Trockenen Fußes zum Alstervergnügen-Summer-Edition

Elbe1

Geocacher
[Dann wollen wir dieses halbtote Forum mal ein wenig wiederbelegen:]

Moin, Moin

da ich selber nicht in Besitz eines tauglichen Wasserfahrzeuges bin und gerne auf das Schwimmen in der Alster verzichten kann, überlege ich mir gerade wie ich trockenen Hinterns dabei sein kann. Folgende Ideen habe ich bis jetzt ausgebrütet:

- mit Hilfe von ca. 1000 Kühltruhen die Alster wieder zufrieren lassen.
- den Fuß vor die Alsterquelle stellen und warten daß in Hamburg nichts mehr ankommt
- den Bayern erzählen das Alsterwasser die gleiche Wirkung hat, wie die dort als Bier verkaufte Plörre, und warten bis die Bazis die Alster leergesoffen haben
- ausreichende Mengen Wackelpuddingpulver einrühren
- [Blasphemie] Ich könnte den Trick von vor 2000 Jahren noch mal wiederholen [/Blasphemie]
- warten bis der Alsterdampfer die richtige Positon erreicht hat und schnell die Luft aus den Reifen lassen

Weitere konstruktive Vorschläge bitte hier im Forum

Schönes Wochenende

Kay
 

Astartus

Geowizard
Oder im Sommer einfach ein Tretboot bei einem der vielen Tret- und Ruderboot verleihe mieten.

Ansonsten hat einer in Lübeck ein eigenes kleines U-Boot gebaut. Vielleicht kannst du das anmieten und ihn überzeugen es nach Hamburg zu schaffen.
 
OP
Elbe1

Elbe1

Geocacher
Astartus schrieb:
Oder im Sommer einfach ein Tretboot bei einem der vielen Tret- und Ruderboot verleihe mieten.
Viel zu einfach, das ist ja als wenn Du eine 5-Liter-Tupperdose auf den Rathausmarkt stellst und sagst "Such!"

Astartus schrieb:
Ansonsten hat einer in Lübeck ein eigenes kleines U-Boot gebaut. Vielleicht kannst du das anmieten und ihn überzeugen es nach Hamburg zu schaffen.
Das klingt doch schon besser...
 

Windi

Geoguru
Elbe1 schrieb:
- den Bayern erzählen das Alsterwasser die gleiche Wirkung hat, wie die dort als Bier verkaufte Plörre, und warten bis die Bazis die Alster leergesoffen haben

Ich war letztes Jahr in Hamburg und konnte folgende Beobachtung machen:
Bayerisches Bier ist besser als Hanseatisches.
Trinkst Du zuviel bayerisches Bier bekommst Du Schädelweh und es wird dir speiübel. Trinkst Du nur wenig Alsterwasser wird Dir ebenfalls speiübel, allerdings ohne Schädelweh. Da wir Bayern keine halben Sachen machen (Schädelweh muss schon sein) kommt Alsterwasser für uns deshalb nicht in Frage.
 

Teddy-Teufel

Geoguru
Windi schrieb:
Elbe1 schrieb:
- den Bayern erzählen das Alsterwasser die gleiche Wirkung hat, wie die dort als Bier verkaufte Plörre, und warten bis die Bazis die Alster leergesoffen haben

Ich war letztes Jahr in Hamburg und konnte folgende Beobachtung machen:
Bayerisches Bier ist besser als Hanseatisches.
Trinkst Du zuviel bayerisches Bier bekommst Du Schädelweh und es wird dir speiübel. Trinkst Du nur wenig Alsterwasser wird Dir ebenfalls speiübel, allerdings ohne Schädelweh. Da wir Bayern keine halben Sachen machen (Schädelweh muss schon sein) kommt Alsterwasser für uns deshalb nicht in Frage.
Alsterwasser trinken nicht mal wir, als Fischköppe von der Insel Usedom. Teufel nochmal entweder trinkt man was Richtiges oder garnix. Da finden wir Trockengrog schon sehr viel angenehmer. Schädelweh kann man da auch bekommen, allerdings nur wenn man Fusel nimmt.
Also hopp, hopp, hopp, rein in'n Kopp. :p
 

Taxnix

Geocacher
Bayerisches Bier soll besser sein als Hanseatisches? Darauf gibt es nur eine Antwort:LOL
(ganz groß geschrieben).

