• Willkommen im Geoclub - dem größten deutschsprachigen Geocaching-Forum. Registriere dich kostenlos, um alle Inhalte zu sehen und neue Beiträge zu erstellen.

Domain + Website geocaching-berlin abzugeben

geometer42

Geomaster
Hallo allerseits,
leider bin ich beruflich inzwischen dermaßen eingespannt, dass fast keine Zeit mehr zum Cachen bleibt. Weil ich es auch nicht mehr schaffe, die geocaching-berlin-Seiten zu pflegen, möchte ich sie gerne samt Domain abgeben.

Eigentlich wollte ich den Laden zu Ende April schließen, aber es gibt ca. 100 Besucher / Tag, denen ich nicht so einfach das Angebot entziehen möchte. Falls jemand mit Programmierkenntnissen Interesse hat, die Seiten weiterzuführen, möge er sich an mich wenden.

Das ganze basiert auf einem selbst geschriebenen C#-Programm (das dringend aktualisiert werden müsste), einer Menge Javascript-Code, einer Access-Datenbank, mehreren PQs und Notifications aus 2 gc-Accounts. Die Domain würde ich auf den Nachfolger übertragen, den geocaching-berlin Account auch. Alle Quelltexte usw. würde ich auch übergeben, Support ist leider nicht drin.

Ob die bestehende Software dem exponentiell wachsenden Umsatz an Caches und Logs noch lange standhält, bezweifle ich auch. Es wird wohl ein neuer Ansatz notwendig sein.

Zum Beispiel:
Am Anfang gab es am Wochende so um die 100 Foundlogs zu verarbeiten, inzwischen traue ich mich oft nicht mehr das Processing zu starten, weil mein alter PC beim Einlesen der 2000 Notification-Mails für eine Stunde blockiert ist. Das Format der PQ-Mails scheint sich auch wieder geändert zu haben, jedenfalls erkennt die Software die Anhänge nicht mehr und so sind die Karten seit Anfang April nicht mehr aktuell. Es gibt also ständig etwas zu basteln und dafür habe ich keine Zeit mehr.

Frohes Cachen
geometer42
 

weihnachtshasen

Geocacher
Hmmm.... schade...
ich fand das die Seite in ihrem gesamten Ansatz was Statistiken, neue Caches, BM-Lists etc. betrifft ne Menge potential hat.
Ich selbst nutze sie regelmässig.
Kann man sicher ne ganze Menge draus machen wenn sich der richtige findet.

Dies ist ein Projekt was ich gern unterstützen würde. Leider fehlt auch mir die Zeit und die nötige Know-How, um das ganze zu übernehmen.

Wenn sich jemand finden würde, die Website neu aufzusetzen, dann bin ich total gerne bereit, die Pflege der Inhalte mit zu unterstützen... neu bauen kann ich sie jedoch leider nicht.

Wäre klasse wenn wir diese Seite für Berlin-Brandenburg aufrecht erhalten können.
 

TriIIian

Geocacher
Hallo geometer,

Oh je! Leider habe ich auch keine Zeit dafür, und noch viel trauriger ist es, dich nur noch so selten beim Stammtisch o.ä. zu treffen.

Ich hoffe, es findet sich jemand, der die Seite übernimmt! Du könntest auch noch einen Aufruf direkt auf deine Seite setzen, denn dann erreichst du die, die sie nutzen und hier nicht reinschauen.

Ich hoffe, ich sehe dich wenigstens beim 42.(!) Stammtisch am 20. Mai oder beim Cacheradeln!

Beste Grüße
TriIIian
 

StardadO

Geocacher
Hallo erst einmal muss ich von meiner Seite her Danke für die letzten Jahre sagen, die seite war eigentlich immer mit offen wenn es um neue Chaches geht.

Kann aber verstehen das man manschmal Proios setzten muss.

Wenn sich kein einzelner findet ist das ganze vielleicht etwas für ein Team, ich meine es gibt doch sicherlich eine möglichkeit das Ganze am Leben zu halten.

