Welches Smartphone? Welches OS?

24shorty

Geocacher
Hallo,
Tut mir leid falls die Frage sehr dumm ist aber ich hab von PDA's und Smartphones einfach keine Ahnung.

Ich will eigentlich schon lange einen PDA haben. Seit CacheWolf ist dieser Entschluss natürlich noch deutlich gereift. Bisher hatte ich es aber halt nie durchgezogen weil ich mit meinem Nokia N73 ein Handy hab mit dem ich auch fast alles kann und 2 Geräte mitschleppen will ich nicht.

Nun gibts ja aber so tolle Smartphones. Ich will nun gar nicht unbedingt eine genaue Empfehlung welches Modell ihr mir empfehlt. Mich würde nur grob interessieren worauf ich achten muss, damit CW ordentlich läuft.

Gibt ja einige Handys mit Windows Mobile. Läuft CW auf allen Versionen? Habe gehört, die 6.0 ist sehr langsam und man sollte mindestens zur 6.1 besser 6.5 greifen?

Was ist mit Android Handys und den mit dem Palm OS? bekommt man dort CW zum laufen? Wäre es auf einem IPhone möglich (Wobei ich Apple eigentlich schon ausschließen kann)?

Danke für eure Hilfe!
 

MiK

Geoguru
CW läuft von den genannten Systemen nur auf Windows Mobile. Bei auch auf 5.0 sehr gut.

Ich bin eigentlich sehr froh einen getrennten PDA zu haben. Bei denen hält der Akku länger. Und wenn er doch mal beim Cachen leer wird, habe ich immer noch ein Handy zum telefonieren im Notfall.
 
OP
2

24shorty

Geocacher
das ist sicherlich war. ich bin aber halt der typ, der wenn er sich was kauft, dann lieber gleich etwas was alles hat was ich evtl irgendwann mal brauchen könnte. und da müsste es dann auch zum geocachen ein pda mit wlan, gps und guter auflösung + akzeptable kamera sein. wenn ich dann auch noch ein neues handy wöllte, dann ist das schon ein teurerer spaß als lieber gleich ein smartphone nehmen was alles kann. ich mag ausserdem die kleinen qwertz tastaturen, da eine hauptaufgabe davon wäre, dass ich "permanent" im wlan bin und emails empfange. und die wöllte ich ja dann evtl auch mal beantworten. und pda's mit tastatur gibts selten und wenn sind sie genauso teuer wie ein smartphone.
hab auch kein problem mir nen 2. akku zu kaufen für den notfall und das handy halt jeden tag einfach über nacht an den strom zu hängen.

aber erstmal danke für deine antwort. weiß nun, dass es zwingend win mobile sein muss.
 

Inder

Geowizard
Das HTC Touch Pro 2 kann ich für den Fall nur empfehlen. Läuft mit WinMob 6.0 oder 6.5.
Cachewolf sieht gut darauf aus und lässt sich gut bedienen. Der Vorteil des TP2 liegt darin, dass es auch eine echte Tastatur (mit deutschen Umlauten) enthält und man daher wirklich auch mal sein Log oder ausführlichere Notizen unterwegs tippen kann.

Aber ich muss zugeben, dass im Mobileinsatz derzeit bei mir deutlich öfter Cachebox läuft als Cachewolf. Cachewolf ist in erster Linie inzwischen die Homebase für die Verwaltung, Übersicht und als Datenbasis.
 
OP
2

24shorty

Geocacher
Na ich hab mich nun eigentlich entschieden.
Ich bin grad intensiv auf der Suche nach einem Touch Pro.
Das gibts in der Bucht auch mal für 150Eur und da ich es eigentlich nur zum Cachen und hier und da mal EMails abrufen und surfen im WLan nutze muss ich mich nicht über jeden Kratzer ärgern ...
Und wenn ich das richtig gelesen habe sind die unterschiede zum TP2 recht spärlich. Das größere Display ist schon fein aber dafür würde ich wohl gerade zum Cachen das Kameralicht zu sehr vermissen.
Ich will eigentlich das GPS vom TP garnicht nutzen ausser zur AutoNavi. Outdoor hab ich mein Etrex Vista hcx und werd auch dabei bleiben denk ich. wobei das größere Display vom TP auch ne sehr Feine Sache sein kann. Aber Akkulaufzeit soll ja mit GPS an nur 5h etwa betragen?! Kannst du das beim TP2 bestätigen?
Bin auch etwas am überlegen ob ich mir dann CacheBox mal anschaue. Bin aber derzeit mit CacheWolf super zufrieden. Bin etwas der sammel und archiviertyp und das schätze ich an CW sehr. Wenn ich EMailanfragen nach Hints bekomme kann ich meist ewig den genauen Ablauf von Caches nachvollziehen und so. Gerader der Solver ist ein Traum! Denk das würde mit der Cachebox alles etwas schwerer fallen.

by the way:
1. Wieviele Caches hast du in deinem CW auf dem HTC TP2? Ich hab auf meinem Laptop jetzt glaube ich 4000 Stück gesammelt. und wollte eigentlich komplett aufs TP umsteigen. Kommt das mit sovielen Caches in der DB klar oder kann ich dann immer nur einen Teil mitnehmen?

