PQs müssen alle 30 Tage erneuert werden.

Osterjour

Geocacher
Hi,

seit heute steht in den eMails meiner PQs:
It has been more than 30 days since you last edited this query. To continue receiving this query next week you will need to reselect the days for it to run. This is an automatic housekeeping rule to speed up Pocket Query generation for everyone.
Da Frage ich mich dann schon wofür ich Groundspeak eigentlich bezahle???
Die PQs waren für mich immer das schlagende Argumente und so sinnvoll, dass ich sehr bereitwillig Premium wurde. Doch wenn sie das wirklich durchziehen, dann wird es wohl wieder deutlich mehr "Crawler-Bots" geben, denn ich sehe nicht ein alle 30 Tage die PQs zu editieren, damit die seelig sind.

Gruß Osterjour
 

wmann

Geocacher
Hallo,

hab gerade durch Zufall folgenden Blog Eintrag entdeckt: http://plasteundplastik.de/58/pocket-query-gaengelei-bei-groundspeak

Nachdem ich meine PQ Mails automatisch mit GSAK verarbeite hab ich das noch nie gelesen. Hat evtl. einer mehr Infos zu dem Thema ?

Gruß
wmann
 
Das Problem ist ja, dass Du mit Crawlen/Spidern auch nicht wirklich weiter kommst.
Zu oft gemacht (und die Schwelle ist mittlerweile niedrig) und Dein Konto wird erstmal gesperrt.

Ansonsten gebe ich Dir recht: eine bodenlose Dreistigkeit gegenüber zahlenden(!) Mitgliedern!
Mich wundert eigentlich nur, dass hier noch nicht mehr Aufschrei durchs Forum gegangen ist (oder habe ich es übersehen?)

Ich selbst hatte es erst nicht bemerkt, da ich meine Mails direkt per GSAK einsammle und daher den Text nicht lese. Ich wunderte mich aber schon, dass einige Queries plötzlich nicht mehr aktiv waren, hatte aber erst mal mir selbst Planlosigkeit unterstellt.

Man könnte ja fast auf böse Gedanken kommen... Sockenpuppenaccounts und dann Spidern, bis der Arzt kommt. Die IP mit Tor verbergen oder so... Nein, was für ein böser Gedanke...
 
Nur der haken beim Tag wird gelöst. Einfach neu setzen und dann lauft es wieder 30 Tage ohne Probleme. Es gab hier auch mál ein macro dafur bei GSAK weis aber nicht ob das noch funktioniert.
 

eilinger

Geocacher
Gab es hierzu eigentlich irgendeine offizielle Ankündigung? :shocked:
Also wenn mir als zahlendes Mitglied eine Funktion beschnitten wird, hätte ich doch zumindest erwartet, dass man dies mal in einer Mail klarstellt. :motz:
Das macht die Nutzung von PQs deutlich unkomfortabler. Es ist nur eine Frage der Zeit und ich bemerke erst kurz vor dem Start einer Tour, dass ich gar keine aktuelle Daten mehr habe und auf die schnelle auch nicht bekommen werde. :kopfwand:
 

eilinger

Geocacher
Ich habe dieses Thema mal im blauen Forum angesprochen und da kam u.a. folgende
Antwort von einem Groundspeak Lackey:
That notice was sent by my mistake and was not an official communication by Groundspeak. I've been making changes to the PQ generator this past week and a flag got changed that enabled that old "feature". I've disabled it once again so you shouldn't see that happen with tonight's run.

Sentences in all caps are hard to read too..

-Raine
 
Puh, na dann ist ja gut... Also ein einfacher Bug.

Er bastelt an den PQs? Kleine Vorbereitung auf Mai? :)

Interessant aber auch, dass einige auch nach der Klarstellung meinen, dass das so i.O. wäre (wenn auch mit besserer Info an den Anwender). Im Sinne eines Frühlingsutzes meint man, dass ein jährliches disabeln gut wäre.
Nö, bin ich nicht der Meinung. Okay, ich pflege meine PQs sicherlich unterjährig, insofern beträfe es mich nicht, aber ich zahle für ein Premium-Acoount (und somit u.a. für eine definierte Anzahl PQs).

Danke jedenfalls an eilinger für das Ermitteln
 

radioscout

Geoking
maierkurt schrieb:
Hast Du keinen Überblick über Deine aktiven PQs, so dass sie automatisch deaktiviert werden müssen?
Ich habe keine "aktiven PQs". Bevor ich cachen gehe, erstelle ich eine PQ, die nach der Bearbeitung gelöscht wird.
 

maierkurt

Geowizard
Astartus schrieb:
Nein, er hat generell etwas gegen die "Datensammler"
So ein Quatsch! Ich lasse mir jeden Tag Caches um meine Hamat zuschicken um aktuelle Daten zu haben und man so auch "mal schnell" zum Cachen gehen kann. Bin ich jetzt Datensammler?
 

eilinger

Geocacher
Es ist doch egal warum man wieviele PQs laufen lässt. Man bezahlt doch u.a. genau dafür. Groundspeak ist kein Wohlfahrtsverein, sondern eine gewinnorientierte Firma, was ja auch legitim ist. Ich beschwere mich auch nicht, wenn bei der Telekom andere Kunden die Anzahl ihrer Frei-SMS ausreizen.
Die Firmen müssen schon selbst wissen, welche Verträge sie mit ihren Kunden eingehen.
 

quercus

Geowizard
naja, ein verfallsdatum für PQs wäre schon nicht verkehrt, nur sind 4 wochen zu kurz. ich würde eher sagen 6 monate nach dem letzten login. damit könnte man karteileichen und wurstpuppen aussortieren und die server entlasten.

ps: tägliche PQs halte ich für ziemlich übertrieben, wenn sie das gleiche gebiet abdecken.
 
A

Anonymous

Guest
radioscout schrieb:
Schade, daß er nur ein Fehler war.

[PIEEEEEP]
Es ist ja nicht normal, dass du alles was du nicht benötigst, benutzt, oder nicht deinen Vorstellungen entspricht, anderen nicht gönnst.

Das ist kein Angriff, sondern wirkliches Interesse!

Liebe Grüße und gute Besserung! ;)
 

maierkurt

Geowizard
Team Bashira schrieb:
radioscout schrieb:
Schade, daß er nur ein Fehler war.

[PIEEEP]
Es ist ja nicht normal, dass du alles was du nicht benötigst, benutzt, oder nicht deinen Vorstellungen entspricht, anderen nicht gönnst.

Das ist kein Angriff, sondern wirkliches Interesse!

Liebe Grüße und gute Besserung! ;)
So ähnliche Gedanken hatte ich auch.
Vielleicht sollte die Watchlist auf maximal 100 Einträge beschränkt werden ;-)
 

Guido-30

Geowizard
maierkurt schrieb:
Vielleicht sollte die Watchlist auf maximal 100 Einträge beschränkt werden ;-)
Bloß nicht, nachher wird manchen Leuten hier noch langweilig :zensur:

Zurück zum Thema: Generell finde ich die Idee auch nicht schlecht. Wobei 6 oder 12 Monate viel kundenfreundlicher wären. In der Zeit schaut doch wohl jeder mal in seine PQs rein, oder?
Ich möchte aber gar nicht wissen, wie viele PQs täglich verschickt werden, die gar nicht genutzt werden. Und da sich in naher Zukunft die Dateigröße verdoppeln kann (ab 2. Mai gibt es bis zu 1000 Caches pro PQ), sind das sicherlich einige GB, die man sparen kann. Und das wird allen Nutzern zugute kommen.
 
Oben