Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fremden Cache "warten" erlaubt?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Sturmreiter
Geomaster
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Mär 2008, 10:49

Re: Fremden Cache "warten" erlaubt?

Beitrag von Sturmreiter »

Also ich finde es total okay bestehende Mißstände selbstständig zu beseitigen.
Dazu zähle ich unter anderem das trockenlegen von Caches, so gut es halt geht. Wenn viel Dreck drin ist (egal ob absichtlich reingetan wie abgerissene Kinokarten, Eicheln, Steine aus direkter Umgebung der Dose, ect.) oder versehentlich reingefallen spricht für mich auch nichts dagegen das zu entfernen. Ich selber nehme sogar alles raus was reine Werbung ohne jeden weiteren Sinn und Zweck ist, wie z.B. Geschäftskarten und Flyer. Wenigstens ein nützlicher Gutschein muß dabei sein, sonst fliegts raus. Genauso ergeht es Feuerwerk, Alkohol, und allem anderen was den Richtlinien widerspricht.
Ich finde es schadet auch nicht sich mal eventuell vorhandene Dichtungen anzusehen und diese nötigenfalls von Sand zu befreien.

Bein einem meiner Caches komme ich während der Wartungsrunde direkt an einem anderen Cache vorbei. Ich gucke da auch regelmäßig nach ob alles okay ist und informiere ggf. den Owner über bestehende Mißsstände.

Das alles sollte selbstverständlich sein, finde ich. Wobei ich zugebe, daß einiges davon schon einigermaßen weit geht.
Don't worry, go caching!
Benutzeravatar
K.D.Fafnir1
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 15:08
Wohnort: Baden

Re: Fremden Cache "warten" erlaubt?

Beitrag von K.D.Fafnir1 »

Bei mir gibt es auch einen C4ch3, bei dem der Behälter undicht war und das Logbuch in entsprechendem Zustand. Entsprechend oft wurde NM geloggt. Der Owner reagierte ebenfalls nicht auf Messages und Mails. Ehrlich gesagt habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, dieses durchnässte und versiffte Teil einzusammeln und mit eigener Initiative zu "archivieren" (sprich: in den nächsten Mülleimer zu befördern).
Eine bekannte Cacherin kam mir allerdings auf andere Art und Weise zuvor. Sie hat wahrscheinlich genau das mit diesem C4che gemacht, allerdings auch Ersatz hin gelegt. Einen neuen Behälter und frisches Logbuch spendiert, wie in ihrem Online-Log steht. auch die nachfolgenden Logs berichten von einer dose in einwandfreiem Zustand.
Das animierte mich zum nachdenken. Warum habe ich mich "nur" über einen GC in Mitleid erregendem Zustand aufgeregt, anstatt selber tätig zu werden ?
Später plante ich eine Tradirunde in der erweiterten HZ. Dort gab es eine Box, die ebenfalls schon seit einiger Zeit in desolatem Zustand war und deren Owner schon seit längerer Zeit inaktiv* war. Also entschloss ich mich dort, ebenfalls aktiv zu werden und spendierte auch eine neue Box und ein frisches Logbuch.
Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch nicht daran, an das Eigentum und den Zuständigkeitsbereich von jemand anderen zu gehen bzw. mich dort einzumischen (wenn auch eigentlich in positivem Sinn). Eher daran, daß sich die nachfolgenden C4cher freuen, wenn sie einen GC in ordentlichen Zustand vorfinden und auf sauberen und trockenem Papier loggen können.
O.k. die alte Box war beschädigt, der Inhalt unbrauchbar und somit war es ja im Prinzip Müll.
Jetzt würde ich (wahrscheinlich) eher NA loggen. Aber: wenn der Owner wirklich schon seit einiger Zeit inaktiv ist, juckt ihn die Zwangsarchivierung wahrscheinlich herzlich wenig. Dann würde theoretisch so ein ehemaliger Cachbehälter zu Müll werden und genau so wie platziert liegen bleiben.
Fazit: lieber eine fremde Dose renovieren und den C4che erhalten, als ihn zu Müll werden lassen und in der Natur zu verrotten.

*= lange nicht mehr online, auch der letzte gefundene C4che war schon vor einiger Zeit.
Bild
Wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

"Miteinander G€oc4chen ist besser als sein Auto crashen" (Ingo Oschmann, Jäger des versteckten Schatzes)
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6562
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Fremden Cache "warten" erlaubt?

Beitrag von JackSkysegel »

Lieber NA loggen und Platz für Neues schaffen.
Cachewartung ist Ownerangelegenheit.
Unechter Cacher (Tm)
DieterKiel
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Do 24. Nov 2016, 04:52
Wohnort: Deizisau

Re: Fremden Cache "warten" erlaubt?

Beitrag von DieterKiel »

Das mit NA ist nachvollziehbar, aber was soll in so einem Fall mit der Dose passieren?
K.D.Fafnir1 hat schon recht, es ist nach wie vor das Eigentum eines Anderen, anderseits ist unsere Natur schon zur Genüge durch Müll verschandelt, von einer potentiellen Gefahr für Tiere mal abgesehen.
Gruß
Dieter
Antworten