Neuer Trend "Privat"-Caches?

geo4907

Geocacher
Hallo,

vor ein paar Wochen hatte ich einen Mystery-Cache auf der ersten Seite meiner Nearest-Liste, der aufgrund der Fragen (z.B. Wie alt warst du, als unser Sohn 9 Monate alt wurde? oder so ähnlich) nur vom Owner (in dem Fall vom Partner) gelöst werden konnte. Erwartungsgemäß hat diesen Cache nur einer (der Partner des Owners) gefunden. Zwar hat der Owner in einer Note geschrieben, dass er die Fragen noch allgemeingültig formulieren möchte. Das ist aber nicht passiert. Der Cache wurde dann vom Owner archiviert. Nun gut.

Seit ein paar Tagen haben ich diesen Cache hier auf der Nearest-Liste: http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=3612e8d6-cd17-45ba-99dd-b4f0e534af92
Den kann man nur machen, wenn man einen TB findet. Anscheinend soll man mit den Finden des TBs noch mit einem Cache belohnt werden.

Mal angenommen, der TB wird vom ersten Finder "weit" weggebracht. Was nützen dann einem TB-Finder die Koords für einen Cache in einer Gegend, in der er wahrscheinlich sowieso nie hin kommt? Und anders herum, die regionalen Cacher können schauen, wie sie irgendwann/irgendwie an den TB kommen?

Soll da das Cacher-Networking getestet/animiert werden? Wer kennt wenn?
Ist das ein neuer Trend, um Caches vor unliebsamen Grobmotorikern zu schützen?
Was haltet ihr davon?

P.S. Bevor ich darauf aufmerksam gemacht werde: "Ja, ich weiß was die Ignore-Liste ist". Die werde ich aber erst einsetzen, wenn ich definitiv merke, dass ich den Cache nicht machen kann. Bis dahin interessiert mich die Meinung der Community.
 

Thaliomee

Geowizard
Den kann man nur machen, wenn man einen TB findet. Anscheinend soll man mit den Finden des TBs noch mit einem Cache belohnt werden
So etwas kommt bei Mysteries ganz häufig vor und die Idee ist wahrscheinlich ganz lustig. Wenn jemand die Mission des TB (meist schreibt der owner das der TB 30km um eine Stadt oder so reisen muss) missachtet ist das halt Pech für den owner.

Dahinter würde ich jedenfalls keine Verschwörung vermuten, hier klappt das ganze eigentlich sehr gut, den Ärger hat der owner, der den TB ersetzen muss :D
 

Biggi_H

Geomaster
geo4907 schrieb:
Hallo,

vor ein paar Wochen hatte ich einen Mystery-Cache auf der ersten Seite meiner Nearest-Liste, der aufgrund der Fragen (z.B. Wie alt warst du, als unser Sohn 9 Monate alt wurde? oder so ähnlich) nur vom Owner (in dem Fall vom Partner) .

Zu diesem Cache habe ich meine Meinung ins Listing geschrieben.
Daraufhin wurde ich per PM übelst beschimpft.
So dachte ich, ich wäre die Einzige, die das stört...

Gruß Biggi
 

adorfer

Geoguru
geo4907 schrieb:
Den kann man nur machen, wenn man einen TB findet. Anscheinend soll man mit den Finden des TBs noch mit einem Cache belohnt werden.
Es gibt hier einen, bei dem das noch nichtmal als Hinweis im Listing steht.
Man kommt nur drauf, wenn man über das Profil des Owners nach seine Trackables durchschaut, dann gibt es seinen, bei dem dazu ein Andeutung im Text steht.
Dass der TB seit vielen Monaten in einem Cache liegt, der disabelt ist, weil Behälter defekt und vom Owner zur Wartung demontiert: Macht die Sache nicht leichter.

