Wo sind all die Geo Coins hin

konsumkind84

Geocacher
Hallo liebe Cachergemeinde. Ich habe mir zuletzt eine Micro Geocoin zugelegt, weil ich der Meinung bin, dass bei all den vielen Micros die es da draußen gibt, solche Coins die Micros etwas attraktiver werden lassen. Um so mehr da so denken wie ich um so besser ;)
Naja auf jeden Fall wurde die Coin gestern geloggt und der Finder schrieb:
Endlich mal wieder ein TB! Mal sehn wo seine Reise weitergeht... :)
Endlich mal wieder ein TB... da fiel mir auf wie selten es eigentlich geworden ist, dass man diese kleinen bunten Coins und TravelBugs findet. Ich spreche bestimmt nicht nur für mich, wenn ich sage, dass es immer etwas besonderes ist eine GeoCoin oder einen aufwendig gestalteten TB zu finden. Also kam mir die berechtigte Frage: Wo sind all die GeoCoins, und TBs hin. Ich habe mir in und um Bonn zufällig 10 Caches rausgesucht die keine Micros waren und nur in zwei war ein Trackable drin. Traurige Bilanz, die vor einem Jahr bestimmt noch anders aussah (?!?), zumindest kam es mir so vor. Wo sind also die Coins und TBs? Im Ausland, geklaut, im Sammelalbum der Owner die ihre Coins nicht mehr auf Reisen schicken?
Ich für meinen Teil würde mich sehr freuen, demnächst wieder ein paar mehr Coins und TBs transportieren zu können.
 

esméralda1

Geocacher
:/
konsumkind84 schrieb:
Wo sind also die Coins und TBs?... geklaut,

jo 19 Stück im letzten Jahr...


konsumkind84 schrieb:
...im Sammelalbum der Owner die ihre Coins nicht mehr auf Reisen schicken?

auch - irgendwie muss ich doch meinem Coinexhibitionismus nachgehen :roll:

konsumkind84 schrieb:

jo gaaaaanz viel in Holland - und die werden da nie mehr rauskommen *schnüffel*

LG
Nikki ;)
 

Aisling

Geocacher
Von mir sind im letzten Jahr sieben verschwunden... zwei waren in gemuggelten Caches und der Rest... von Newbies als Tauschgegenstand angesehen worden oder geklaut worden.

Ich habe dieses Jahr nur zwei neue auf die Reise geschickt. Mal schaun, wie lange sie halten.

Aber das weniger Coins in Caches sind, ist mir auch schon aufgefallen.

Liegt wohl an der hohen Verlustrate und daran, dass es jetzt mindestens doppelt so viele Caches gibt als im letzten Jahr.
 

ElliPirelli

Geoguru
Ich achte da nicht so sehr drauf, aber in den letzten Caches fand ich eigentlich auch Coins.
Auffällig ist, daß die meisten in neueren Caches liegen, damit sie möglichst bald weiterkommen. Denn die älteren Caches werden ja nur sporadisch gesucht.

Gegen Coindiebstahl hilft, wenn man uninteressante Reisende losschickt.
TBs kommen selten weg. Und diese Aluplaketten sind auch nicht sooo spannend, daß die unbedingt behalten werden müßten.... Auf der Startseite von Geoswag gibts sogar eine Affenplakette, die nur $2 kostet, billiger kann man einen Reisenden wirklich nicht bekommen!
 

Trabifahrer

Geocacher
Ja es werden weniger. Und dann gibt es immer wieder Caches die einen massiven Coinschwund haben. 27.03. letzter Log mit Hinweis auf viele TB-Einbuchungen (8 an der Zahl) und gestern waren wir dort und siehe da, die beiden TBs sind noch da, die restlichen 6 Coins sind verschwunden. Und ein Logeintrag fehlt auch...
 

quercus

Geowizard
vielleicht sollte man sich auf die kostenlosen varianten stürzen und diese so zum durchbruch verhelfen ... oder sind die finanziellen verluste nicht das problem?
 

ElliPirelli

Geoguru
quercus schrieb:
vielleicht sollte man sich auf die kostenlosen varianten stürzen und diese so zum durchbruch verhelfen ... oder sind die finanziellen verluste nicht das problem?
Nachdem ich einen Geolutin loggen mußte, werd ich die alternativen bestimmt nie wieder mitnehmen. Umständlicher geht es nicht! :motz:

Ich hab schon lange nicht mehr bei meinen Coins nachgesehen, aber da immer mal Logs reinkommen, freu ich mich einfach, daß die Reisenden unterwegs sind.
 
OP
konsumkind84

konsumkind84

Geocacher
wow, also wenn sieben abhanden gekommen sind, dann müssen ja einige unterwegs sein. ich habe gerade mal (bis jetzt) vier stück auf Reisen. Aber wär natürlich echt prima, wenn wieder mehr zu finden wären. Aber das newbies die mitnehmen und zu blöde sind die zu loggen ist auch so ne sache dir mir nicht in den kopf will.
wenn ich meine biergeocoins habe (von den ich heute bilder vom prototyp geschickt bekam) werde ich davon auf jeden Fall auch welche auf Reisen schicken.
 