Netter Witz, Windi.
 

siggibär

Geomaster
Windi schrieb:
Bayerisches Bier ist besser als Hanseatisches.
...
Trinkst Du nur wenig Alsterwasser wird Dir ebenfalls speiübel, allerdings ohne Schädelweh.

Also Windi, das ist ja wohl wie Äpfel mit Birnen vergleichen!!! Entweder Du vergleichst Alsterwasser mit Radler oder musst schon mal bei Deinem nächsten Besuch in der schönsten Stadt Deutschlands ein richtiges hanseatisches Bier trinken!!! :D
 

Robin888

Geomaster
Elbe1 schrieb:
da ich selber nicht in Besitz eines tauglichen Wasserfahrzeuges bin und gerne auf das Schwimmen in der Alster verzichten kann, überlege ich mir gerade wie ich trockenen Hinterns dabei sein kann.
Wie wäre es die U- und S-Bahnschächte mal durchzuspülen? Damit zur Eröffnung der U4 alles sauber ist. 0:)

Du könntest es auch mal mit einem Bad in Bärlappsporen versuchen. (Oder zumindest Deinen Hintern damit pudern.)

Es gibt doch jetzt diese Bewässerungsgelkugeldinger, die Wasser aufnehmen. Vielleicht ist das eine hübsche Alternative zum Puddingpulver. (Gut, das Ergebnis ist nicht nicht-newtonsch, aber dafür bunter.)

Oder Du bastelst Dir aus Kupferrohren, Schraubfittings, Bindfaden und Pontons einen schwimmenden, verlängerbaren Greifer um die Dose vom Ufer aus zu heben. (Würde ich aber machen bevor wieder die Tretbootfahrer die Alster okkupieren.
(Ein Greifer aus Holz würde von alleine schwimmen. Da ist nur das verlängern etwas umständlicher.)

Wie weit reicht eigentlich der Ausleger eines Bungee-Krans?

Alternativ kannst Du auch ein Seil vom Vier Jahreszeiten bis zum Kunsthalle spannen und den Approach von oben ausprobieren. (Die Kunsthalle bietet schonmal eine gute Ausrede für diese Aktion.)

Ein Fallschirmsprung ist wahrscheinlich eine weniger gute Idee. Aber wenn Du mobiles Internet mitnimmst kannst Du sogar noch trockenen Hinterns online loggen!

Frag' mal bei den Reviewern nach. Ich habe mir sagen lassen, einige sind ziemlich hohl. Vielleicht schwimmt da ja einer von?! (Aber ich würde mich trotzdem beeilen, meistens sind die nicht ganz dicht!)

Oder Du trainierst schlicht und ergreifend einen Seehund. Den kannst Du dann sogar mehrmals benutzen.

Robin(888)
 
OP
Elbe1

Elbe1

Geocacher
Robin888 schrieb:
Wie wäre es die U- und S-Bahnschächte mal durchzuspülen? Damit zur Eröffnung der U4 alles sauber ist. 0:)
subversiv, aber überlegenswert...

Robin888 schrieb:
Du könntest es auch mal mit einem Bad in Bärlappsporen versuchen. (Oder zumindest Deinen Hintern damit pudern.)
und wenn jemand in der Nähe eine Zigarette anzündet steht mein wichtigstes Körperteil in Flammen... hmm finde nicht so gut

Robin888 schrieb:
Es gibt doch jetzt diese Bewässerungsgelkugeldinger, die Wasser aufnehmen. Vielleicht ist das eine hübsche Alternative zum Puddingpulver. (Gut, das Ergebnis ist nicht nicht-newtonsch, aber dafür bunter.)
also rund 10 Millionen Pampers in der Alster versenken? Da finde ich die Idee mit dem Puddingpulver irgendwie ökologischer.

