paranoia@night restlos demontiert

keogarl

Geocacher
Es ist passiert...

diese.. :zensur: ... haben meinen aufwändig bestückten paranoia komplett, ratzeputz abgebaut! Ok, ein paar Reflektoren sind noch da..

Was ich bedenklich finde: es waren 100% Cacher, da wirkliche ALLE Stationen mitgenommen wurden. Ein paar davon findet man nur, wenn man das Wherigo auch tatsächlich durchspielt. Sogar mit Anleitung hat ein Team eine Stelle nicht gefunden, von dem her halte ich es für ausgeschlossen, dass es Muggels waren. Auch ist es unwahrscheinlich, dass es jemand "Offizielles" war, da ich an mehreren Stellen eine email-adresse hinterlegt habe, mit der Bitte sich bei Beschwerden an mich zu wenden..

Ich war erstmal ziemlich platt und wollte mir schon ein neues Hobby suchen, aber leider funktioniert das nicht so einfach. Ihr wisst ja selbst wie es ist mit dieser Sucht..

Irgendwie wird es weitergehen, momentan hab ich aber zuviel anderes um die Ohren.
Jedenfalls will ich mich schon mal bedanken für den wahnsinns Rückhalt und die Ermutigungen der Community.

Habt Dank sagt keogarl

PS: Zombies sind zäh :stock1:
 

Claju

Geonewbie
Hallo,

ja so etwas ist einfach nur zum Kotzen.
Vor allem verstehe ich nicht, was man für einen Grund dafür haben könnte?!
Leider hatten wir noch nicht die Möglichkeit den Nachtcache zu machen,
daher hoffen wir, dass du trotz des herben Rückschlags den Cache wieder aufbaust.

Viele Grüße.

Julia und Claus
 

Nogger

Geocacher
Was fuer eine Sauerei und welch Trauerspiel! Nach Mission GC hat der Vandalismus nun auch Paranoia getroffen. Wenn ich dir bei der Neuerstellung helfen kann, mach ich das gerne, wenngleich auch meine Motivation gerade gering ist Caches herzurichten, damit sie bald wieder zerstört oder Stationen geklaut sind. Ohne PM-Attribut oder komplexes Einstiegsrätsel geht das wohl nicht mehr...

Trotzdem Kopf hoch Keogarl!
 
A

Anonymous

Guest
wollte grade schon fragen habe dann aber selber nachgeschaut: das ding ist doch eh schon PMO... daher kann man davon ausgehen, dass es wirklich ein "insider" war.. warum man so etwas macht bleibt mir aber auch schleierhaft.

man sollte ihn fast wieder aufbauen und sich abwechselnd auf die lauer legen...

EDIT: sehe gerade er wurde erst jetzt in PMO umgewandelt... hatte mich also doch wohl geirrt :-/
 

Kumaus

Geocacher
Erstmal herzliches Beileid!!! Das ist wirklich sehr sehr schade. Es ist so schwierig etwas wirklich interessantes, ideenreiches aufzubauen, und so einfach zu zerstören :kopfwand:

Ich fürchte, das gegen solche Leute (offenbar keine Gelegenheitsvandalen) kein einfaches Mittel hilft. Wer sich die Mühe macht, mitten in der Nacht eine ziemlich lange Cacheroute zu verfolgen und dann zu zerstören, der lässt sich auch von ein paar € Gebühr und einem Einstiegsrätsel nicht abhalten. Zu hoffen bleibt nur, dass solche Aktionen irgendwann langweilig werden :( Es gibt schon traurige Gestalten ...
 

snowboarddude

Geocacher
Wie heute Morgen mit Nogger diskutiert, ist es auch nicht zwingend dass es Cacher waren. Jäger, die sich als Cacher ausgeben und mit einer Gruppe losziehen bzw. ihr nachgehen, Modellflieger, die ihren Spielplatz für sich haben wollen etc.. alles möglich.

Owner der Gegend wären nach den Vorsichtsmassnahmen die Keogarl ergriffen hat, besonders perfide.

Kann man nicht über den downloadverlauf der cartridge rausfinden, wer heruntergeladen aber nicht geloggt hat?

@karl: auch von mir kriegst du jede Hilfe, die du brauchen kannst.
 

Nogger

Geocacher
Es war ja wohl der Fall, dass der Cache jedes Wochenende von mehreren Gruppen besucht wurde.
Immer da wo ein Cache besonders hohe Aufmerksamkeit erzielt, gibt es füher oder später Probleme, sei es durch Muggel oder durch die Cacher selbst. Höhere Hürden = weniger Cacher = weniger Pflegeaufwand = aber auch weniger Logs. Ist mir natürlich klar, dass dies viele Cacher nicht toll finden, weil es angenehmer ist, viel Spaß mit möglichst wenig Aufwand präsentiert zu bekommen. So funktioniert aber der gewünschte Ausleseeffekt (Auslese = fieses und böööööööööses Wort!).
 