Aisling

Geocacher
Ich habe einige :)

Insgesamt sind 3 TBs, 3 Coins und 1 Cache Mover verschwunden gegangen.

Davon habe ich allerdings den Cache Mover und 1 TB wieder als Kopie losgeschickt.

Ich kann also nicht sagen, dass mehr Coins verschwinden. Das Verhältnis ist etwa gleich.
 

doc256

Geocacher
Von ursprünglich 49 Coins, die ich auf Reisen geschickt habe, sind inzwischen 22 endgültig weg, andere dümpeln zum Teil schon über Monate bei irgendwelchen Leuten rum, die sie nicht mehr weitergeben. Weshalb sollte ich weitere Coins in Umlauf bringen?
 
Ich finds auch sehr schade. Macht immer wieder Spaß so ein Teil in der Hand zu halten, nachzusehen, wo es schon überall war und dann wieder auf die Reise zu schicken. Habe mal meine Liste durchgesehen, davon sind nicht mehr viele am Leben.....

Es ist (zumindest hier in Franken) ja schon so, dass die Hälfte der Caches, bei denen eine Coin als Inventar anzeigt wird, keine mehr drin ist. Manche Owner kriegen das dann einfach nicht hin, die Teile rauszulöschen....

Schade, schade.... Coins werden wohl sehr rar werden... :/ :/
 

t31

Geowizard
Das die Coin/TB-Dichte abnimmt, ist normal.

- Reisende gehen mal verloren
- ein Cache wird gemuggelt
- Neulinge wissen damit nichts anzufangen
- Diebe
- es gibt immer mehr Caches auf die sich die verbliebenden Reisenden verteilen
- viele Reisende werden nur noch auf Events gezeigt, reisen also gar nicht mehr (mache ich auch nur noch so) weil sie sonst wegkommen
- Reisende brauchen sehr lange bis sie wieder abgelegt werden (sind statitisch länger in der Hand eines Cachers als in einem Cache), weil Micros in der Überzahl sind

Eine Zeit lang dachte ich und sicher auch andere, das Coins aus schweren Caches seltener verschwinden, weil etwa Neulinge solche Caches nicht suchen bzw. finden. Es hat sich aber gezeigt das es eher umgekehrt, ist Coindiebe scheinen gerade solche Caches auf ihrer Liste zu haben, werden doch schwere Caches seltener aufgesucht. Bei leichten Caches geht eine Coin rein und wenn es gut läuft meist am selben Tag schon wieder raus, da hat ein Coindieb also ein kleinere Chance.
 
OP
konsumkind84

konsumkind84

Geocacher
also ich reg mich ja schon über die noobs auf die zu dämlich sind um die coins zu loggen. dann sollte man die coin wirklich lieber im cache lassen.
aber coin diebe... wie dämlich soll das denn sein. was fangen die damit an? die können die ja nicht mal rumzeigen und der wert dieser münzen ist ja auch nur marginal.
 

esméralda1

Geocacher
konsumkind84 schrieb:
aber coin diebe... wie dämlich soll das denn sein. was fangen die damit an? die können die ja nicht mal rumzeigen


Klar können die die rumzeigen !! Wenn ich Dir eine meiner Tapeten unter die Nase halte und sag - guggschde mol do - dann siehst Du ne Coin - woher willste wissen was mit der ist.

- ist die unaktiviert ?
- ist die aktiviert ?
- hab ich die legal erwoben ?
- oder aus einem Cache geatzelt ?

Das könntest Du herausfinden, wenn Du sie discovern willst - aber was wenn ich Dir sage, dass die noch nicht aktiviert ist und das nicht geht...und Dich nicht den Tracking-Code abschreiben lass...
 

7th Angel

Geonewbie
doc256 schrieb:
Von ursprünglich 49 Coins, die ich auf Reisen geschickt habe, sind inzwischen 22 endgültig weg, andere dümpeln zum Teil schon über Monate bei irgendwelchen Leuten rum, die sie nicht mehr weitergeben. Weshalb sollte ich weitere Coins in Umlauf bringen?

Weis gar net was ihr habt. :D
Im Sniper GC22ZQZ sind derzeit gute 7 Coins und TBs drin. Und so ne Sondermünze von irgendwo.


Leider is ein TB von mir auch schon seit über nem Monat bei nem 1000-Punkte Cacher.
Ab wann schreibt ihr mal die Owner (freundlich) an, damit der "Kleine Freund" mal wieder weiter reisen darf?
2 Wochen sind ja OK.
4 Wochen hmm.
2 Monate?
...


49 Coins? :gott: :shocked:
 
Oben