NSG

Hallo,

seit einem Tag ist der http://www.nsg-atlas.de aktiv. Die fehlenden Bundesländer werden nach und nach eingebaut.

Dank an Guido für seine rege Unterstützung mit seinem Script und den Bundesländern für die Überlassung der Daten.

Gruß
KDB
 

UF aus LD

Geowizard
Ich nutze es schon eine Weile und finde es ein richtig gutes tool.
Auf einen Blick kann ich alle Infos zu einem NSG abrufen und die Lage und eventuelle Probleme sehen.
Danke für die Idee und die Umsetzung ......
 

radioscout

Geoking
Sehr schön.
Kann man eine GPX-Datei hochladen und auf der Karte anzeigen um z.B. zu sehen, ob (geplante) eigene Caches im NSG liegen?
 

Guido-30

Geowizard
Das wäre eine gute Idee. Einer meiner Finals ist extra so platziert, dass er wenige Meter außerhalb eines NSG liegt. Zumindest dachte ich das bisher, aber aufgrund der Karte bin ich mir da nicht mehr so sicher.
 
OP
KoenigDickBauch

KoenigDickBauch

Geoguru
An das Hochladen und Anzeigen einer GPX habe ich auch schon gedacht, möchte aber erst mal alle Bundesländer fertig bekommen und die Verknüpfungen zu den Rechtsverordnungen wie es bei RLP super klappt.

Weiteren Vorschlägen bin ich aber immer offen und je früher man sie äußert um so leichter kann man es integrieren.

KDB
 

eigengott

Geowizard
Hilfreich wäre es, wenn die Koordinateneingabe auf ein Feld reduziert würde. Dann kann man nämlich bereits vorhandene Koordinaten einfach per Copy&Paste einfügen. Es ist nicht allzu schwierig, solche Eingaben auf die üblichen Formate hin zu untersuchen und entsprechend zu interpretieren - das sollte auch mit Javascript zu bewältigen sein.

Komplette Daten bekommst du übigens vom Bundesamt für Naturschutz - einfach mal freundlich fragen. Die einzelnen Rechtsverordnungen gibt es leider nicht für jedes Bundesland online - für's Geocaching dürfte das aber in den meisten Fällen auch Overkill sein, da reicht es zu wissen ob ein Cache/Wegpunkt im NSG ist oder nicht.
 
OP
KoenigDickBauch

KoenigDickBauch

Geoguru
eigengott schrieb:
Hilfreich wäre es, wenn die Koordinateneingabe auf ein Feld reduziert würde. Dann kann man nämlich bereits vorhandene Koordinaten einfach per Copy&Paste einfügen. Es ist nicht allzu schwierig, solche Eingaben auf die üblichen Formate hin zu untersuchen und entsprechend zu interpretieren - das sollte auch mit Javascript zu bewältigen sein.
Das sagst du dem Richtigen. :roll:
eigengott schrieb:
Komplette Daten bekommst du übigens vom Bundesamt für Naturschutz - einfach mal freundlich fragen.
Ich liebe den Kontakt zu den Bundesländern. Schließlich ist es ja auch ihre Arbeit vor Ort. Auch kommen ihre Shape-Dateien aus ihrem System mit Informationen zu den Rechtsverordnungen. Das System der Ablage ist von Bundesland zu Bundesland sehr verschieden, so dass ich nicht erwarte, das es auf Bundesebene überhaupt da ist.
eigengott schrieb:
Die einzelnen Rechtsverordnungen gibt es leider nicht für jedes Bundesland online - für's Geocaching dürfte das aber in den meisten Fällen auch Overkill sein, da reicht es zu wissen ob ein Cache/Wegpunkt im NSG ist oder nicht.
Nicht da? Meine Erfahrung ist schwer zu finden. Und einige habe ich noch nicht gefunden. Sollten die tatsächlich nicht da sein, so wäre es ein Anlass sie einzustellen. Auf meine Anfrage, sagte der Vertreter eines Bundesland mit Blick auf die Liste im Impressum: "Da möchten wir aber nicht nachstehen!"

Overkill, es reicht zu wissen ob ein Cache/Wegpunkt im NSG ist oder nicht? Eine solche Information sollte mir und euch nicht reichen. Viel wichtiger ist es doch zu wissen Warum ist hier eine NSG? Was soll hier geschützt werden? Der kleinste gemeinsame Nenner ist: die Wege nicht zu verlassen und nichts zurück lassen. Aber bei manchen NSG ist das gar nicht gefordert. Um die interessanten Stellen des NSG zu sehen, musst und darfst du sogar mal den Weg verlassen. Doch das kann man nur durch die Rechtsverordnung erfahren. Ein wenig mehr Information über NSG hat noch keinen geschadet, nur es sollte keine Stundenlanges suchen sein. Bei anderen NSG würde ich sogar jegliches Betreten (vielleicht zeitlich) verhindern wollen. Wie zum Beispiel eine Kormorankolonie. Da gibt es also kein Schwarz oder Weiß, sondern man sollte sich um diesen Ort bemühen, was zu erfahren.
 

[Gonzo]

Geocacher
Klasse! sehr schöne und praktische Sache. Und schon gibts ein Icon mehr in der Symbolleiste... Danke für die klasse Arbeit!
 

greiol

Geoguru
Bei N 51 16.600 E 006 40.800 gibt es einen Darstellungsfehler. Das Schutzgebiet ist ringförmig. Der zentrale Teil gehört nicht dazu. Es wäre nicht schlecht wenn man verlinken könnte oder wenigsten die Koordianten rauskopieren könnte.
 
