A cache a day keeps the doctor away...

goldensurfer

Geoguru
...but what happens when you find a cache every 7 minutes?

Bin bei diesem Log eines meiner Caches auf die doch nicht ganz unerhebliche Anzahl von über 100 Caches pro Tag rechnerisch (bei angenommenen maximal 12 Stunden Cachearbeit) auf eine Durchschnittszeit von weniger als 7 Minuten pro Cache gekommen. So lange brauche ich normalerweise schon um meinen Rucksack abzunehmen und den Stift zu suchen :roll: - da habe ich aber den Cache noch nicht gefunden, geschweige denn bin ich von Cache A zu Cache B gereist.

Wie schafft man sowas?
 

Aga & Deti

Geowizard
goldensurfer schrieb:
Wie schafft man sowas?
Ich tippe einfach mal auf Arbeitsteilung.
Die Einen grasen die Caches in der einen Gegend ab und die Anderen nehmen sich die andere Gegend vor.
Und alle loggen für alle....
Das Webcam-Foto könnte die gemeinsame Pause gewesen sein :D
Tja wers braucht - ok am Ende wartet ja die goldene Waschmaschine - oder hab ich das flasch verstanden...?
 

huzzel

Geowizard
Aga & Deti schrieb:
ok am Ende wartet ja die goldene Waschmaschine - oder hab ich das flasch verstanden...?
Wenn alle an allen Caches waren -> Respekt. Wenn nicht -> ....
Und am Ende haben sie n += 838
SUPER!
Naja, jeder wie er will.
 

Teddy-Teufel

Geoguru
Quatsch ist das alles, was hat das mit dem Sinn des Cachens zu tun aber es gibt ja immer Leute die übertreiben müßen. Hier ist der Hauptthread dazu. Wir denken, man soll die Natur genießen, neue interessante Orte kennen lernen oder mal eine interessante bzw. lustige Geschichte im Listing erfahren. Was die hier veranstalten ist reines Absammeln und später weiß von denen keiner mehr wo er war.
Aber wenn's hilft. :irre:
 
OP
goldensurfer

goldensurfer

Geoguru
das mit der Teamaufteilung dachte ich mir auch schon, aber wie schon gesagt: an den beiden Webcamcaches waren sie zusammen.
Ich hab' mal ne Mail geschrieben. Falls sie antworten teile ich das hier mit.
 

The New Cachers

Geowizard
Habe am Wochende ein paar Caches gemacht, und da habe ich im Logbuch (oft) ein Stempel von "Barbie Team" gesehen. (u.a. der Text auf "Germanytour vom xx bis yy). Denke auch, das das Arbeitsteilung war?
 

Teddy-Teufel

Geoguru
The New Cachers schrieb:
Habe am Wochende ein paar Caches gemacht, und da habe ich im Logbuch (oft) ein Stempel von "Barbie Team" gesehen. (u.a. der Text auf "Germanytour vom xx bis yy). Denke auch, das das Arbeitsteilung war?
War es bestimmt, die feixen sich eins, weil wir uns hier den Kopf zerbrechen, dabei ist die Sache mit den "Tagelöhnern" ja bannich schon alt.
 

Zappo

Geoguru
Teddy-Teufel schrieb:
Quatsch ist das alles, was hat das mit dem Sinn des Cachens zu tun ........Wir denken, man soll die Natur genießen, neue interessante Orte kennen lernen oder mal eine interessante bzw. lustige Geschichte im Listing erfahren. ......
Da sagstde was......das war einmal........unter anderem, weil sich die Community gegen jede Regelung und für die "jeder cache ist ein guter cache"-Haltung entschieden hat.

Bis heute kann man sich wohl nicht auf Regeln einigen, welche einen SBA an der Pissecke ermöglichen.....und die freiwillige Selbstkontrolle funktioniert nicht - wie überall.

Gruß Zappo
 
OP
goldensurfer

goldensurfer

Geoguru
Deswegen finde ich die Erfindung von GCVote ganz brauchbar. Die vergebenen Sternchen stimmen zwar nicht 100 prozentig immer mit meinem eigenen Empfinden überein, aber der dadurch angezeigte Trend hat sich mir dann beim Finden des Caches fast immer bestätigt.
 

The New Cachers

Geowizard
Zappo schrieb:
[
Bis heute kann man sich wohl nicht auf Regeln einigen, welche einen SBA an der Pissecke ermöglichen.....und die freiwillige Selbstkontrolle funktioniert nicht - wie überall.