2. Wie umständlich ist es denn CW und CB parallel zu nutzen? Was machst du mit welchem Programm und wie tauscht du die Informationen zwischen beiden aus?
 

MiK

Geoguru
Ach so: Du willst das Gerät gar nicht zur Navigation nutzen. Dann ist das mit der Akkulaufzeit natürlich nicht ganz so tragisch.

Hast du die 4000 Caches in einem Profil? Damit wirst Du auf einem Mobilgerät nicht glücklich werden. Es hängt natürlich stark vom Gerät und Deiner Geduld ab. Aber 4stellig wird es wohl nicht sinnvoll nutzbar sein.
 
OP
2

24shorty

Geocacher
hmmm. das mit den vielen caches hatte ich leider schon vermutet :(
hab halt schon 2 laptops von denen ich versuche permanent auf beiden die daten von cw identisch zu halten. hatte mich halt gefreut, dass ich nun alles auf das smartphone auslagern kann und endlich diese arbeit nicht mehr habe.
hab grad geschaut: ~5000wp und rund 2500caches ... und ja: in einem profil.
bei mir auf dem pc braucht er für die vielen caches lediglich zum starten (laden) und dann zum exportieren eine weile (je nachdem wieviel ich exportiere). du meinst aber, dass das ganze programm durch zu viele caches auch schlechter/langsamer läuft?
Weil ich mit einer startverzögerung gut leben könnte.

hatte bisher kein gesteigertes interesse an mehreren profilen. hab halt immer mit dem filter gearbeitet. aber werd mir das mal anschaun.
 

klausundelke

Geowizard
... stimme MiK voll zu.
Ich hab max. ca. 1000 Caches in einem Profil, da leider aber dann die
Performance schon spürbar auf dem Mobilgerät.

Aber es ist mit einem guten Synchronisationsprogramm überhaupt kein
Problem, mehrere Profile zu verwalten und diese auch auf PDA / Smartphone und
PC synchron zu halten.
 

Inder

Geowizard
Bei mir sind es etwa 2500 Caches und etwa 5100 WPs.
Das geht mit dem Touch Pro 2 und CW noch einigermaßen. Mittlerweile habe ich es in 2 Profile zerlegt. Damit läuft es flüssig.

Ich verwalte am PC alles mit CW. Die lokale Datenbank gleiche ich mit robocopy mit der mobilen Datenbank (auf Speicherkarte) von CW ab.

CB wird anfangs per GPX mit den kompletten Daten aus CW (Export nach GPX [NG-Entwicklung] - PQ-like) aufgefüllt. Jetzt werden alle eingehenden PQs zunächst in CW, anschließend in CB importiert. Das hat den Nachteil, dass sich die archivierten in beiden Programmen ansammeln. Von Zeit zu Zeit lasse ich daher alle in CW länger nicht aktualisierten Caches manuell aktualisieren und verschiebe die archivierten in ein eigenes Profil. Anschließend wird die gesamte Datenbank von CB gelöscht und neu per CW-GPX gefüttert. CB hat mit den 5100 WPs keinerlei Probleme. Da es eine etwas kleinere Datenbank nutzt und nicht plattformunabhängig ist, konnte Hannes die Performance sehr hoch halten. Ich bin mir sicher, dass auch 10.000 WPs und mehr kein Performanceproblem wären.

Beim Kauf hatte ich wegen CW auf das TP2 gewartet und nicht das TP genommen. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, was der Grund war. Auf jeden Fall irgendwas performancerelevantes. Entweder eine schnellere CPU oder mehr RAM.
 