OP
KoenigDickBauch

KoenigDickBauch

Geoguru
greiol schrieb:
Bei N 51 16.600 E 006 40.800 gibt es einen Darstellungsfehler. Das Schutzgebiet ist ringförmig. Der zentrale Teil gehört nicht dazu. Es wäre nicht schlecht wenn man verlinken könnte oder wenigsten die Koordianten rauskopieren könnte.

Wie man es nimmt. Abzugsflächen werden über den Hauptflächen gemalt. Somit ist Hellrot kein NSG Bereich mehr. Diesen Unschönheit habe ich in Kauf genommen für schnelle Darstellung.

Verlinken kann man ;) Oben rechts, das kleine weiße Papier. Link zu diesem Ort wäre somit das.
 

flopp

Geomaster
Hier ist ein Koordinaten-Parser für Koordinaten im Format "N DD° MM.MMM E DDD° MM.MMM", den ich in einem meiner Projekte verwende. Falls der Eingabestring nicht im richtigen Format sein sollte (weil zum Beispiel eine Adresse eingegeben wurde) wird der Geocoder von Google benutzt um Koordinaten zu erhalten.

Code:
function( coordstring ) 
{ 
   var pattern = /([ns])\s*(\d+)[°\s]+(\d+\.\d+)\s+([we])\s*(\d+)[°\s]+(\d+\.\d+)/i; 
   var matches = coordstring.match( pattern ); 
   
   /* coordstring passt auf pattern -> koordinaten parsen */
   if( matches ) 
   { 
      var latsign = ( matches[1]=='s' || matches[1]=='S' ) ? -1 : 1; 
      var lonsign = ( matches[4]=='w' || matches[4]=='W' ) ? -1 : 1; 
      
      var d1 = parseFloat( matches[2] ); 
      var m1 = parseFloat( matches[3] ); 
      var d2 = parseFloat( matches[5] ); 
      var m2 = parseFloat( matches[6] ); 
      
      latitude=latsign * (d1 + (m1/60.0)); 
      longitude=lonsign * (d2 + (m2/60.0)); 
      
      return new GLatLng( latitude, longitude );
   } 
   /* pattern passt nicht -> versuchen koordinaten via googles geocoder zu ermitteln */
   else 
   { 
      /* googles geocoder anwerfen... */
   } 
}
 

greiol

Geoguru
KoenigDickBauch schrieb:
Wie man es nimmt. Abzugsflächen werden über den Hauptflächen gemalt. Somit ist Hellrot kein NSG Bereich mehr. Diesen Unschönheit habe ich in Kauf genommen für schnelle Darstellung.
grundsätzlich kann man alles machen. verwirrend ist es trotzdem. vielleicht kannst du es ja bei der erklärung ergänzen bevor der erste disput mit reviewern aufkommt ;) wobei ich aber ehrlich gesagt nicht weiss wie oft solche fälle in der praxis auftreten.
KoenigDickBauch schrieb:
Verlinken kann man ;) Oben rechts, das kleine weiße Papier.
ich bin einfach inkompatibel zum benutzer interface und habe es nicht als eingeständige funktion sondern als "hier kommen jetzt ein paar seiten" aufgefasst.
 

KaHeMu

Geocacher
Hallo Thomas,

seit dem letzten Seitenupdate von GS passiert in Firefox folgendes:

Vor dem Anmelden bei GS:


Nach dem Anmelden bei GS:


Scheinbar wird der GC-Code durch die Nordkoordinate des Wegpunktes ersetzt und verlinkt zum NSG-Atlas. Schalte ich das Script "NSG Cache Checker" aus, ist alles OK. Da müsste vllt. das Script angepasst werden.

Gruß
Karl-Heinz
 
OP
KoenigDickBauch

KoenigDickBauch

Geoguru
Hallo Karl-Heinz,

ist mir auch schon aufgefallen. Nun weiß ich warum Guido meinte, das würde ihm nicht gefallen, als er das auf meinen Wunsch hin einbaute. Wie weitsichtig er ist. Ich denke, denn Teil sollte man einfach entfernen, da ja der Link nochmal unten in der Liste ist.

Gruß
Thomas
 
Hallo Thomas,

prima, dass Du das System jetzt offiziell online gestellt hast. Ich glaube, es können die Nutzer (und Kritiker) nur davon profitieren.

Die Idee, GPX-Dateien zum checken hochzuladen, wäre ne gute Sache, radioscout.

Zu der Datenquelle Bundesamt für Naturschutz kann ich sagen, dass sie zwar wohl Daten aller Bundesländer haben, diese aber nicht gerade aktuell sind. Wird m.W. nur einmal im Jahr im behördlichen Verfahren abgeglichen. Auch haben sie derzeit eben nicht die Verordnungen der Schutzgebiete im Zugriff, da hat mir mein Kontakt im BfN gesagt, dass sie sie selber gern hätten.

Daher ist KDB's Weg über die Länder zur Zeit bestimmt zielführender. Mit Hessen hatte ich da schon mal ein Gespräch, man arbeitet daran, die Verordnungen online zugänglich zu machen. Also bleib am Ball, KDB, das kommt hoffentlich bald.

In der Summe finde ich das ein tolles Tool für Geocacher und würde es gern wieder von geocaching.de aus verlinken. Wir hatten da schon mal ne "intensive" Diskussion drüber. Auch wenn wir zwei nicht gerade immer einer Meinung sind, das würde ich da gern ausblenden. Mir ist ehrlich gesagt viel wichtiger, dass viele von dem Tool erfahren.

Viele Grüße
Jörg
 

UF aus LD

Geowizard
Hallo Thomas,
neben dem GC"Problem" ist mir aufgefallen, dass der Link zur NSG-Prüfung bei TC nicht klappt, wenn man einen Cache als Sponsor zum "approve" bekommt. Ich versteh nicht warum, aber ich fände es toll, wenn er da auch ginge.......
 
Oben