Wenn paar fragen, wie viel Traffic benötigt die Seite zur Zeit im Monat? Ich würde evtl. die Nötigen Server stellen können.

Beste Grüße Denis
 

weihnachtshasen

Geocacher
StardadO schrieb:
Wenn sich kein einzelner findet ist das ganze vielleicht etwas für ein Team, ich meine es gibt doch sicherlich eine möglichkeit das Ganze am Leben zu halten.

Also ich wäre dabei. :)

Design und Inhaltpflege könnte ich dazusteuern. :)

Wer kann Coden?! :)
 

moenk

Administrator
Teammitglied
Ich denke das sollte Xylantrop übernehmen. Wenn der nicht will mach ich da was von.
 

weihnachtshasen

Geocacher
mic@ schrieb:
weihnachtshasen schrieb:
Die Seite bietet ja noch mehr Inhalte, abgesehen von den PQ Auswertungen.... so war das eher gemeint. :)
Welche meinst Du genau?

z.B. interessante BM-Lists.... man könnte noch nen Eventkalender einbinden oder nen Guide für Berlin Besucher.
Mehr fällt mir gerade hier in der frühe nicht ein.

Das sowohl Berliner als auch Nicht-Berliner ein interessantes Portal als Anlaufstelle haben. :)

War jetzt nur ne Idee....
 

mic@

Geoking
weihnachtshasen schrieb:
mic@ schrieb:
weihnachtshasen schrieb:
Die Seite bietet ja noch mehr Inhalte, abgesehen von den PQ Auswertungen.... so war das eher gemeint. :)
Welche meinst Du genau?

z.B. interessante BM-Lists.... man könnte noch nen Eventkalender einbinden oder nen Guide für Berlin Besucher.
Mehr fällt mir gerade hier in der frühe nicht ein.

Das sowohl Berliner als auch Nicht-Berliner ein interessantes Portal als Anlaufstelle haben. :)

War jetzt nur ne Idee....
Das, was Du eben genannt hast, sind zukünftige Erweiterungen der Seite.
Aber ursprünglich sprachst Du doch von "Die Seite bietet ja noch mehr Inhalte".
Also was genau bietet die Seite denn momentan mehr an Inhalt, das manuell
bearbeitet werden muß?
 

Xylanthrop

Geocacher
Hach, da könnte ich mich doch gleich bei Geometer anschließen... ;)
Die Arbeit, die in solchen Seiten steckt, ist kaum zu ermessen; dazu gibt's dann noch private Kritik, dass man überhaupt soviel Zeit in den nutzlosen Kram steckt...
Da kommt man schon leicht mal in die Sinnkrise, wofür man das eigentlich macht...
Alle Jubeljahre mal ein freundlicher Kommentar eines Nutzers - aber noch nich ma fürn Bier hat's bisher gereicht... :/

Na klar will man den Nutzern (bei mir sind's an die 500 visits am Tag) ja auch nicht einfach die Seite wegziehen, aber ohne Arbeit geht's nicht weiter.
Groundspeak hat seit Ostern die Arbeit deutlich erschwert. Um meine Listen wieder aktueller und genauer zu machen, müsste ich sie entweder auf den Osten Deutschlands beschränken, oder es müssen geänderte Strategien her, die vorhandene Informationsvielfalt über die deutschen Caches zusammenzuführen.
Es müssten sich ein paar Interessierte zusammenfinden, die solche Programmierarbeit leisten wollen. Ich bin jedenfalls gerne weiter dabei.

Insofern wär's schön, wenn sich die Programmierer hier melden :)
und die Arbeitsinhalte sollte man hier gar nicht so detailliert ausbreiten... ;)
 

weihnachtshasen

Geocacher
mic@ schrieb:
Das, was Du eben genannt hast, sind zukünftige Erweiterungen der Seite.
Aber ursprünglich sprachst Du doch von "Die Seite bietet ja noch mehr Inhalte".
Also was genau bietet die Seite denn momentan mehr an Inhalt, das manuell
bearbeitet werden muß?

Damit meinte ich Bookmarklists etc.
War vielleicht ein bisschen weit gegriffen... ;)
 

S-Man42

Geocacher
*als Programmierer meld*

Heyho,

also im Prinzip ist erstmal Interesse da, in einem Team mit zu werkeln. So ein Projekt einzustampfen ist eigentlich schade. Allerdings meine Frage: Soll es so weiterlaufen wie bisher (C#, JavaScript, Access) oder ist vielleicht ein Relaunch auf anderer Basis angebrachter? Gibt doch sicher mehr Möglichkeiten, PQs zu bearbeiten als über JS und Access, oder?

Gruß S-Man42
 

Xylanthrop

Geocacher
S-Man42 schrieb:
*als Programmierer meld*
Der erste... Schön! :D

Spaß beiseite. Deshalb einfach mal ein paar Gedanken, Thesen, Erfahrungen...

1. Cacher sammeln Daten, weil ihre Bedürfnisse (z.B. paperless offline in Deutschland auf Suche gehen zu können, deutsche Caches im Navi zu haben, zu sehen, wer gerade wo wie fleißig war oder welche Caches es früher mal gegeben hat) von Groundspeak -aus welchen Gründen auch immer- nicht befriedigt werden.
2. Diese Daten-Sammlungen entstehen bei einzelnen Cachern. Wenn sie nützlich sind, werden sie manchmal der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.
3. Die Zeiten, als sich sogenannte "Robots" ungehindert durch die Daten wühlen konnten, sind lange vorbei.
4. Längerfristig kann nur ein dezentrales, breit verteiltes und flexibel auf viele verschiedene Datenquellen gestütztes System eine Chance haben. Es braucht eine Datenbank als Kern und viele Clients, die alles lesen können, was man sich als Informationsquellen vorstellen kann, von Internetseiten über private Nachrichten, über manuelle Eingaben, bis hin zu Anbindungen anderer Datenbanken. Das Wissen muss ausgetauscht, abgeglichen, verifiziert und aktualisiert werden, und am Ende braucht es noch ein paar Server, die den Kenntnisstand den Nutzern bereitstellen.
5. Programmiersprachen spielen dabei vermutlich nur eine nebensächliche Rolle; kritischer dürfte es sein, effiziente Schnittstellen zwischen allen beteiligten Prozessen zu definieren.

Warum klingt das eigentlich alles so "abstrakt"?
Weil eine Konkretisierung sicher nur innerhalb einer Arbeitsgruppe im direkten Kontakt diskutiert werden kann - und darf!
Mal sehen, ob sich in absehbarer Zeit eine solche Arbeitsgruppe bilden kann...
Vielleicht schreiben wir in Kürze hier einfach mal einen Vorschlag für ein Treffen im Mai rein.
 
OP
G

geometer42

Geomaster
Inzwischen hat sich alles geklärt. Das Berolina Team (Xylanthrop + Helene) wird wohl demnächst die Seite übernehmen. Bis dahin versuche ich, alles am laufen zu halten so gut es geht.

@TriIIian: Zum 42. Stammtisch hat es leider nicht geklappt, aber es gibt gute Chancen, dass ich beim Juni-Stammtisch dabei sein kann.
 

TriIIian

Geocacher
geometer42 schrieb:
Inzwischen hat sich alles geklärt. Das Berolina Team (Xylanthrop + Helene) wird wohl demnächst die Seite übernehmen. Bis dahin versuche ich, alles am laufen zu halten so gut es geht.

@TriIIian: Zum 42. Stammtisch hat es leider nicht geklappt, aber es gibt gute Chancen, dass ich beim Juni-Stammtisch dabei sein kann.

Sehr schön, das mit der Website. Und wegen des Stammtisches: wir könnten zusammen hinradeln. Ich könnte dich abholen, falls du vorher zu Hause bist. Damit das dann auch klappt ;-)
 
Oben