Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 974
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von chrysophylax »

...mehr reißerische Überschriften. Ich habe früher mal gelegentlich bei allpcb.com bestellt, heute flatterte eine Werbemail von denen in meinen Posteingang. Die bieten jetzt neuerdings eine kostenlose Leiterplatte (sowohl Fertigung, als auch Lieferung) pro Monat an. Ernsthaft.

Siehe auch dieses Originalangebot.

Deren Definition von "Standard-Requirements" (0,15/0,15 Leiterbahndicke/Abstand, 0,3mm Bohrdurchmesser, 2 Lagen) dürften die Anforderungen des üblichen geocachers deutlich übererfüllen.

Ich hab deren Dienste schon ein paarmal genutzt, deren Leiterplatten sind völlig in Ordnung - wenn man Leiterplatten mit einer größten Kantenlänge von >10cm hat ist der allpcb bisher immer der Billigere gewesen, bei einer größten Kantenlänge von kleinergleich 10cm der Seeed. Farbiger Löststoplack kostet beim allpcb Aufpreis, aber wer außer mir ist schon so eitel und möchte farbigen Lötstoplack...

Ein Schelm wer Böses dabei denkt, dass deren "Kostenlos-Angebot" bis 0,015m² geht - eine Standard-Eurokarte (die irgendwie heute immer noch ein gängiges Maß bei vielen Leuten ist) sind 0,016m². Für Zeug, das in Petlinge soll sind 0,015m² (oder 10x15cm nach Adam Riese) mehr als üppig ausreichend.

Just for info....
ME82
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Do 11. Mär 2010, 09:17

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von ME82 »

Danke für den Tipp. Das muss ich mir mal ansehen :)
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 974
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von chrysophylax »

Ich hab das dann mal dienstlich ausprobiert und muss mich korrigieren - ich bin offensichtlich Falschinformationen aufgesessen. Das hat man nun von blinkenden unübersichtlichen Webseiten. Es ist natürlich nicht eine kostenlose Leiterplatte pro Monat, die sie einem kostenlos schicken, sondern gleich fünf Exemplare dieser einen Leiterplatte, die man bestellt hat. So zumindest die offiziellen Bedingungen.

In meinem Paket waren dann überraschend 6 Stück drin, da hat man wohl Übermenge auf Sicherheit produziert.

Völlig kostenlos, kein Haken an der Sache - und zu allem Überfluss auch noch kostenlos per Express versendet. Exakt 7 Tage nachdem ich die Daten hochgeladen hatte lag das Paket in meinem Briefkasten. Und das "pro Monat" zählt ab "Monatsersten". Wenn man am 31.07. seine kostenlos-Leiterplatte für Juli bestellt hat, kann man ab 01.08. seine kostenlos-Leiterplatte für August bestellen.

Die Fertigungsqualität ist... wie üblich... überragend beeindruckend. Da findet selbst der Korinthenkacker in mir nix zu gnöddeln.

Da wird hier eine Branche ziemlich in Tischkanten beißen....

chryosphylax.de
rolf1327
Geowizard
Beiträge: 1033
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 14:02
Wohnort: Frankfurt

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von rolf1327 »

Das nenn ich dann mal Werbung ...

Danke für den Tipp.
Σ(F) / Σ (DNF) > 1
Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 576
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von schatzi-s »

Mal so unwissend gefragt:

Mit welchem Programm kann ich als Anfaenger denn moeglichst schnell eine entsprechende "Druckdatei" erzeugen?

Ich bastel ab und zu kleinere ESP/Arduino/attiny/atmega-Schaltungen. Nichts Aufregendes, nur ein paar Bauteile. Aber ich haette schon mal Lust testweise etwas davon auf eine Platine zu bringen....

Ich suche keine High-End-Multi-Layer-Selbst-Optimierend-Simulierend-Software, sondern irgendwas, was kostenlos und intuitiv zu bedienen ist.
Quasi ein Vektormalprogramm ;-)

Wenn mir das gefaellt und meine Schaltungen komplexer werden, kann ich spaeter bei Bedarf die Software wechseln
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6037
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von jennergruhle »

Da gibt's so einige - sowohl Open Source wie:

KiCAD https://www.kicad.org/download/

Als auch von den kommerziellen Anbietern, die stellen kostenlose Mini-Versionen ihrer Profi-Software zur Verfügung.
"Mini" heißt meist: keine kom­mer­ziel­le Nutz­ung, nur ein paar hundert Pins/Pads, nur 2 Kup­fer­la­gen, oft auch Beschränkung der Größe wie halbe Europlatine (also nur 80*100 mm), andere Funktionen wie Autorouter etc. oft eingeschränkt.