Wie ich in der Signatur habe: Man muss nicht jeden Mystery machen.
Bei Mystery ab D3 unterstelle ich den Ownern, dass sie auf Bettelsmails im Posteingang stehen.
Wahlweise für das gute Gefühl, gnädig Tipps und Hilfestellung geben zu können.
Oder für die Befriedigung, die Anfrage weiter schmoren lassen zu können.

Ein Mystery-Owner hat mir mal sinngemäß gesagt: "Ich gehe ja nicht auf Stammtische. Und die Rätselcaches sind doch super, um mit anderen Cachern in Kontakt zu kommen. Dann ist das nicht alles so anonym."
 

bruco1

Geocacher
Biggi_H schrieb:
So dachte ich, ich wäre die Einzige, die das stört...
Gruß Biggi
@Biggi ... da kann ich dich beruhigen, über den haben sich einige aufgeregt !


@geo4907 : schau dir mal die Seite von dem TB genau an, da steht doch daß es sich nicht um einen normalen TB handelt ... also überleg' doch mal ;)
 

The New Cachers

Geowizard
Biggi_H schrieb:
geo4907 schrieb:
Hallo,

vor ein paar Wochen hatte ich einen Mystery-Cache auf der ersten Seite meiner Nearest-Liste, der aufgrund der Fragen (z.B. Wie alt warst du, als unser Sohn 9 Monate alt wurde? oder so ähnlich) nur vom Owner (in dem Fall vom Partner) .

Zu diesem Cache habe ich meine Meinung ins Listing geschrieben.
Daraufhin wurde ich per PM übelst beschimpft.
So dachte ich, ich wäre die Einzige, die das stört...

Gruß Biggi

Ich war so frei und habe SBA geloggt (ohne Beschimpfungen bekommen zu haben).
 

The New Cachers

Geowizard
Achso, nochwas zum Thema.
Offensichtlich ist die Idee dahinter wohl Guidelinekonform, sonst hätte ja der Fritz den nicht freigeschaltet. Und damit könnte ich ja noch eher leben, als mit dem anderen Cache. Der war mit Sicherheit nie für die Öffentlichkeit bestimmt. Der Fragentext wurde scheinbar nach Biggi's Note gelöscht, zumindest stand der da nicht mehr drin.
 

Thaliomee

Geowizard
@geo4907 : schau dir mal die Seite von dem TB genau an, da steht doch daß es sich nicht um einen normalen TB handelt ... also überleg' doch mal ;)
Kannst du uns deine Gedankengänge mitteilen :???: Gut, vielleicht lassen wir das spoilern und anderen ihren Spaß... ich meine mir würde so ein Cache Spaß machen und ich habe auch eine Vorstellung um was es sich handeln könnte. Das hat nichts mit Exklusivität oder so zu tun, ob das jetzt super-originell ist sei dahingestellt.

Zu dem anderen Cache kann ich nichts sagen, nur dass auch Reviewer fehler machen dürfen und er ja wohl inzwischen weg ist.
 

The New Cachers

Geowizard
Thaliomee schrieb:
Zu dem anderen Cache kann ich nichts sagen, nur dass auch Reviewer fehler machen dürfen und er ja wohl inzwischen weg ist.

Klar, am 24. Dezember hat man eigentlich anderes zu tun als Caches freizuschalten, aber die Owner hatten hier wohl keinelei einsicht, das da was schief gelaufen ist. Fehler können jedem passieren, doch man sollte sich aber auch nach einer Lösung umschauen, und da wäre das selbstarchiviern wohl das eleganteste gewesen.
 
Hallo Cachergemeinde,

ich glaube ich muss mal hier was klarstellen.

Punkt 1: Der Cache konnte von nicht nur einer Person gelöst werden. Ok der Personenkreis war eingegrenzt, aber mir war bei Veröffentlichung nicht klar, dass man das nicht darf. Hätte mir der Reviewer geschrieben, dass was nicht stimmt, dann wäre dieser Cache so nie veröffentlicht worden.

