Welche D/T-Wertung?

allisonV12

Geocacher
Moin Forum!

Ich habe mir einen Cachecontainer der ganz besonderen Art ausgedacht.
Bzw. handelt es sich nur um das verstecken von Koordinaten eines Multis.
Ich weis nur nicht, wie ich die Geschichte D/T-Mässig einstufen soll.
Es geht um folgendes:

Die Koordinaten einer Stage sind in einer massiven Metallbox von ca 10x10x10cm welche in einer Mauer eingemauert ist.
Die Box ist allseitig zugeschweisst. Nur eine Fläche enthält ein 10mm Loch was bündig mit der Mauer abschliesst.
Die Koordinaten stehen innen auf den Wänden.
Ablesen kann man sie nur mit entsprechendem Gerät (Endoskop, Microkamera ...) mit Beleuchtung.

Laut http://www.die-reviewer.info/cacherating.php wäre dies ein 5/5er :irre:
Dem Gelände in dem der Cache liegt würde ich aber nciht mehr als eine 1,5 geben.

Was meint Ihr dazu?

Mikel
 

t31

Geowizard
D>3, hängt auch davon ab, ob man erkennen kann das dieses kleine Loch zum Ziel führen wird. Eigentlich gehört da schon ein "GC" ran, auch das muß man erst mal sehen, ansonsten ist D=5 schon richtig.
T=5, logisch, es ist Spezialequipment notwendig, ich selbst kenne keinen Geocacher mit beleuchterem Endoskop oder Microkamera. Mit Spiegel und normaler Kamera wird man wohl nicht viel sehen - oder? Sogesehen ist der Cache in meinen Augen zwar erfrischend anders, aber auch hochgradig sinnig - ohne Hinweis (Endoskop notwendigt) steht man da und sagt sich: "schön, das ich hier war"
 
OP
allisonV12

allisonV12

Geocacher
Danke erstmal für Eure Tips!

Also ich würde schon im Listing darauf hinweisen, daß hier entsprechendes Equipment erforderlich ist und auch das Loch entsprechend kennzeichnen.

Nein, mit einem Spiegel, auch wenn er noch so klein ist oder einer Kamera kommt man hier nicht weit :p
 

huzzel

Geowizard
Du weißt schon, dass Du Dir viel Arbeit machst für einen Cache, den fast keiner machen kann.
 
OP
allisonV12

allisonV12

Geocacher
huzzel schrieb:
Du weißt schon, dass Du Dir viel Arbeit machst für einen Cache, den fast keiner machen kann.

Das ist mir klar ;)
Aber die Fotos und die Logs derer, die es dann versuchen ist mir die Arbeit wert :D
Und es gibt ja doch einige hartgesottene die sich an sowas bestimmt gerne austoben koste es was es wolle. (Und wenn sie ihren Proctologen fragen ob er ihnen mal sein Koloskop leiht :schockiert: )
 

moenk

Administrator
Teammitglied
Ich denk mal mit D5 liegst Du richtig. Normal sagt man T5 wenn man spezielle Ausrüstung braucht um hinzukommen, aber das ist hier ja nicht das Problem. Sinn der Sterne ist ja kein Imageding wie viele das empfinden sondern eine Einschätzung was einen erwartet.
 

radioscout

Geoking
D und/oder T=5 ist schon korrekt.

Nimmst Du Wetten an, was zuerst eintritt?
- Dose voller Müll
- Dose ausgeschäumt
- Dose voller Farbe
- Dose anderweitig beschädigt
 

adorfer

Geoguru
allisonV12 schrieb:
Die Box ist allseitig zugeschweisst. Nur eine Fläche enthält ein 10mm Loch was bündig mit der Mauer abschliesst.
Du hast sicher schon einen Wartungsplan, wie Du aus dem Ding die Kellerasseln, Spinnen, das Regen-/Kondenswasser und die blühenden Algen entfernen willst, die sich dort nach spätestens einem halben Jahr einstellen, wenn das ding bis zum Loch "vollgelaufen" ist.

Oder irgendein Idiot dort Kippen und Kaugummis hineinfriemelt.
 
OP
allisonV12

allisonV12

Geocacher
Also unten in der Box werde ich schon für einen Wasserablauf sorgen.
Möglich natürlich, daß dieser mit der Zeit zugammelt.
Werde da auf jeden Fall noch etwas Hirnschmalz reinstecken ;)
 

eigengott

Geowizard
allisonV12 schrieb:
Laut http://www.die-reviewer.info/cacherating.php wäre dies ein 5/5er :irre:

Wie kommst du auf dieses dünne Brett?

Die Wertung besteht aus zwei Teilen:
1. Difficulty - da geht es darum, wie schwer es ist, den Cache zu finden. In diesem Fall tatsächlich 5 Sterne, da "Diesen Cache zu finden erfordert sehr spezielles Wissen, besondere Fähigkeiten oder Ausrüstung. Es ist eine ernsthafte Herausforderung an Körper und Geist."

