Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Feind Nr.1: Zecken

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Duracell 71
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Sa 24. Mai 2014, 08:44
Wohnort: geogr. Mittelpunkt Deutschland

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Duracell 71 »

Grüße von der Duracell 71
Genusscacherin - Logleserin - Bildercroupie
Benutzeravatar
Team Esca
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Fr 9. Mai 2014, 14:42

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Team Esca »

Danke! Das werd ich auch mal testen.
Viele Grüße,
Esca
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Marschkompasszahl »

180Kapseln für 10 EUR - das klingt eigentlich recht günstig.
Da kann man sich zur Not auch mal irren/ täuschen lassen.
Benutzeravatar
skybeamer
Geomaster
Beiträge: 777
Registriert: Do 3. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Westerwald

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von skybeamer »

Marschkompasszahl hat geschrieben:180Kapseln für 10 EUR - das klingt eigentlich recht günstig.
Plus bis zu 4,50€ Versand. Für Nachtaktive und eine Testbestellung ist vielleicht dieser Anbieter eine Alternative.
MalboroKid
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 13:49

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von MalboroKid »

@Duracell 71: Vielen Dank fuer deine Mitteilungung. Du gibst mir grosse Hoffnung :)

Ich wurde vor 3 Wochen erstmalig "bewusst" von 3 Zecken gebissen und habe es erst 24 St spaeter entdeckt. Leider hatte ich mit gekratzt, (dachte waere eine MoskitoBiss) und sie gekillt und nicht sauber entfernt. Beim Arzt gewesen und dicken Schock bekommen, nach der Info von Bollerose und Fsme Info Gefahr. Bis jetzt nicht mehr Cachen gegangen...

Aber dies hier gibt mir wieder Hoffnung :)

Wollen wir mal sehen ob es hiflt, mag mich naemlich nicht impfen lassen.
Duracell 71
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Sa 24. Mai 2014, 08:44
Wohnort: geogr. Mittelpunkt Deutschland

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Duracell 71 »

Hallo MalboroKid,

gegen Borrelien gibt es leider auch keine Impfung.
Am gefährlichsten sind halt die ganz jungen Zecken - Nymphen. Die sind kleiner als ein Stecknadelkopf, aber ich seh die sofort.
Mein Problem bisher war, dass ich die Zecken auch beim Futterholen für meine Schildkröten über die Hände laufen sehe. Man braucht also nicht mal aus der Stadt raus, um sich die Seuche zu holen. Aber nicht jede Zecke trägt Borrelien oder FSME mit sich!
Grüße von der Duracell 71
Genusscacherin - Logleserin - Bildercroupie
Sternenfeuer
Geomaster
Beiträge: 317
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 10:01
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Sternenfeuer »

MalboroKid hat geschrieben: Wollen wir mal sehen ob es hiflt, mag mich naemlich nicht impfen lassen.
Warum um Himmels Willen will sich keiner mehr impfen lassen?

Bei mir gäb es eine Impfpflicht!
Keine Impfung, kein Kindergarten ....




Sent from my iPad using Tapatalk
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 25320
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von radioscout »

Sind denn Masernpartys, (Wind)Pockenpartys usw. nicht viel besser und vor allem billiger?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Sternenfeuer
Geomaster
Beiträge: 317
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 10:01
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von Sternenfeuer »

Billiger????? Schon mal ne Impfung bezahlt?
Die wichtigen, sinnvollen sind UMSONST!
Masern können dein Kind killen!
Vor allem schützt ein geimpftes Umfeld die kleinen Kinder die noch nicht geimpft werden können ....

https://m.youtube.com/watch?v=1ygcPjk8cqk




Sent from my iPad using Tapatalk
Bild
Benutzeravatar
schliessdruide
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 20:49
Wohnort: 63071 Offenbach am Main

Re: AW: Feind Nr.1: Zecken

Beitrag von schliessdruide »

@Sternenfeuer
Bin auch sehr wütend über die Impfmüdigkeit.....

Bin selbst auch gegen FSME geimpft, wie die ganze Familie und alle Freunde die oft im Freien sind. Niemand konnte über Nebenwirkungen berichten! Ich hatte mich auch impfen lassen wenn es kostenpflichtig gewesen wäre - aber da ich in einem Risikogebiet wohne hat es nicht mal etwas gekostet.

Frei nach einer bekannten Werbung:
Eine Impfung kostet (evtl.) ein paar Euro und ein bisschen was...... die Gesundheit ist unbezahlbar!
Antworten