Punkt 2: Liebe Biggi_H. Bitte stelle die PM oder wie das Dingens heißt mal hier rein. Denn ich bin mir sicher, dass ich Dich nicht "wüst" beschimpft habe. Deine Mutmassungen oder Vermutungen die Du Dir selbst ausgedacht hast, haben rein gar nichts mit der Realität zu tun. Man könnte ja auch erstmal fragen, bevor man jemanden verurteilt.

Punkt 3: Der Cache war von vorneweg so geplant, dass der Text umgeschrieben werden sollte. Nur ist das eben im Winter mit den Bau des Finals immer so eine Sache. Ich denke es hat jeder mitbekommen, dass wir Winter hatten und dieser nicht gerade mit Plusgraden gesegnet war. Mein Plan für den Final konnte somit auf keinen Fall bei diesen Witterungsverhältnissen gebaut werden. Und ab und zu hat man doch auch mal was anderes zu tun, als Caches zu bauen.

Ich glaubs ja wohl nicht, dass ich mich gerade rechtfertige !?! Aber scheinbar muss man das hier, obwohl der Cache von einem Reviewer freigeschalten wurde !?!? Naja ich muss das glaub ich nicht verstehen.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich es unter aller Kanone finde, dass man hier öffentlich über Personen herzieht und es Ihnen nicht direkt sagt. Es kann mir jeder ne Mail schreiben oder persönlich mit mir darüber diskutieren. Hätte ein Verwandter mich nicht über diesen Beitrag informiert, wüsste ich davon nichts und könnte nicht mal Stellung dazu nehmen. Feige kann ich nur sagen.

Gruß Thomas von den Cachegreybirds
 

NoPogo

Geomaster
Cachegreybirds schrieb:
Hallo Cachergemeinde,

ich glaube ich muss mal hier was klarstellen.

Punkt 1: Der Cache konnte von nicht nur einer Person gelöst werden. Ok der Personenkreis war eingegrenzt, aber mir war bei Veröffentlichung nicht klar, dass man das nicht darf. Hätte mir der Reviewer geschrieben, dass was nicht stimmt, dann wäre dieser Cache so nie veröffentlicht worden.

...

Punkt 3: Der Cache war von vorneweg so geplant, dass der Text umgeschrieben werden sollte. Nur ist das eben im Winter mit den Bau des Finals immer so eine Sache. Ich denke es hat jeder mitbekommen, dass wir Winter hatten und dieser nicht gerade mit Plusgraden gesegnet war. Mein Plan für den Final konnte somit auf keinen Fall bei diesen Witterungsverhältnissen gebaut werden. Und ab und zu hat man doch auch mal was anderes zu tun, als Caches zu bauen.

Widerspricht sich Punkt 1 und 3 nicht?
Erst war es euch nicht klar, dann hätte es sowieso umgeschrieben werden sollen?
Dann wird es aber NICHT umgeschrieben, sondern der Text sogar noch gelöscht, dass man gar nicht mehr nachlesen kann, was Sache war.
Und jetzt ist der Winter an allem Schuld. Hier in der Nordstadt hats mein Thermometer aber nun doch schon ein paar mal über die Null geschafft.

Und warum schreibt ihr es nicht jetzt um?
Sondern archiviert den Cache einfach?

Auch Reviewer machen Fehler, also nicht den eigenen Fehler auf die dann abwälzen.

EDIT: Um es mal klar zu stellen. Ihr habt doch sicherlich die Guidelines gelesen, zumindest habt ihr das Bestätigt, als ihr den Cache eingestellt habt. Dort kann man recht schnell die folgende Stelle finden:

Mystery or Puzzle Caches

The "catch-all" of cache types, this form of cache often involves complicated puzzles that you will first need to solve in order to determine the coordinates. The information needed to solve the puzzle must be available to the general caching community and the puzzle should be solvable from the information provided on the cache page. For example, a puzzle that requires research on public websites in order to determine the coordinates may be acceptable, ...
(Fettung von mir)
 

Giara

Geonewbie
Cachegreybirds schrieb:
Hätte mir der Reviewer geschrieben, dass was nicht stimmt, dann wäre dieser Cache so nie veröffentlicht worden.

