Wer braucht schon ne Cachebeschreibung?

Norweger1

Geocacher
Tja, ich finde Text auch irgentwie überbewertet.
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=291dd029-cdc0-45a9-9bbf-f623ad0f4fb2
Vielleicht steht an der Koordinate ja auch der Owner mit einem Grill, sollte das der Fall sein bitte sofort bescheid geben. Für ne lecker Wurst bin ich immer zu haben. :D

Nehmt es nicht so ernst! ;)

Gruß Jochen
 

hendyp

Geocacher
Ich habe irgendwo schon einmal gelesen, dass es Leute geben soll, die erst gar keine Cachebeschreibungen lesen, insbesondere bei Tradis... :???: Ich zähle mich allerdings nicht dazu.
 
hendyp schrieb:
Ich habe irgendwo schon einmal gelesen, dass es Leute geben soll, die erst gar keine Cachebeschreibungen lesen, insbesondere bei Tradis

Hehe... und dann steht "man" hier und wundert sich. Oder wühlt solange im Wurzelwerk, bis der Baum umkippt und der letzte seiner Art dann auch verschwunden ist... ;)

Kurz: Tradis ohne Text landen auf der Ignore-List.

Viele Grüße

Michael
 

geos

Geocacher
Im Gunde genommen wird bei vielen einfachen Tradis oft viel zu viel belangloser Text geschrieben. Selbst bei Leitplanken-Tradis findet man oft ellenlange Beschreibungen, obwohl man dort nur anhalten, nicht suchen, loggen und weiterfahren muss.
Ein HILFREICHER Hint bringt i.d.R. den Cacher schneller ans Ziel (,wodurch dieser daher weniger Schaden anrichtet), als irgend eine persönliche Story des Owners, die nicht wirklich interessiert. :irre:
 

Guido-30

Geowizard
Das bestätigt mal wieder meine Meinung über Owner, die eine gewisse Anzahl eigener Caches im Vergleich zu ihren Funden haben.
 

MonsterS4R

Geocacher
geos schrieb:
Im Gunde genommen wird bei vielen einfachen Tradis oft viel zu viel belangloser Text geschrieben. Selbst bei Leitplanken-Tradis findet man oft ellenlange Beschreibungen, obwohl man dort nur anhalten, nicht suchen, loggen und weiterfahren muss.
Ein HILFREICHER Hint bringt i.d.R. den Cacher schneller ans Ziel (,wodurch dieser daher weniger Schaden anrichtet), als irgend eine persönliche Story des Owners, die nicht wirklich interessiert. :irre:

Punkte, Punkte, Punkte - ja, wenn es darum geht, und nur darum, ist diese Einstellung 100%ig richtig. Ohne Umschweife direkt zum Hint, damit zum schnellstmöglichen Log und weiter ab zum nächsten Statistikpunkt - bravo! geocaching ist mehr als nur ein Hobby. Die skizzierte Abart ist jedenfalls nicht meins.

Als selbsternannter Genußcacher interessiert mich also durchaus, welche tolle Ecke da präsentiert wird, welchem Thema der Cache gewidmet ist oder welcher verrückte Einfall zum Legen des Caches geführt hat.
Fehlt der Text, weil es diesbezüglich nichts wiederzugeben gibt, dann ist das eine schöne Entscheidungshilfe -> in die virtuelle Tonne damit!

Gruß,

Roger
 

Snoop89

Geocacher
Der einzig vorhandene Logeintrag dieser person ist auch nicht gerade aufschlussreich... geschweige denn freundlich oder einfach nur dankend gegenüber dem Owner.
Es gibt eben so Leute...
Links liegen lassen :irre:
 

geos

Geocacher
Also erst einmal, bin ich unter GC.com unter einem anderen Namen unterwegs. :roll:
Übrigens habe ich lediglich 60 Funde und bin seit einem halben Jahr dabei.

Das Punkte-Sammeln ist für mich Nebensache. Mir gehts beim Cachen darum mal hier und da einen Ort der besonderen Art gezeigt zu bekommen und mich auf den Weg dahin etwas sportlich zu betätigen. Da wird der Cache zur Nebensache.

Daher habe ich auch durchaus eine Abneigung gegen einfach so dahin geworfene Caches. Selbst wenn ich direkt vor solchen stehe, hebe ich sie oft gar nicht, weil mir dafür der Logeintrag schon zu viel Aufwand ist. Da kommt es oft vor, dass ich wieder kehrt mache.

Hints find ich deswegen (mittlerweile wegen dem erhöhten Cacheraufkommen) notwendig, weil damit die Suche so eingegrenzt werden kann, dass um einiges weniger von der Vegetation/Location zerstört wird.

Klar, wenn absolut gar kein Listing vorhanden ist, ist das auch nicht toll.
 

Sonnenwinkler

Geocacher
Wieso? Es steht jedem frei, diese Tradis zu suchen oder sie auf die I-Liste zu setzen. Was ich viel bemerkenswerter finde, ist der zweite Cache desselben Owners: "Grottenschlecht", äh "Grottenolm".

Da hat es sogar Versuche gegeben, den Cache zu finden, die aber nicht erfolgreich waren (siehe Log). Wenn da das Listing direkt anschließend ohne Kommentar archiviert wird (wohlgemerkt nicht vom Reviewer), sagt das doch auch einiges aus...

Ich denke mal, wenn irgendjemand das Teil gefunden hätte und geschrieben hätte: "Es gibt zwar keine Beschreibung, aber das Versteck ist trotzdem toll gemacht / die Location ist sehenswert", wären vielleicht noch Cacher gekommen. Warum hast Du denn Dein Glück nicht versucht?

Viele Grüße
Thorsten
 
OP
N

Norweger1

Geocacher
Also ich habe vorher schon gut geschlafen.

Ich denke das sich der Verlust, den die Cachegemeinde durch die Archivierung erleidet, stark in Grenzen hält.
Vielleicht hätte eine Rücksprache mit anderen Cachern oder ein Testlauf vor der Veröffentlichung nicht zu einem solchen Ende geführt.
Im Endeffekt entscheiden die Cacher, die den Cache suchen über dessen Erfolg.
Kein Fund ist da wohl ein eindeutiges Votum.

Gruß Jochen
 
Oben