Robin888 schrieb:
Oder Du bastelst Dir aus Kupferrohren, Schraubfittings, Bindfaden und Pontons einen schwimmenden, verlängerbaren Greifer um die Dose vom Ufer aus zu heben. (Würde ich aber machen bevor wieder die Tretbootfahrer die Alster okkupieren.
(Ein Greifer aus Holz würde von alleine schwimmen. Da ist nur das verlängern etwas umständlicher.)
Handwerkliche Lösungen scheiden bei mir grundsätzlich aus: ich habe zwei linke Hände mit insgesamt 12 Daumen.

Robin888 schrieb:
Wie weit reicht eigentlich der Ausleger eines Bungee-Krans?
Alternativ kannst Du auch ein Seil vom Vier Jahreszeiten bis zum Kunsthalle spannen und den Approach von oben ausprobieren. (Die Kunsthalle bietet schonmal eine gute Ausrede für diese Aktion.)
Ein Fallschirmsprung ist wahrscheinlich eine weniger gute Idee. Aber wenn Du mobiles Internet mitnimmst kannst Du sogar noch trockenen Hinterns online loggen!
Ich bin nicht schwindelfrei, mir wird schon beim Blick vom Kanststein schlecht

Robin888 schrieb:
Frag' mal bei den Reviewern nach. Ich habe mir sagen lassen, einige sind ziemlich hohl. Vielleicht schwimmt da ja einer von?! (Aber ich würde mich trotzdem beeilen, meistens sind die nicht ganz dicht!)
Interessanter Ansatz, aber bisher habe ich noch keinerlei persönliche Erfahrung mit dieser Spezies gemacht und kann daher leider deren Schwimm- und Ttragfähigkeit nicht beurteilen

Robin888 schrieb:
Oder Du trainierst schlicht und ergreifend einen Seehund. Den kannst Du dann sogar mehrmals benutzen.
Robin(888)
Einen Hund in meiner Wohnung wird meine Katze leider nicht aktzeptieren.

Aber hast Du vielleicht eine Ahung ob das Wasser der Alster eine ähnliche Dichte wie Milch hat? Ich erinnere mich da dunkel an einen Werbspot...

Bis bald auf der Alster

Kay
 

Paradiesvogel

Geocacher
Robin888 schrieb:
Alternativ kannst Du auch ein Seil vom Vier Jahreszeiten bis zum Kunsthalle spannen und den Approach von oben ausprobieren. (Die Kunsthalle bietet schonmal eine gute Ausrede für diese Aktion.)

Robin(888)

Also wenn schon muss das Seil vom Vier Jahreszeiten zu den Mundsburg-Hochhäusern gezogen werden. Dann könnte es klappen.
 

Robin888

Geomaster
Paradiesvogel schrieb:
Robin888 schrieb:
Alternativ kannst Du auch ein Seil vom Vier Jahreszeiten bis zum Kunsthalle spannen und den Approach von oben ausprobieren.
Also wenn schon muss das Seil vom Vier Jahreszeiten zu den Mundsburg-Hochhäusern gezogen werden. Dann könnte es klappen.
Was? Kalkulierst Du den einen starken Westwind mit ein?
Ich gebe zu statt der Kunsthalle würde sich Hapag-Lloyd besser eignen. Aber wenn Du die Mundsburg benutzen willst, muß Du das andere Ende ziemlich genau an der alten Post antüddern (siehe Anhang).

Robin(888)
 

Anhänge

  • post-Mundsburg.jpg
    post-Mundsburg.jpg
    184,1 KB · Aufrufe: 359

Paradiesvogel

Geocacher
Nichts für ungut, aber es geht hier um diesen Cache:

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=ede338b4-c61d-42e5-a932-51b3d30751a9

und nicht um die Alsterfontäne.
 

Robin888

Geomaster
*blush* Hoppla.

Na gut, dann lasse ich den Einwand gelten. :)

Aber die andere Vorschläge sollten so oder so (grob) funktionieren. Naja, bis auf den Greifer. (Obwohl... wenn man einen Logstempel am anderen Ende anbringt!?)

Robin(888)
 
Oben