Da gäbe es z.B.:
Target 3001: https://ibfriedrich.com/de/index.html#products
EAGLE: https://www.autodesk.de/products/eagle/free-download

Dann gibt's noch Fritzing - das ist zwar Open Source, aber kostet dennoch ein paar Euro für den Download:
https://fritzing.org/download/

Aus eigener Erfahrung kenne ich nur EAGLE - aber es ist 22 Jahre her, dass ich das genutzt habe; daher sind meine Erfahrungen dazu Schnee von gestern.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 974
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von chrysophylax »

Ich nutze beruflich eine Eco-Version von Target (1000 Pins, 4 Lagen), bin mit dem Programm super zufrieden, und kann auch die kostenlose Testversion ("Discover", 250 Pins, 2 Lagen) empfehlen. Damit kommt man schon recht weit. Ansonsten vollständiger Funktionsumfang, nur halt beschränkt auf 200 Pins. Wenn das nicht langt lohnt es meiner Meinung nach ernsthaft zu überlegen ob man ein Udate auf die nichkommerzielle "Light"-Version (75€, 400 Pins, 2 Lagen) vornimmt.

Die Funktionalität ist überragend und häufig sogar CAD-Systemen der 10000€-Lizenz-Klasse überlegen, dafür halte ich die mitgelieferten Bibliotheken wie so vieles was "Schwarmdummheit" hervorbringt für völlig unzureichend für professionelles Arbeiten (ich hab mir mit dem Kollegen in mehreren Mannjahren Arbeit die Bibliotheken KOMPLETT selbst gebaut), für Hobbybasteleien vermutlich geradezu prädestiniert und mehr als ausreichend.

Völlig überragend finde ich übrigens auch das Lizenz-Modell von Target: Man darf eine Lizenz auf beliebig vielen Rechnern installieren und benutzen - aber halt immer nur auf einem Rechner gleichzeitig offen haben. Sonst meckert er erst ein paar Wochen lang, bevor dann irgendwann die Ansage kommt "ich verweigere jetzt den Dienst wenn das Programm auf mehr als einem Rechner gleichzeitig offen ist - kauf dir gefälligst das Upgrade auf eine Mehrplatzlizenz". Ein so kundenfreundliches Lizenzverhalten habe ich bisher auch noch bei keinem anderen Anbieter gesehen.

chrysophylax.
Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 576
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von schatzi-s »

Vielen Dank fuer Eure Tipps, ich denke, ich werde es mit der Discover Version von Target probieren. 2[0,5]0 Pins sind fuer mich mehr als ausreichend und der Satz "die mitgelieferten Bibliotheken [..] für Hobbybasteleien vermutlich geradezu prädestiniert" brachte den finalen Kick ;-)

Im Moment ist Sommer, das ist mehr etwas fuer Herbst und Winter, aber irgendwie wuerde ich mich ueber meine erste Platine schon freuen...
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6037
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von jennergruhle »

schatzi-s hat geschrieben: Di 20. Jul 2021, 08:51 ...und der Satz "die mitgelieferten Bibliotheken [..] für Hobbybasteleien vermutlich geradezu prädestiniert" brachte den finalen Kick ;-)
Ich habe damals in EAGLE auch nicht alle Bauteile gefunden die ich so verwendet habe; so Exoten wie ein MT8870 (DTMF-Decoder) oder einiges an HF-Technik ist nicht überall dabei. Aber so etwas mit vorhandenem Gehäuse schnell zusammenzuklicken war dann auch nicht das Problem. Sollte in Target genauso klappen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 576
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von schatzi-s »

Ich wuerde am Anfang ganz gerne eine Schaltung ersetzen, die aktuell auf einem Steckbrett laeuft und "bei Krafteinwirkung recht empfindlich ist".
Komponenten sind USB Netzteil, 3,3V Spannungsversorgung, Arduino Pro-Mini, ESP8266-01, DS18B20, ein Fotowiderstand und ein paar Widerstaende, also wohl nichts Besonders (ja, ich koennte mir den Arduino sparen, der hat historische Gruende ;-) ).
Geloetet wird das dann von mir und es waere eine Einzelanfertigung. Sprich: Wenn ich z. B. den DS18b20 nicht finden wuerde, wuerde mir das Symbol eines Transistors reichen...
Antworten