Suche größere Taschenlampe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Reflektor

Geocacher
Hallo ich suche eine etwas größere Taschenlampe.
Das heisst es sollte etwas sein in der Größe wie eine Maglite 3 D/ P 17.
Ich selber hab die P 7 schon und bin mit der auch recht zufrieden, aber das Problem ist ja wohl auch mit der das die ungeregelt ist.
2 Mitcacher haben auch die P 17 und eigentlich gefällt mir die auch recht gut, aber da ist ja wieder das Akkuproblem. Ich würde dann auch gerne die 10000 mAH Akkus von Ansmann nehmen aber da weiss ich nicht ob die mir direkt die Lampe durchhauen.
Also wenn einer damit schon Erfahrungen hat oder eine gute Alternative weiß, nur raus damit, bin für jeden Tip dankbar.
Wichtig ist halt Akkubetrieb. Kosten sind erstmal zweitrangig (ok sollte nix vergoldetets für 5 stellige Beträge sein). Akkutyp ist auch erstmal egal, hab mir das Ansmann Energy 8 Plus bestellt, damit kann man glaub ich eh alle Akkutypen aufladen.
Leuchtkraft sollte auch irgendwas um 200 Lumen aufwärts sein und das sollte die Lampe auch einigermaßen lange durchhalten.
So müsste erstmal reichen nun seit ihr dran ;)
MFG
Daumenschraube :D
 
Moin,

mein Vorschlag ist eine, die ich selbst besitze: Fenix TK40.
Details kannst Du Dir über den Link oben anschauen, hier schonmal ein paar Infos: 13, 93, 277 oder 630 Lumen geregelt, 8 AA-Akkus (bei mir Eneloops) oder Batterien, bis 150 h Laufzeit (bei 13 Lumen), wasserdicht gem IPX8, 208 mm lang, 62 mm Kopfdurchmesser.
 

Lichtinsdunkel

Geomaster
Daumenschraube schrieb:
Akkutyp ist auch erstmal egal, hab mir das Ansmann Energy 8 Plus bestellt, damit kann man glaub ich eh alle Akkutypen aufladen.

LiIon-Akkus kannst du damir nicht laden. Schränkt das deine Auswahl bei den Lampen ein, oder würdest du dir auch ein anderes Ladegerät kaufen, falls dir eine entsprechende Lampe gefällt?

Gruß
Walter
 
OP
R

Reflektor

Geocacher
Hmmm aso Li Ion gehen damit nicht, das wusste ich noch garnicht.
Ich bin da eh nicht so bewandert drin, hab halt Eneloops im Gebrauch.
Was für ein Gerät brauche ich den um wirklich alles laden zu können ?
Kann das Energy noch stornieren hab es gestern erst bestellt.
Würde mir auch was besseres bestellen, will halt einmal ein richtig gutes haben und sonst muss ich wieder 2 mal kaufen.
Hatte noch das ALC 1010 im Auge oder das 2000 aber das ist wieder ziemlich teuer.
Von Ansmann gibs ja sonst nur noch das XC3000, sonst wüsste ich keine mehr.
Bin da auch noch gerne für Tips dankbar.
MFG
Daumenschraube
 

radioscout

Geoking
Daumenschraube schrieb:
Was für ein Gerät brauche ich den um wirklich alles laden zu können ?
Geräte, die NiCd, NiMH, PB und alle Li-Systeme laden können, findest Du im Modellbaubereich.

Wenn Du eine bessere/hochwertige Taschenlampe kaufst, wird die i.A. mit 18650 oder 16340-Akkus betrieben. Dafür solltest Du das passende Ladegerät kaufen.
Schau Dir doch mal die EastwardYJ YJ-XFP7 an.
 
OP
R

Reflektor

Geocacher
@Radioscout Danke für den Lampentip aber hättest du nicht auch gleich noch die passenden Ladegeräte dazu schreiben können. ;)
 
OP
R

Reflektor

Geocacher
@JR849
Witziger Link, kannte das so noch garnicht.
Also so schwierig war das nicht, hätte ich auch selber hinbekommen.
Dachte halt (ich weiss damit fangen die meisten Probleme an) er hätte ein Ladegerät schon parat was er mir adhock empfehlen könnte.
Ach am besten ich mach dafür nochmal einen Extrathread auf, ist besser für die Leute die da noch einen Tip abgeben wollen.
Um nochmal auf das Thema Taschenlampe zurück zu kommen, wichtig wäre halt eine die geregelt ist, damit man die Akkus vernüftig leerfahren kann.
MFG
Daumenschraube
 

elho

Geowizard
Daumenschraube schrieb:
Hallo ich suche eine etwas größere Taschenlampe.
Das heisst es sollte etwas sein in der Größe wie eine Maglite 3 D/ P 17.
Magst Du praezisieren, warum und wie sie gross sein soll? Also soll sie dick sein, damit sie auch grosse Haende ausfuellt und/oder lang?

Daumenschraube schrieb:
(ok sollte nix vergoldetets für 5 stellige Beträge sein)
Och, eine vergoldete Elephant II sollte noch locker im dreistelligen Bereich liegen. :p ;)

Daumenschraube schrieb:
irgendwas um 200 Lumen aufwärts
Damit bist Du aber noch ganz weit im "zu wenig Licht fuer die Groesse" Bereich.
 