Gruß Zappo

Ich denke, Pissecken sind nicht unbedingt SBA "würdig", da es ja nur den "Geschmack" der Cacher nicht gefällt, sonst aber ja u.u. alles korrekt und den Guidelines entspricht. Solanage aber wir Cacher solche Caches als gefunden loggen, solange wird auch der Owner sich kein schlechtes Gewissen machen lassen. guggst Du Selbst deutliche Logs werden nicht dazu genutzt, evtl. den Cache zu ändern. Log mit Smiley und Punkt wurde kommentarlos gelöscht.
Klar, auch wir hätten es sein lassen sollen, und waren auch kurz davor das zu tun, aber trotzdem den alternativen Weg versucht.
45 geloggte Funde seit Juni 2009 für ein "TB-Hotel" sprechen eine deutliche, zwischen den Zeilen lesbare Sprache.
 

Teddy-Teufel

Geoguru
Zappo schrieb:
Bis heute kann man sich wohl nicht auf Regeln einigen, welche einen SBA an der Pissecke ermöglichen.....und die freiwillige Selbstkontrolle funktioniert nicht - wie überall.
Gruß Zappo
Sehr traurig das alles aber ich denke wir hier als Urlauberregion haben mit schlechten Caches auch einen Namen zu verlieren und wenn solche Sachen wie SBA und sogar NM verkannt werden, dann geht das schon in die Richtung von solchen Cachern, schade, sehr schade!
 
OP
goldensurfer

goldensurfer

Geoguru
The New Cachers schrieb:
solange wird auch der Owner sich kein schlechtes Gewissen machen lassen. guggst Du Selbst deutliche Logs werden nicht dazu genutzt, evtl. den Cache zu ändern. Log mit Smiley und Punkt wurde kommentarlos gelöscht.

Wow, in dieser ellenlangen Cachebeschreibung nur zwei Deppenleerzeichen, ein Plenk, einmal Apostrophitis und 16 "normale" Rechtschreibfehler. Ob der Owner überhaupt in der Lage ist, einen Logeintrag zu lesen und zu verstehen?

Aber zu den Logs... die Logs von "Stern 2000", "RX60" und " Stanmaja" (mehr habe ich jetzt nicht gelesen) sagen doch eigentlich schon, welch überragende künstlerische Vielfalt in diesem Cache steckt. Den Rest sagt die GC-Vote-Wertung von 1,0. Ein TB-Hotel hat natürlich immer noch eine Sonderstellung, vor allem in einer Zeit, wo man (zumindest neue) Regular-Boxen mit der Lupe suchen muss. (Auch das gehört für mich eindeutig zur Cache-Qualität!)
 

stollen

Geocacher
Aga & Deti schrieb:
goldensurfer schrieb:
Wie schafft man sowas?
Ich tippe einfach mal auf Arbeitsteilung.
Die Einen grasen die Caches in der einen Gegend ab und die Anderen nehmen sich die andere Gegend vor.

Was hat das für einen Sinn? Warum nicht gleich 100 Leute in 2er Teams losschicken und alle unter einem Account loggen lassen? :irre:
 
OP
goldensurfer

goldensurfer

Geoguru
radioscout schrieb:
Was ist der Sinn des Cachens?

Fragen wir Tante Google ;)

Habe gestern eine Antwort erhalten, die ich jetzt hier einfach mal reinwerfe:

Hi Ralf,

Thank you for your email. I am very pleased for it. I am sending to you some
of photos from our way.
We went to Germany by caravan in which we slept, cooked a meal, a shower
ourself ...
Every morning we woke up around 8:00 AM and at night we went to sleep around
3:00 AM. In the car we had bicycles. We hunted for the series of caches in
the woods, or a cache in the city center (where a large car can not go) by
our bicycles. It was a very busy week for as and now I'm still tired. But it
was very nice. We visited a lot of new caches, beautiful places, picturesque
towns...
It's also a negative - can not assign a name to place the cache hit. But we
all have much enjoyed our geo-holiday.
Thanks to you, for your caches too.

Greetings from the Czech Republic

Honza aka hradnik

Er hat noch ein paar Photos dran gehängt. Die sind demnach mit einem ziemlich großen Wohnmobil losgezogen. Waren insgesamt fünf Leute. Insofern, wenn man wirklich "Arbeitsteilung" betreibt, ist das schon zu schaffen. Spaß machen würde mir das allerdings nicht.
 
Oben