Viertel²

Saarfuchs

Geocacher
Hi folks,

hat von Euch einer eine Ahnung was hier passiert ist.

In der Cachebeschreibung ist nur noch folgendes zu lesen:

"Wegen makaberer Tunichtguterei und versuchter Körperverletzung voraussichtlich endgültig geschlossen. Uiuiui."

Die Location war genial - der Cache auch empfehlenswert (wenn auch meiner Meinung nach etwas zu schwer)...

VG,
Joerg
 
OP
Saarfuchs

Saarfuchs

Geocacher
Zoppo Trump schrieb:
So wie ich das (den Owner) verstehe, hängt das mit diesem Vorgang zusammen: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=56&t=41251
Und das Quadrat war zuletzt auch schon diverse Male in der Zeitung, wenn auch wegen anderer 'Tunichguterei'.

Cheers.

Kann es sein, dass in dem erwähnten Zeitungsartikel ein anderer Cache gemeint ist als Viertel²

... noch verstehe ich den Zusammenhang zwischen der "gefundenen Leiche" und Viertel² nicht???

... und welches Quadrat meinst Du?

Gute Nacht,
Joerg
 

Zoppo Trump

Geocacher
Hallo,
Kann es sein, dass in dem erwähnten Zeitungsartikel ein anderer Cache gemeint ist als Viertel²
Ja, nämlich dieser hier:http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=d3719271-38d8-4370-ba34-2f3984b39e7c

Das Quadrat ist natürlich das Viertel². Der Vorgang lässt sich aus v.g Fred einigermaßen entnehmen. Das Viertel² war aber auch Thema einiger Zeitungsartikel (Sprayer, Paintball usw.) und ist möglicherweise nicht ganz risikolos für den Owner. Die Hinterpfalz ist halt aufgrund ihrer Strukturschwäche auf starken Journalismus angewiesen, das muss man verstehen :/ .

Cheers
 

2cachefinder

Geomaster
ich finde es eine schweinerei das ein gesperrter cache nach solanger zeit nicht archiviert wird.
er hält eine location einfach gesperrt.

habe schon den reviewer angetextet aber da kommt einfach nix zurück.

groundspeak weis auch schon bescheid.

normalerweise wenn ein cache gesperrt wird ,wird man direkt nach 3 bis 4 wochen angeschrieben man soll was tun..aber hier is das wohl nicht der fall warum?
 
OP
Saarfuchs

Saarfuchs

Geocacher
Ich finde es schade, dass dieser Cache nach dem er nun nach langer Zeit wieder aktiviert wurde, keine Cachebeschreibung und keine Hints mehr enthält - so hat er nichts mehr mit dem Ursprungscache zu tun...

Ich verstehe nicht, warum man diesen Cache so verkommen lassen muss?

Ürsprünglich war es mal ein überwiegend guter Cache trotz der vielen Kritikpunkte... do mit dieser (nicht vorhandenen) Beschreibung wird er wohl kaum noch einen Geocacher interessieren...

Warum dann nicht gleich archivieren und anderen eine Chance geben, dort was neues zu legen? :shocked: :shocked: :shocked:

Just my 2 cents,
Joerg
 

Nerre

Geowizard
"Wegen makaberer Tunichtguterei und versuchter Körperverletzung voraussichtlich endgültig geschlossen. Uiuiui."

Meines Wissens - habe nachgefragt - hat sich da ein Cacher so über den Cache aufgeregt daß er sich sehr mit dem Besitzer gestritten hat und heftige Wortwechsel liefen, unter anderem wurden dem Besitzer dabei auch die zitierten Dinge unterstellt.
Irgendwann wurde es ihm zu bunt und er machte - leider - den tollen Cache zu bzw. verunstallte ihn.

Uns (Greenmaya war noch dabei) gefiel er super, auch wenn uns noch existierende Stationen der ersten Version gut eine Stunde in die Irre führten. So gründlich und allübergreifend mußten wir noch nie suchen, dafür war das Erfolgserlebnis umso größer. Zur Not gibt es immer noch TJ oder die Möglichkeit sich VORHER zu informieren, anstatt deppenmäßig einen HC-Cache anzugehen, und sich danach beim Owner zu beschweren.
Dazu gibt es die D+T Wertung, dazu gab es genug Logs und auch einige hochgeladene Bilder, die zeigen daß man nicht einfach nur ebenirdig spazieren geht.

Man sollte sich halt vorher überlegen was man sich zutraut und sich nicht später beschwern man hätte von nichts gewußt, bzw. es machen OBWOHL man es sich nicht zutraut und sich dann beschweren.
Solche Leute sind zwar bei amerikanischen Anwälten willkommen, da darf ja jeder jeden verklagen, selbst wegen eigener Dummheit (auf der Kaffeepackung steht nicht daß ich mich an heißem Kaffee verbrühen kann!!!), aber beim Cachen ist man mit der Einstellung falsch.

