurig, aber von solchen Rückschlägen bzw. solchen Deppen sollte man sich nicht entmutigen lassen und trotzdem weiter gute Caches legen. Ich denke da brauchte wohl jemand einen xxl-Petling für seinen eigenen Cache. :irre:
 

Kahnogga

Geocacher
Ich war gestern mit Bre19 da und musste auch überrascht feststellen, dass der Behälter auch mal ein andere war. Ansonsten finde ich solche Aktionen traurig. :(
 

sax76

Geocacher
So richtig will ich nicht glauben das ein Cacher einfach so Dosen klaut. Vielleicht wurde die alte Dose ja gemuggelt und jemand war der Meinung er müsse eine neue Dose platzieren, was auch nicht okay ist ohne vorher mit dem Owner Rücksprache zu halten, aber nicht ganz so krass.
Ich denke das solche Vorkommisse schon sehr die Ausnahme sind, die allermeisten Cacher gehen doch sorgsam mit den Caches um, zumindest hoffe ich das. Die wenigen unangenehmen Ausnahmen fallen natürlich auf, aber dennoch denke ich nicht das es allgemeinen Trend zum Rücksichtslosen Cachen gibt.
 

sax76

Geocacher
Ich dachte das es war ein anderes Logbuch drin. Mit diesem Fakt fällt mir auch nichts mehr ein außer das jemand die Dose geklaut hat. :kopfwand:
Dabei gibts die Dinger doch für nen Appel und nen Ei.
 

MayBe

Geocacher
spamade schrieb:
Wie kam dann das Original-Logbuch in den Micro?
Hhhm, das könnte ja da rumgelegen haben. Ist mir auch bei einem meiner Caches zweimal passiert, dass die Dose weg war und das Logbuch in der Nähe im Gras lag. Das Gegenteil gab es übrigens auch, da wurde nur das Logbuch aus dem Regular geklaut, alles andere lag noch da. Schon merkwürdig. Aber auf jeden Fall sollte eine "Notwartung" im Log oder per Mail an den Owner erwähnt werden.
LG MayBe
 

imprinzip

Geowizard
Vorsicht: Die nachstehenden Worte können Spuren von Ironie beinhalten.

Wenn ich in Sachsen-Anhalt wär, würde ich nen Fernsehbericht drüber drehen lassen....
*duck und wech*
:lachtot:
 

Fedora

Geowizard
In jedem Bereich gibt es solche und solche Menschen und so schön es ist, nichts Schlechtes denken zu wollen, so naiv ist es auch... tatsächlich ist das Austauschen hochwertiger Cachebehälter gegen minderwertige Einwegdosen oder Tüten zwar selten, aber weder neu noch ein Einzelfall - sondern es gibt teilweise sogar Logbucheinträge, in denen sich für die entwendete Dose "bedankt" wird...
 
OP
spamade

spamade

Geomaster
tatsächlich ist das Austauschen hochwertiger Cachebehälter gegen minderwertige Einwegdosen oder Tüten zwar selten, aber weder neu noch ein Einzelfall - sondern es gibt teilweise sogar Logbucheinträge, in denen sich für die entwendete Dose "bedankt" wird...

Wo? Ist so etwas tatsächlich vorgekommen?

spamade
 

Fedora

Geowizard
spamade schrieb:
Wo? Ist so etwas tatsächlich vorgekommen?

http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=45040b2f-43b8-43c9-9da8-5d9b2ba9c0a6

War eine Muni-Box...
Hier zeigte sich aber auch direkt die andere Seite, nämlich die Leute die losziehen und aushelfen...
Wie gesagt, überall gibt es solche und solche. Wieso sollte es beim Cachen anders sein?
 

El_Rolfo

Geomaster
Fedora schrieb:
spamade schrieb:
Wo? Ist so etwas tatsächlich vorgekommen?

http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=45040b2f-43b8-43c9-9da8-5d9b2ba9c0a6

War eine Muni-Box...
Hier zeigte sich aber auch direkt die andere Seite, nämlich die Leute die losziehen und aushelfen...
Wie gesagt, überall gibt es solche und solche. Wieso sollte es beim Cachen anders sein?

Genau dies fiel mir zu dem Thema auch gerade ein - ist auch schon wieder eine ganze Zeit her. Leider gibt es so etwas mal immer wieder.

Gruss Rolf
 

jennergruhle

Geoguru
Vielleicht sollte man seine Behälter an schwer einsehbarer Stelle irgendwie markieren / einritzen o.ä. und dann neue Caches überprüfen gehen. Dann gibt's so ein Log:

"Toll! Nicht nur, dass der Cache leicht zu finden war, er beherbergte auch meinen lang verloren geglaubten XXL-PETling. Vielen Dank an den Owner für die Wiederbeschaffung!

In: Kartoffelsalatbecher
Out: XXL-PETling"

Das Ganze dann noch mit einem "Owner Maintainance"-Log beim eigenen Cache kombinieren und gut is'...
 
Oben