Hätte der Reviewer gewußt, dass das Listing nicht für die Allgemeinheit umgeschrieben wird, hätte er/sie nicht....



Der Cache war doch einfach nur peinlich...
 

adorfer

Geoguru
Cachegreybirds schrieb:
Punkt 3: Der Cache war von vorneweg so geplant, dass der Text umgeschrieben werden sollte. Nur ist das eben im Winter mit den Bau des Finals immer so eine Sache.
Neue Aufgabe und neues Final?
Also faktisch ein neuer Cache.
Wie kommt Ihr dann auf die Idee, diesen offensichtlich von vornherein als Privatcache geplanten Cache zum Review zu stellen?
Nur um Euch selbst einen FTF zuzuschustern?
 

JR849

Geowizard
Cachegreybirds schrieb:
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich es unter aller Kanone finde, dass man hier öffentlich über Personen herzieht und es Ihnen nicht direkt sagt. Es kann mir jeder ne Mail schreiben oder persönlich mit mir darüber diskutieren. Hätte ein Verwandter mich nicht über diesen Beitrag informiert, wüsste ich davon nichts und könnte nicht mal Stellung dazu nehmen. Feige kann ich nur sagen.

Gruß Thomas von den Cachegreybirds
@Thomas: Nur für den Fall, dass du diich angesprochen fühlen solltest (was eigentlich nicht so gedacht ist): http://jr849.de/allgemein/was-denkt-sich-ein-reviewer/
 

The New Cachers

Geowizard
@Cachegreybirds

Sorry, wenn Ihr Euch so auf den Schlips getreten fühlt, aber Euer Listing war (ob nun zu recht freigeschaltet wurde ja schon oben diskutiert) von anfang an ÖFFENTLICH. JEDER der die Notifiction bekam konnte es lesen! Und jeder der den Cache auf der Watchlist hatte bekam JEDE Note. Und sorry, das ich den SBA geloggt habe, aber hier war ja wirklich nicht nachzvollziehen, das sich noch was tut (der Winter neigte sich ja schon dem Ende).
Und wie NoPogo schon schrieb, es war offensichtlich, das der Cache (in dieser Form) nie für die Öffentlichkeit bestimmt war. Siehe auch deine Erklärung hinzu.

Ich denke, es kommt "geschrieben" immer schlechter 'rüber als wenn man sich mal am Stammtisch darüber unterhalten kann. Da kann man meist auch seine eigenen Standpunkte mehr erkären und seinen Standpunkt darlegen, hier ist es halt immer ein "paar Worte schreiben" und dann der nächste.

Aber Ihr müsst doch zugeben, das das mit dem Cache alles andere als optimal gelaufen ist, oder?

Michael
 

The New Cachers

Geowizard
JR849 schrieb:
http://jr849.de/allgemein/was-denkt-sich-ein-reviewer/

Ich bin zwar kein Reviewer, aber trotzdem gebe ich meinen Senf dazu.
Zuerst dachte ich mir bei diesem Cache.... wie ist der zu lösen? Irgendwo versteckt Hinweise? Oder so eine Superrechnung die IMMER auf 9 (oder war's drei?) endet, egal welche Werte man verwendet?
Somit war (mir) nicht sofort klar das ein privater Cache war, und deshalb kam er auf die Watchlist, respektive auf eine Bookmark (denn das sieht nämlich keiner).

Und da ja schon 2 Tage nach dem FTF versprochen wurde, den Cache "allgemeiner" zu erstellen, schaute man natürlich öfters mal ins Listing (und bekam eben auch die Notes). Da ich jeden Tag durch Rosstal fahre, war das eigentlich öfters präsent, und jedes Mal wenn ich mir die Listings der umliegenden Caches angeschaut habe, fiel dieser, natürlich, wieder auf.
 
Oben