2. Terrain - da geht es darum, wie schwer es ist, bis zum Cache zu kommen. In diesem Fall wie du selbser sagst 1,5. Wenn die Box in ca. 1 Meter Höhe auf einem asphaltierten Parkplatz wäre, sogar 1 und Rollstuhl-zugänglich.
 
OP
allisonV12

allisonV12

Geocacher
Wenn spezielle Hilfsmittel notwendig sind um zum Cache zu gelangen bedeutet dies T5 oder nicht?
 

eigengott

Geowizard
allisonV12 schrieb:
Wenn spezielle Hilfsmittel notwendig sind um zum Cache zu gelangen bedeutet dies T5 oder nicht?

Wenn für das *Terrain* spezielle Hilfsmittel nötig sind. Muss man zu der Box klettern, tauchen oder mit dem Boot fahren?
 

Trracer

Geowizard
allisonV12 schrieb:
Moin Forum!

Die Koordinaten einer Stage sind in einer massiven Metallbox von ca 10x10x10cm welche in einer Mauer eingemauert ist.
Die Box ist allseitig zugeschweisst. Nur eine Fläche enthält ein 10mm Loch was bündig mit der Mauer abschliesst.
Die Koordinaten stehen innen auf den Wänden.
Ablesen kann man sie nur mit entsprechendem Gerät (Endoskop, Microkamera ...) mit Beleuchtung.

Was meint Ihr dazu?

Mikel

Ich finde es ja immer gut, wenn man ein wenig Bastelarbeit in einen Cache investiert. Aber dies finde ich schon sehr speziell. T dürfte wenn man schnell an die Mauer kommt und der Multi normal ist zwischen 1,5 und 3 liegen. Schwierigkeit kommt drauf an was du ins Listing schreibst, wenn es klar ist wo man suchen muss und dass Equipment klar ist, wäre es für mich eine 4-5. Denn die Tools hat nicht jeder.

Vielleicht solltest du an einer Station ein Endoskop verstecken und im Listing weniger Hinweise geben. Dann hättest du vermutlich immer noch einen D-Wert von 4, aber die Sucher haben auch die Chance den Cache zu finden. Bedenke dies mal unter dem Aspekt der Fairness.

Ansonsten kann ich nur sagen hohe D/T-Wertungen bedeuten nicht gleich besserer Cache. :D
 

adorfer

Geoguru
Also wenn im Listing kein Hinweis auf die Lösungsmöglichkeiten gegeben ist, dann würde ich schauen, wie weit ich mit der Biberzange oder ggf. mit dem Akkubohrer komme, um das Loch größer zu machen. FTF ist ja bekanntlich immer etwas schwerer....
 
OP
allisonV12

allisonV12

Geocacher
Endoskop an einer Stage verstecken?? :irre:
Weisst Du was sowas kostet?
Das deponiere ich mit Sicherheit nicht irgendwo in der Landschaft.

Klar, im Listing wird es mit Sicherheit einen Hinweis darauf geben, womit man konfrontiert wird.

Und ich habe es persönlich noch nicht erlebt, daß ein Cache mutwillig zerstört wird um einen FTF zu loggen. Denke so dreist wird niemand sein. Vielleicht bin ich auch etwas zugutgläubig :p
 

radioscout

Geoking
Trracer schrieb:
Ansonsten kann ich nur sagen hohe D/T-Wertungen bedeuten nicht gleich besserer Cache. :D
Viele Leute zeigen halt gerne, daß sie etwas haben, was andere nicht haben.

Das erinnert mich an einen ehemaligen Chef. Der hatte ein ganz teures Auto. Und das stand immer vor der Garage.
Damit es jeder sieht.
Irgendwann stand es nicht mehr da und von der Versicherung hat er (fast?) nichts bekommen, weil das Auto immer vor der Garage stand.
Und weil auch ein Chef nicht unendliche viel Geld hat und die Geschäfte nicht mehr so gut liefen, kaufte er sich ein ganz kleines Auto.
Und das stand immer in der Garage.
Damit es keiner sieht.
 

adorfer

Geoguru
allisonV12 schrieb:
Und ich habe es persönlich noch nicht erlebt, daß ein Cache mutwillig zerstört wird um einen FTF zu loggen.
Wie kommst Du auf "zerstören"? Der Cache ist doch dann endlich findbar.
Der FTFler hat eben den Job, zum Loggen an die benötigten Informationen zu kommen. Wenn er dann vorgearbeitet hat, dann haben es die Nachfolgenden eben leichter.
 
OP
allisonV12

allisonV12

Geocacher
Bitte? :irre:
Wenn der Behälter, worin sich die Koordinaten befinden, mutwillig, dauerhaft und irreversibel verändert wird, nenne ich das zerstört!
 
Oben