OP
keogarl

keogarl

Geocacher
@nogger und snowboarddude:
Ja ihr seid lustig, das wäre ja noch schöner, wenn ihr mir helfen würdet! Ihr habt ja wirklich genug eigene "Projekte", mehr sag ich nicht :^^:

Zum Thema Jäger oder Modelfliegerburschen:
Ein Jäger hätte mich ja wohl angeschrieben oder? Wie gesagt email ist ausgelegt gewesen. Wenn ich die Tour an einem Eulennest vorbeigebaut hab, würde ich das ja auch verstehen.
Und den Vorstand den Modellfliegerclubs hatte ich schon vor Längerem angeschrieben. Der hat recht entspannt geantwortet und sich bedankt dass ich "Missverständnisse im Voraus ausräume". Man kann also nicht sagen, dass ich nicht mit mir reden lassen würde..
 

snowboarddude

Geocacher
wie wärs dann mit den alkoholzombies, die diltigug in seinem log erwähnt? das würde zeitlich passen....

wäre ich ein besoffener jungmuggel, würde mich auch interessieren wohin die Verrückten mit ihren Lampen laufen....

wäre schöne wenn man den tarnumhang von harry ausleihen könnte...
 
OP
keogarl

keogarl

Geocacher
snowboarddude schrieb:
Hmm. Könnt natürlich sein, dass wir da an Ihrem "Stammtisch" vorbeirauschen. Das wär natürlich blöd..

Na gut probieren wir es mal so (falls sie das hier lesen):

@Stammtischler (oder wer auch immer):
Ihr habt meine emailadresse. Schreibt mich an, ich lasse mit mir reden. Ich kann gerne einen Bogen legen um "Euer" Revier. Gebt mir meine Installationen zurück und wir treffen uns auf ein Bier :prost: (eh klar wo oder?).
Ansonsten wird sich Euer Problem nicht ändern. Das Wherigo funktioniert theoretisch ja auch wunderbar ganz ohne Installationen und dann schaut Ihr dumm aus der Wäsche.
Seht dies als ernstgemeintes Angebot!
 

Beleman

Geowizard
keogarl schrieb:
Zum Thema Jäger oder Modelfliegerburschen:
Ein Jäger hätte mich ja wohl angeschrieben oder? Wie gesagt email ist ausgelegt gewesen.
Wenn jemand nicht mailen mag (oder kann, das gibt's tatsächlich noch ...), nützt das aber herrlich wenig. Zumal sich ein Jäger dann auch denken könnte: "Mich hat er auch nicht angeschrieben, warum soll ich das dann?"

Bei uns der Region wurde vor ein paar Monaten auch ein Nachtcache nahezu komplett vom Jäger abgebaut, dazu viele der umliegenden Caches. Dazu muss man kein aktiver Geocacher sein.
 

diltigug

Geocacher
snowboarddude schrieb:
wie wärs dann mit den alkoholzombies, die diltigug in seinem log erwähnt? das würde zeitlich passen....

Hallo,
das ging mir auch schon durch den Kopf, vor allem, weil bei den paar Worten, die wir an dem Abend mit denen gewechselt haben, es sich für mich anhörte, das sie sich wohl öfter dort treffen. An dem Abend sind sie allerdings abgezogen bevor wir die betreffende Station überhaupt entdeckt hatten. Ich glaube nicht, das sie das von weitem sehen konnten, wo wir den Hinweis rausgezogen haben. Einen sturzbetrunkenen Eindruck haben sie übrigens nicht auf mich gemacht. Eine Gruppe Jugendlicher die da am chillen war halt.

Mir tut es auch wahnsinnig Leid um den Cache, gerade auch wegen der tollen handwerklichen Umsetzung einiger Stationen, die mir gefallen haben.

Zusätzlich ärgerlich: Ich hatte einen alten TB mit über 45.000 km auf dem Buckel abgelegt, der dürfte wohl erst einmal weg sein.

Vielleicht sollten wir den Cache wirklich nur mit virtuellen Stationen einfach weiter betreiben und versuchen so herauszubekommen, ob wir da tatsächlich in deren Revier eingedrungen sind. Der Wherigo alleine wäre es auch ohne die Stationen wert, finde ich.
 

Gusti

Geocacher
Vielleicht sollten wir den Cache wirklich nur mit virtuellen Stationen einfach weiter betreiben und versuchen so herauszubekommen, ob wir da tatsächlich in deren Revier eingedrungen sind.

Ich hab da diese Idee...
 

Anhänge

  • Falle.jpg
    Falle.jpg
    21,3 KB · Aufrufe: 1.109

SoP

Geonewbie
Oh nein - wie schade, ist ja echt unglaublich. Ich kann auch nur ermutigen, nicht aufzugeben. Dieser Whereigo ist schwer zu übertreffen und auch ohne Installationen klasse...
 