OP
R

Reflektor

Geocacher
Also bissl verfeinern die Aussage.
Die Lampe sollte halt mehrere Modi haben, wie einmal Power um weite Bereiche auszuleuchten. 100 - 200 m, dann halt einen guten mittleren Bereich für´s normale rumlaufe im Wald (so 200 - 300 Lumen) und halt 1 oder 2 Sparmodi noch.
Die dicke sollte so sein das man sie noch recht normal mit einer Hand rumschwenken kann, ohne gleich ein Tragegestell zu brauchen.
Hab aber recht grosse Pranken (Handschuhgröße 10).
Wie gesagt geregelt sollte sie sein und von vernüftiger Qualität.
Also die Fenix TK 40 sieht z.B. schon recht interessant aus.
Naja wenn einem noch spontan einfällt welche Lampe Congenial ist einfach mal hier reintexten, werde mich parralell wohl eh hier noch ein bisschen durchs Forum wühlen müssen.
Danke erstmal soweit
Daumenschraube
 

elho

Geowizard
Daumenschraube schrieb:
Die dicke sollte so sein das man sie noch recht normal mit einer Hand rumschwenken kann, ohne gleich ein Tragegestell zu brauchen.
Ok, also keine Olight SR-90. ;) :D

Daumenschraube schrieb:
Hab aber recht grosse Pranken (Handschuhgröße 10).
Aha, also duerften die kurzen dicken Lampen optimal sein - genug in der Hand aber nicht zu viel in der Tasche bzw. ueberhaupt.
Da fallen mir spontan ein Wolf-Eyes Pilot Whale, MicroFire L500R Challenger und und - auch wenn ich die weniger mag - irgendwelche Custom 1D/1.5D Mags mit P7 oder besser SST-50 oder SST-90.
 

Lichtinsdunkel

Geomaster
Daumenschraube schrieb:
Die Lampe sollte halt mehrere Modi haben, wie einmal Power um weite Bereiche auszuleuchten. 100 - 200 m, dann halt einen guten mittleren Bereich für´s normale rumlaufe im Wald (so 200 - 300 Lumen)
Wenn es für dich normal ist, mit 200 bis 300 Lumen durch den Wald zu laufen, dann brauchst du als "Power-Modus" keine Lampe, sondern eine Supernova!
Sorry, aber den konnte ich mir nicht verkneifen...

Gruß
Walter
 

elho

Geowizard
Lichtinsdunkel schrieb:
Daumenschraube schrieb:
Die Lampe sollte halt mehrere Modi haben, wie einmal Power um weite Bereiche auszuleuchten. 100 - 200 m, dann halt einen guten mittleren Bereich für´s normale rumlaufe im Wald (so 200 - 300 Lumen)
Wenn es für dich normal ist, mit 200 bis 300 Lumen durch den Wald zu laufen, dann brauchst du als "Power-Modus" keine Lampe, sondern eine Supernova!
Sorry, aber den konnte ich mir nicht verkneifen...
Und Du gehst mit 'ner Kerze durch den Wald? :???: :p
Sorry, aber mein einziger Gedanke war "was wollen die nur alle immer eine so niedrige Stufe zum rumlaufen?!".
 

Lichtinsdunkel

Geomaster
elho schrieb:
Und Du gehst mit 'ner Kerze durch den Wald?
Das nun gerade nicht, aber ich will auch nicht unbedingt erblinden, wenn ich den nächsten Baum anleuchte.

Doch wir (also ich) können auch konstruktiv: Habe gerade ein paar Lampen zum Testen hier. Eine Lampe, die (angesichts eines möglichen TK40-Kaufs) ebenfalls im preislichen Rahmen liegt, ist die Taclights Patriot. Infos unter www.taclights.cn. Die Lampe macht einen ausgezeichneten Eindruck, sowohl von der Verarbeitung, als auch von der Leistung her.
Einziges Problem: Sie ist in Deutschland erst ab Mai lieferbar unter der Bezugsadresse www.taschenlampen-papst.de.
Bevor jetzt wieder ein gewisser Herr Frie stöhnt, ich würde hier Werbung für einen bestimmten Shop machen: Dem ist nicht so, das ist lediglich eine Empfehlung für eine Lampe, die in Deutschland allein in o.g. Shop geordert werden kann.

Gruß
Walter
 

Lichtinsdunkel

Geomaster
Hallo Pfeifadeggel,
da ich es mehr mit dem geschriebenen Wort denn mit Abkürzungen oder grinsenden Gesichtern habe: Freust du dich mit mir über meine Empfehlung oder lachst du mich aus?

Gruß
Walter
 

derpilgerer

Geomaster
Um das nochmal aufzugreifen.

Ich würde dir prinzipiell zu 18650er liionen Akkus und hier mal ein guter Lader den ich im Gebrauch hab: http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.13820

gut, billig, über die Qualität kann ich nur sagen das er bis jetzt alles super läd und keinen Ausfälle verzeichnet.

Leider hab ich nur Qualitativ schlechtere Lampen, dafür halt billiger ;-). Von der Größe her und so weit würde da dann die Eastward XFP7 gut passen. Die hab ich auch und nehm ich inzwischen nur noch. Bisschen weniger Reichweite als meine Thrower (Eastward XGR2 & Lumapower MRV Sidekick) dafür aber mehr Lichtleistung.

@Elho du magst die Wolfs Eier nicht? Hatte noch nie eine aber dachte immer die wären so gerade Qualitativ ne gute Hausnummer.....hmmm der Traum geplatzt?

beste Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben