Pocket Queries auf Magellan 110

frigga13

Geonewbie
Hallo,
ich bin neu hier..habe schon gesucht, aber leider nicht die gesuchte Lösung gefunden.

Ich habe ein Magellan 110.
Nun habe ich gelesen das man Pocket Queries darauf ziehen kann, um sich das leidige einzeln kopieren der Caches zu sparen.Auf dem Garmin Gerät hat das auch wunderbar geklappt
auf dem Magellan leider nicht.
Kann mir jemand nochmal sagen wie das geht, denn scheinbar ist die Vorgehensweise anders als beim Garmin. Da wurde mir das direkt auf der Geocaching.com Seite angeboten.
Ich habe mal versucht, die Datei, die die Pocket Queries fürs Garmin erstellt hat auf das Magellan zu ziehen. Nach erneutem Starten ist die Datei einfach weg . :roll:

Bitte um Hilfe.
Wenn jemand mir vielleicht auch noch einen Link geben kann, wo ich jetzt noch das 310er Update finde, welches auch auf dem 110er laufen soll, wäre ich sehr dankbar

gruss

frigga13
 

janole 174

Geonewbie
Hey,
ich habe ein wenig recherchiert und diese Lösung gefunden:

Einfach die *.gpx Dateien in den Ordner 'Geocaches' des eXplorist 710 kopieren.
Beim nächsten Hochfahren sind die Caches alle da... ;-)
Quelle: http://magellanboard.de/viewtopic.php?f=38&t=4412

Ob das auch mit dem 110 funktioniert, weiß ich leider nicht. Einfach mal probieren. :^^:

Liebe Grüße
Jan Ole
 
OP
F

frigga13

Geonewbie
danke für die schnelle Antwort. Es geht aber nicht um die einzelnen Caches..sondern um das Paket mit bis zu 1000 Caches.
 

RSKBerlin

Geonewbie
Teammitglied
Eine Pocket Query besteht aus einer ZIP-Datei. Die darin enthaltene GPX-Datei mit allen Caches musst Du kopieren.

Meine Schwägerin nutzt das Gerät auch und ist mit dem in der von Jan Ole referenzierten Diskussion vorgeschlagenen Weg über GSAK sehr zufrieden.

[Edit: Ich meine mich erinnern zu können, dass Vantage Point PQs importieren und auf einen eXplorist exportieren konnte, aber in der Doku kann ich das nicht finden.]
 
OP
F

frigga13

Geonewbie
ah ok, dann schau ich mal, beim Garmin Gerät brauchte ich es nur über ein Datenkabel vom Pc rüberziehen, in den entsprechenden Ordner ziehen und fertig.
Das war wirklich super einfach..und das auf einem alten Gerät.

Danke nochmal
 

RSKBerlin

Geonewbie
Teammitglied
Naja, Du hast halt einen Doppelklick mehr beim Magellan, nämlich den, um die ZIP-Datei im Windows-Explorer zu öffnen. Dein Magellan verbindet sich ebenso wie ein Garmin (wenn ich mich recht erinnere musste man noch irgendwo "connect to PC" klicken) als mobiles Laufwerk mit dem PC. Insofern: Der Weg ist fast identisch.

Mir persönlich würden die Daten ein einer Pocket Query aber nie ausreichen, weshalb ich den Weg über GSAK extrem nützlich finde (vgl. "Cache-Touren planen" in meiner Signatur). Aber das ist Geschmackssache ;)
 
Oben