W-Lan Dänemark

Thaliomee

Geowizard
Hallo,
wir fahren bald nach Dänemark in den Urlaub und ich werde mein Notebook mitnehmen. Google hat mir gesagt, dass es schon so einige HotSpots gibt, allerdings steht z.b. bei McDonalds dabei, dass es "kommerziell" sei und zwar:
Flatrate subscription from TDC and/or pre-paid access can be purchased on-line by credit card

Gibt es in Dänemark keine Möglichkeit beim Fast-Food-Laden kostenlos ins Netz zu gehen? Oder weiß jemand wie das mit dem pre-paid funktioniert (wenn es w-lan ist ja wohl nicht über eine umts-karte :???: )

Danke schonmal
Thali
 

Team Lotte

Geocacher
Thaliomee schrieb:
(wenn es w-lan ist ja wohl nicht über eine umts-karte :???: )
Eigentlich nicht. WLAN ist WLAN und UMTS ist UMTS. Ok, das war jetzt der Karnevalszeit angepaßt, aber das sind natürlich 2 verschiedene Paar Schuhe.
Für mein Netbook hab ich mir eine UTMS-Karte zugelegt, die recht günstig ist, aber die Frage ist halt, wie das im Ausland aussieht. Das Roaming kann je nach Anbieter recht teuer sein. Bei meinem Anbieter kostet das im Inland 0,24€/MB und in Dänemark z.B. 0,70€/MB. Während beim Surfen hier in D die Flatrate max. 2,50€ pro Tag kostet, wird im Ausland nur nach Volumen abgerechnet.
Vorteil von UMTS ist halt, dass man überall ins Inet kommt und sich nicht wie in Deinem Beispiel an McDoof binden muss. Wenn Du bei denen einen WLAN-Account buchst, dann wirst Du wohl auch jedesmal zuerst ein McDoof ansteuern müssen, bevor Du online gehen kannst.
 
OP
T

Thaliomee

Geowizard
Hallo,
ein UMTS-Stick (freigeschaltet) und dann dort eine Pre-Paid-Karte kaufen wäre natürlich die Alternative. Aber ich bin nicht so entscheidungsfreudig ;)

WLAN ist WLAN und UMTS ist UMTS
Ja, klar, deshalb meine Frage, ob dann da Geld vorher überweist... nee, das ist mir wohl zu blöd.

edit: Kann mir vielleicht auch jemand sagen, wie einfach es im Ausland ist, an solche UMTS-Karten zu kommen? Also z.b. ne Karte mit 5 Euro Guthaben dabei(nicht Aufladekarte - ich bräuchte ja dann ne Sim-Karte) gibt es die im Supermarkt??
 

BlueGerbil

Geowizard
Internet bei McDonalds war problem- und kostenlos per WLan realisierbar, ich habe mich dazu in Deutschland im "McVIP Club" angemeldet, beschert mir ein Newsletter im Monat und berechtigt zu 60 Minuten Surfen am Tag.

Auf den Campingplätzen gabs teilweise offene WLans mit Hinweis, das die Nutzung erlaubt ist als auch kostenpflichtige Alternativen, wo ich dann mit Kreditkarte x Minuten Nutzung bezahlen konnte. Alles vollkommen entspannt und problemlos.

Das Netbook hat zwar ein eingebautes UMTS-Modem, aber das mußten wir in den zwei Wochen nicht einmal nutzen.
 
OP
T

Thaliomee

Geowizard
Internet bei McDonalds war problem- und kostenlos per WLan realisierbar, ich habe mich dazu in Deutschland im "McVIP Club" angemeldet, beschert mir ein Newsletter im Monat und berechtigt zu 60 Minuten Surfen am Tag.
Danke das wollte ich hören ;) Dann waren die Infos auf der Seite die ich gefunden hab einfach falsch...
Vielleicht gibt es bei uns im "Feriendorf" (wir haben noch nicht gebucht, aber das sollte um diese Jahreszeit ja kein Problem sein) auch ein W-Lan, weiß ich halt nicht.

Per Kreditkarte möchte ich nichts machen, dann gehe ich lieber ins Internet-Cafe oder in die öffentliche Bibliothek.

Danke für die Infos

Thali
 

CR6965

Geocacher
Hallihallo,
kostenlosen WLAN-Zugang gibt es in Dänemark auch bei einer anderen großen amerikanischen Fastfood-Kette. Wir zumindest nutzen den Zugang bei Burgerking immer zum Post abrufen und Loggen.
Gruß
Rolf
 

JunkersJu88

Geocacher
Hallo,
ich habe die Erfahrung gemacht, das in Dänemark kein allzu hohes Sicherheitsdenken stattfindet.
Das heißt für dich: Laptop an und eine Runde mit dem Auto durch die Ferienhaussiedlung
Klappt immer und kostet nichts :D

Gruß, Roman
 
Oben