Batterien für Dakota 20

bean1965

Geocacher
Hallo,

läuft das Dakota 20 auch mit AA-Batterien mit 1,5 Volt oder schadet das dem Gerät? Welche Akkus könntet ihr mir empfehlen? Ich hab mal was von eneloop gehört?

Gruß
bean1965
 

-Gast-

Geomaster
Ja, läuft, kann man sogar bei den einstellungen ändern, welchen typ man verwendet, damit die kapazitätsanzeige stimmt.
 

sliv

Geonewbie
Hi,
ich hab seit 2 Wochen auch folgende Akkus Sanyo eneloop AA HR-3UTG 2000mAh in meinem Dakota 20, und bin sehr zufrieden damit.
 
A

Anonymous

Guest
ENELOOP von Sanyo sind einfach nur ein bestimmter Typ von Akkus, den es auch von anderen Hersteller unter dann anderem Namen gibt.
Beispielsweise nutze ich RECYKO+ von GP, die sind im Regal auch recht auffällig, weil Giftgrün/Silber.

Die Leute schiessen sich immer so sehr auf die Sanyo-Akkus ein, das diese im Laden gleich mal 2 Euro teurer sind.
 

wutzebear

Geoguru
Streng genommen sind beides Akkus mit geringer Selbstentladung, Sanyo war mit seinen Eneloops nur Vorreiter.

@bean1965: welchen LSD-Akku Du einsetzt wird letztendlich ziemlich gleich sein, aber die Technik an sich hat deutliche Vorteile, wie z.B. im Vergleich zu regulären NiMH-Akkus deutlich verringerte Selbstentladung oder die gleichmäßigere Spannungskurve. Nur solltest Du dann auch kein Billigstladegerät, sondern was Vernünftiges verwenden.
 
OP
B

bean1965

Geocacher
Hallo,
mit LSD-Akkus meinst du also die Technik, die aus einer Kombination von Akkus und Batterie besteht oder? Also beispielsweise die Eneloop von Sanyo oder?
Ich habe hier ein Ladegearät von Friwo (proN) incl 4 Photo Accus von Varta Mignon AA-IEC-HR6-HC 1600-Ni-MH-1,2Volt, 1600 mAh. Kann ich die auch verwenden? Oder wenigstens das Ladegerät oder welche Kombination wird hier empfohlen?
Das Ladegerät hat einen Output bei 4 Akkus 1,35V/110/250mA und bei 2 Akkus 10,15V/20mA

Gruß
bean1965
 
A

Anonymous

Guest
250mA Ladestrom ist etwas wenig für die modernen Accus. Die größeren Kapazitäten sollte man eher mit Strömen um die 600-700mA laden.
 
A

Anonymous

Guest
Ein 8er Pack eneloops + AccuSafe (Box) gibts bei Amazon übrigens schon für 13 Euronen.
Die sind echt ganz schön billig, aber ich bin absolut zufrienden damit!
 

wutzebear

Geoguru
bean1965 schrieb:
mit LSD-Akkus meinst du also die Technik, die aus einer Kombination von Akkus und Batterie besteht oder?
Ich hatte einen Link zu wikipedia eingeflickt, dort sollten sich viele Deiner Fragen von selbst erledigen.
 
OP
B

bean1965

Geocacher
O.K. vielen Dank euch allen. Wutzebear ich hatte deinen Link übersehen. Mein Wissensbedarf ist erstmal wieder gedeckt.
Bis zum nächsten mal.....

Gruß
bean1965
 

Jurilaris

Geocacher
Wir nehmen ganz normale Duracell, allerdings halten diese nicht mal annähernd so lange, wie im etrexH vorher, aber das muss einem der Komfort eben wert sein.
 

mike_hd

Geowizard
Jurilaris schrieb:
Wir nehmen ganz normale Duracell, allerdings halten diese nicht mal annähernd so lange, wie im etrexH vorher, aber das muss einem der Komfort eben wert sein.
Auf Dauer eine teure und nicht gerade umweltfreundliche Angelegenheit.
 
Oben