SpeedCore

Geocacher
Ich hätte eine Idee, wie man so etwas in Zukunft vermeiden - bzw. die Gefahr etwas eindämmen könnte. Wenn die Cartridge auf eigenem Webspace (und nur dort!) zum Download bereitgestellt wird, könnte man jeden Download nachher einem Log zuordnen. Dazu muss jeder vor dem Download ein Formular mit Nickname und E-Mail-Adresse ausfüllen, sonst gibts die Cartridge nicht. Das setzt natürlich voruas, dass die Cartride nicht untereinander weitergegeben wird oder irgendwo anders zum Download erhältlich ist. Eine andere Möglichkeit sehe ich auch noch, diese möchte ich aber hier nicht öffentlich posten um ihr nicht den Wind aus den Segeln zu nehmen - keogarl möge mir bei Interesse bitte eine PM schreiben. Bezüglich Webspace für den exklusiven Cartridge-Download würde ich mich gern anbieten. In diesem Sinne, hoffen wir dem sinnlosen Cachevandalismus Herr zu werden!
 

snowboarddude

Geocacher
Kannste leider vergessen. anmeldung mit nick und passwort azf einer externen site ist laut gc regularien verboten. das ist auch der grund warum team fullbeamahead mit der missiong.c.@night auf OC ausweichen musste...
 

Nogger

Geocacher
Eine Cartridge im gesicherten Download löst - wie schon Snowboarddude geschrieben hat - auch nicht das Problem, weil zudem derjenige, der es auf die Vernichtung des Caches angelegt hat, nun schon die bestehende Runde kennt sie jederzeit wieder zerlegen kann. Den WhereIGo neu anlegen, und die Stationen neu planen? Die Schwachstelle ist selbst bei einem Virtual das Final, welches bei Paranoia auch schon mehrfach gemuggelt wurde.

:leitung: Das Final in die Nähe den Parkplatzes legen und bei Bedarf einen Micro aus dem Fenster werfen!
 

wald-meister

Geonewbie
Hallo zusammen,

also zuerst mal es ist natürlich traurig wenn man viel Zeit in einen Cache steckt, und dann räumt irgend ein Ignorant oder unwissender das einfach ab. Es ist aber auch so, dass viele mit dem Hobby überhaupt nichts anfangen können,das ganze überhaupt nicht kennen und möglicherweise auch nicht wissen dass da jemand verärgert wird.

Ich möchte hier bei der Gelegenheit als Jäger einfach mal ein eines klarstellen, was für euch Cacher teilweise unbekannt oder undenkbar sind zumal mit der Gruppe der Grünröcke sicherlich ein erhöhtes Konfliktpotenzial besteht.

Jäger sind meist naturverbundene Menschen, viele davon haben mit den neuen Medien nichts am Hut. Nach meinen Schätzungen haben bei uns im Kreisverein locker 40% der Jäger keine Mail Adresse und können mit einer solchen zur Kontaktaufnahme absolut nichts anfangen. Es wäre Sinnvoll wenn anstelle einer Mailadresse ein Name und eine Telefonnummer des Owners liegen würde. Bei Problemen würde eine Kontaktaufnahme sicher eher erfolgen.
Also lieber keogarl, du kannst nicht davon ausgehen dass du zur Kontaktaufnahme angeschrieben wirst.

Und da wir jedes Jahr etlich Säck Müll aus dem Wald raustragen wäre es auch möglich dass da einfach jemand aufgeräumt hat der nicht weiss was das ist. Dabei macht man dann nicht alles auf was man findet.

Es wäre daher sinnvoll beim Bürgermeisteramt einfach mal nachzufragen wer da Jagd.
Stellt euch dort vor, geht mit dem Jäger raus und zeigt ihm euer Werk. Bzw. erklärt was Ihr vorhabt. Der wird das dann guten Gewissens sicherlich nicht einfach abräumen. Man kennt sich dann ja...
Bei der Gelegenheit wird man dann möglicherweise gebeten, die Route zu verlegen.
Meist ist das eine gute Idee. Der Mann in Grün kennt die kritischen Stellen und Fluchtwechsel. Und auch die nebenan liegenden Landstrassen bei denen dann die Wildunfälle passieren.

Falls es denn überhaupt ein Jäger war. Ich vermute auch, dass da ein Eingeweihter ursächlich verantwortlich ist.
 
OP
keogarl

keogarl

Geocacher
@Belemann und wald-meister:
ich bin da kein Experte, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das ein Jäger war.
- das kleine Waldstück wird glaube ich nicht bejagt, es gibt keine Jägerstände, der Wald ist direkt an der Autobahn ohne Schutzzaun, es gibt da meine ich außer Hasen und Wolpertinger nichts Jagenswertes
- außerdem ist es wohl unwahrscheinlich, dass jemand ein aufwändiges Wherigo durchspielt, aber keine mail-adresse hat oder :???:

Trotzdem werde ich dem noch nachgehen, kann nicht schaden. Oder weiß zufällig jemand darüber Bescheid, ob die südliche fröttmaninger Heide bejagt wird?

@Gusti: interessanter Ansatz, nur wer kratzt dann die Cacher aus den Fallen? :afraid:

Zur Absicherung: es gibt schon ein paar Ideen, die ich habe bzw. bekommen habe. Und im Grunde hat Nogger auch Recht mit seiner vorgeschlagenen "Auslese".

Guts Nächtle!
keogarl
 
Oben