OP
2

24shorty

Geocacher
Danke für deine Antwort! Macht auf jeden Fall Mut, dass ich mit leichten Änderungen die Performance hoch halten kann. TP und TP2 haben wohl gleich viel RAM und ROM und auch die selbe MHz Zahl. Die CPU ist wohl aber beim TP2 etwas besser. Keine Ahnung wie viel das ausmacht aber ich denk damit kann man leben. Hab gestern ein TP für 135Eur inkl. Versand in der Bucht geschossen. Bei dem Prei ärger ich mich schon ein wenig, dass ich mir ein Garmin geholt hatte. Da hätte es jedes Jahr ein neues TP auch getan ;) Und 10 Ersatzakkus wären auch noch drin gewesen ... Nein ich denk schon, dass vor allem im Outdoorbereich ein Garmin einfach seine Vorteile hat. Werds aber nun nicht mehr immer mitschleppen, da im notfall für den Versuch eines FTF auch das TP locker reichen sollte.
Bin vor allem gespannt wie sich das große Display auszahlt. Wenn ich mir überlege, dass fast alle PDAs nur 1/4 der Auflösung haben, sollte das doch eine enorme Gebrauchswertsteigerung bedeuten.

Werde mal über deine "Anleitung" zur Nutzung von CB UND CW drüber schaun und etwas rumprobieren.

Meine Empfehlung für alle die auch nach einer paperless-cachingmethode suchen lautet aber ab sofort (auch bevor ichs getestet habe): Touch Pro gebraucht in der Bucht! Mit den Preisen und vor allem dem Gebrauchswert können PDAs wohl nicht mithalten. Freue mich vor allem auch auf die Tastatur. Da ich den Solver doch sehr intensiv nutze!

EDIT: CB und CW nutzen schon die gesamte Auflösung aus oder? Nutzt du auf dem TP2 sonst irgendwelche NaviSoftware oder auch Software allgemein die du empfehlen kannst?
 

MiK

Geoguru
24shorty schrieb:
EDIT: CB und CW nutzen schon die gesamte Auflösung aus oder? Nutzt du auf dem TP2 sonst irgendwelche NaviSoftware oder auch Software allgemein die du empfehlen kannst?
Meist macht die hohe Auflösung bei CW mehr Probleme als dass es nützt...
 
OP
2

24shorty

Geocacher
hmmm. das war halt auch meine angst. na in spätestens einer woche werd ichs wohl genauer wissen.
 

MiK

Geoguru
Es wurden aber auch schon viele Anpassungen gemacht, so dass es auf VGA bedienbar sein sollte. Nur eben nicht unbedingt mit dem Wurstfinger. Mit Stylus oder Fingernagel sollte es aber gehen. Da haben dann eben Geräte mit Touchscreens Probleme, die diese Eingabe(geräte) nicht mehr unterstützen.
 
OP
2

24shorty

Geocacher
das ist auch der grund warum ich mich klar gegen ein kapazitives ts wie iphone oder htc hd2 entschieden habe
 

Inder

Geowizard
24shorty schrieb:
EDIT: CB und CW nutzen schon die gesamte Auflösung aus oder? Nutzt du auf dem TP2 sonst irgendwelche NaviSoftware oder auch Software allgemein die du empfehlen kannst?


Ja, die Darstellung sieht auch sehr gut aus. Bedienung mit dem Stylus ist kein Problem (im Gegensatz zu den Problemen mit dem HD), aber nicht im rollenden Fahrzeug. Im Auto ist das Grobmotoriker-Interface von CB eindeutig besser.

An dem TP2 habe ich das Update auf WM 6.5 aufgespielt und einiges an Einstellungen und Funktionen verändert. Schau Dich mal da um: http://www.pocketpc.ch/htc-touch-pro/ . Dieses Forum (bei mir natürlich das TP2 Unterforum) hat mir sehr viel Info und Hilfe gebracht. Nahezu alle verwendeten Softwarekomponenten habe ich in diesem Forum gefunden.

Wichtig: als erstes eine Backup-Software drauf und Backup ziehen, dann spielen!
Hier nutze ich das kostenlose SPB-Backup.

Softwaremäßig ist noch der MobileNavigator 7 drauf, wenn mal Straßennavigation angesagt ist.
Eine Sparversion von GoogleMaps war bei mir schon dabei. Habe ich nur mit der neuesten Version aktualisiert. Die kann auch notdürftig navigieren.
Zum Spielen im Supermarkt gibt es noch barcoo (google ...)
Einen Registry-Editor und einen sinnvollen Dateimanager muss man auch selbst installieren. Bei mir ist das PHM regedit und TotalCommander (beide kostenfrei).
Den regedit braucht man beispielsweise um die Funktion "GPS-Foto" zu aktivieren, damit die Fotos auch mit Geotags versehen werden. Diese Funktion ist vorher nicht vorhanden.
 
Oben