Tut mir leid für den Owner und auch den Cache, das blaue Gesicht im Listing fand ich richtig cool und uns machte er richtig Spaß.
 
OP
Saarfuchs

Saarfuchs

Geocacher
Nerre schrieb:
"Wegen makaberer Tunichtguterei und versuchter Körperverletzung voraussichtlich endgültig geschlossen. Uiuiui."

Meines Wissens - habe nachgefragt - hat sich da ein Cacher so über den Cache aufgeregt daß er sich sehr mit dem Besitzer gestritten hat und heftige Wortwechsel liefen, unter anderem wurden dem Besitzer dabei auch die zitierten Dinge unterstellt.
Irgendwann wurde es ihm zu bunt und er machte - leider - den tollen Cache zu bzw. verunstallte ihn.

Uns (Greenmaya war noch dabei) gefiel er super, auch wenn uns noch existierende Stationen der ersten Version gut eine Stunde in die Irre führten. So gründlich und allübergreifend mußten wir noch nie suchen, dafür war das Erfolgserlebnis umso größer. Zur Not gibt es immer noch TJ oder die Möglichkeit sich VORHER zu informieren, anstatt deppenmäßig einen HC-Cache anzugehen, und sich danach beim Owner zu beschweren.
Dazu gibt es die D+T Wertung, dazu gab es genug Logs und auch einige hochgeladene Bilder, die zeigen daß man nicht einfach nur ebenirdig spazieren geht.

Man sollte sich halt vorher überlegen was man sich zutraut und sich nicht später beschwern man hätte von nichts gewußt, bzw. es machen OBWOHL man es sich nicht zutraut und sich dann beschweren.
Solche Leute sind zwar bei amerikanischen Anwälten willkommen, da darf ja jeder jeden verklagen, selbst wegen eigener Dummheit (auf der Kaffeepackung steht nicht daß ich mich an heißem Kaffee verbrühen kann!!!), aber beim Cachen ist man mit der Einstellung falsch.

Tut mir leid für den Owner und auch den Cache, das blaue Gesicht im Listing fand ich richtig cool und uns machte er richtig Spaß.

Wäre das nicht was für dich, dort einen richtig guten und neuen T5er zu legen? :gott:
 

Nerre

Geowizard
Danke daß du mir das zutraust, allerdings ist es etwas weit weg für mich.

Das Gelände wäre schon der absolute Hammer. Ich mache mir aber eher rechtliche Sorgen wenn ich dort etwas auslege, das war wahrscheinlich auch der Hauptgrund warum der alte Cache so gut versteckt und jede Stage ein harter D5 für sich war. ;)
Außerdem habe ich was gehört daß einige der alten Kasernen wieder genutzt werden da die Amis Ramstein/Lautern wohl zu ihrer europäischen Hauptbasis machen wollen. Ich glaube zwar daß damit eher die erst in jüngster Zeit geschlossene Kaserne gemeint ist aber ganz sicher kann man nicht sein. Auch wenn das Gelände schon arg heruntergekommen und sicher nicht ohne Neubauten nutzbar wäre. Zuviel kaputt.

Ist er denn schon archiviert oder nur ohne Listing? Findet sich doch sicher jemand vor Ort der den übernehmen könnte, oder?
 
OP
Saarfuchs

Saarfuchs

Geocacher
Nerre schrieb:
Danke daß du mir das zutraust, allerdings ist es etwas weit weg für mich.

Das Gelände wäre schon der absolute Hammer. Ich mache mir aber eher rechtliche Sorgen wenn ich dort etwas auslege, das war wahrscheinlich auch der Hauptgrund warum der alte Cache so gut versteckt und jede Stage ein harter D5 für sich war. ;)
Außerdem habe ich was gehört daß einige der alten Kasernen wieder genutzt werden da die Amis Ramstein/Lautern wohl zu ihrer europäischen Hauptbasis machen wollen. Ich glaube zwar daß damit eher die erst in jüngster Zeit geschlossene Kaserne gemeint ist aber ganz sicher kann man nicht sein. Auch wenn das Gelände schon arg heruntergekommen und sicher nicht ohne Neubauten nutzbar wäre. Zuviel kaputt.

Ist er denn schon archiviert oder nur ohne Listing? Findet sich doch sicher jemand vor Ort der den übernehmen könnte, oder?

Ist mittlerweile archiviert ... ist also Platz was zu legen ... dabei sollte das Wasserwerk nicht vergessen werden - das ist der absolute Hammerort :shocked:
 

Nerre

Geowizard
Falls wer ihn wieder anlegen möchte helfe ich gerne beim Kletter- und Kreativteil, kann auch schauen ob die Stages alle entfernt wurden, damit es nicht wieder zu Verwirrungen kommt wie bei Version 1 und 2 vom alten Cache.
Auf mich nehmen würde ich ihn allerdings nicht, zu weit weg.

Bei Interesse einfach melden.
 
Oben