Foretrex 201/Geko 201 als GPS-Maus

marcelt

Geonewbie
Hallo Leute,
ich überlege mir einen Gecko 201 oder Foretrex 201 zuzulegen.

Kann ich beide Geräte als GPS-Maus am PC verwenden? ZB. zur permaneten Positionsanzeige auf den Top-Karten oder zur Verwendung in einem Routenplaner?

Vielen Dank für Eure Antworten
Marcel
 

digitaldigger

Geocacher
Also mit den Gecko kannst du als "GPS-Maus" nutzen.
Z.B. mit Falk Navigator etc. TOP50 müßte theoretisch auch funktionieren. Habe es aber selbst noch nicht ausprobiert.
 
Mit Top50 geht das ganz wunderbar. Der Zeiger ist halt ein bisschen klobig, aber in Ordnung. Das geht sogar im Demo.Mode vom GeKo.

Viel Spass noch

Joschi
 
Geckos sind sehr liebe Tiere, die man nicht als Maus benutzen sollte. Weitere Infos über Geckos bei http://www.kowoma.de/gecko/

Ein Geko oder foretrex kann man dagegen sehr wohl aus GPS-Maus verwenden, wobei das foretrex dafür ganz schön teuer ist und das in der FAQ beschriebene Problem mit der Datenverbindung hat.
 

digitaldigger

Geocacher
Ich glaube es hat keiner hier bestrittten das man den Gecko als Mausersatz nutzen kann. Von daher bin ich von deinem Kommentar etwas verwirrt.
Zumal hier wahrscheinlich die Intention hinter der Frage stand den vorhanden Gecko/Foretrex um einen Anwendungsbereich zu erweitern anstatt eine zusätzliche Maus anzuschaffen.
 
digitaldigger schrieb:
Von daher bin ich von deinem Kommentar etwas verwirrt.

Es ging mir um den wichtigen Unterschied zwischen Gecko und Geko.
Angesichts der Einstiegspreise wird sich wohl niemand einen Gecko als Ersatz für eine Maus zulegen.

Damit man bei einer Websuche nach dem GPS diesen Thread findet, habe ich es im Threadtitel auch schon berichtigt.

Außerdem habe ich explizit geschrieben, dass man einen Geko oder foretrex sehr wohl statt einer Maus benutzen kann.
 
OP
M

marcelt

Geonewbie
Hallo Leute,

danke für die Antworten! Geckos sind in der Tat schöne und liebe Tiere, eine Verwechslung wird nimmer vorkommen :lol:

Die Frage war in der Tat so gedacht, dass ich nicht zwei GPS-Empfänger haben muss wenn ich ein GPS-Handy und eine GPS-Maus haben will.

Auf den Foretrex bin ich gekommen, da hier schon ein Garmin-Datenkabel dabei ist. Für den Geko müsste ich es kaufen und lande dann fast bei dem gleichen Preis.
Natürlich kann ich das Kabel auch für wesentlich weniger bekommen! Ich muss mir nur überlegen, ob ich für 20 EUR mehr dann das Gerät als Armempfänger haben will.

Weiss jemand von Euch, ob die Läuferspezifischen Funktionen des Forerunner 201 (Virtual Partner etc...) auch im Foretrex 201 verfügbar sind? Dazu habe ich bisher leider keine Infos gefunden.

Sollte er es nicht können wird mir wohl bald ein Geko gehören.

Viele Grüße
Marcel
 
marcelt schrieb:
Weiss jemand von Euch, ob die Läuferspezifischen Funktionen des Forerunner 201 (Virtual Partner etc...) auch im Foretrex 201 verfügbar sind? Dazu habe ich bisher leider keine Infos gefunden.

Das foretrex hat etwas mehr Funktionen als das Geko und nutzt m.E. den sehr knappen Bildschirmplatz deutlich besser aus. Nochmal in aller Deutlichkeit: Überlege Dir, ob Du ein Handgerät oder eine Armbanduhr willst! Für mich persönlich ist es nach ein paar Monaten mit dem foretrex klar: Entweder ein echtes immer-dabei-immer-dran-geht-nie-verloren Gerät wie das foretrex oder ein stabiles Handgerät mit einem sinnvollen Display wie das etrex. Bei weiteren Fragen zum foretrex schau in die FAQ und schau Dir einfach mal das Manual an, gibts bei garmin.com zum Download. Geh in einen Laden, mit dem Gerät in der Hand sind schon einige Leute vom Geko zum Etrex gekommen.

Läuferfunktionen hat es nur in Form des Timers. Das ist eine wirklich praktische Stoppuhr, die ich dank der großen Anzeige und der guten Bedienung auch als Zeitkontrolle für Vorträge genial finde. Natürlich kannst Du anhand der Tracklogs mit geeigneter Software eine Trainingsauswertung machen, klar. Virtual Partner, Paceglättung und so´n Zeug hast Du nur im forerunner. Der reicht für Geocaching auch aus, irgendwer meinte aber mal, dass man den forerunner nicht auf UTM-Koordinaten umstellen kann.

Fazit: Wer sowohl ein volles GPS mit allem Schnickschnack als auch ein Laufgerät mit speziellen Lauffunktionen will, muss momentan beides kaufen. Wer auf einem Gebiet den Schwerpunkt setzen kann, dem reicht ein fore* Gerät. Und nochmal: Geh in einen Laden und schau Dir die Geräte an!
 
OP
M

marcelt

Geonewbie
Hallo,

Danke für die Infos!

Ich habe mich jetzt für den Foretrex entschieden, hauptsächlich wegen der Größe und weil man es unterwegs beim Joggen oder Radfahren einfacher am Mann tragen kann. Es kam letzes Wochenende an.
Ich bin begeistert :D

Viele Grüße
Marcel
 

priewasser

Geonewbie
Hallo,

hast du schon versucht, den Foretrex als GPS-Maus zu verwenden? Ein Händler hat mir die Auskunft gegeben, dass dies nicht möglich ist.

lg,
Priewasser.
 
priewasser schrieb:
hast du schon versucht, den Foretrex als GPS-Maus zu verwenden?
Ja natürlich, wofür habe ich meinen foretrex denn?
priewasser schrieb:
Ein Händler hat mir die Auskunft gegeben, dass dies nicht möglich ist.
Das ist totaler Bullsh*t, tut mir leid. Klammer dran, Kabel rein, auf NMEA stellen und gut is. Der Händler soll mal "Lesen für Anfänger" belegen.
Das gilt übrigens für foretrex 101 und 201, im Gegensatz zu dem Unsinn im Lauche+Maas Katalog hat der foretrex 101 nämlich sehr wohl einen Datenschnittstelle. Nur der forerunner 101 hat keine.
 

priewasser

Geonewbie
Naja, selbst bei Garmin Austria bekommt man die Auskunft:
Es müsste gehn, probiert haben wirs noch nicht!

Aber bin froh wenn's wirklich so super funkt!

lg Daniel
 
priewasser schrieb:
Naja, selbst bei Garmin Austria bekommt man die Auskunft:
Es müsste gehn, probiert haben wirs noch nicht!
Na, das ist ja echt eine tolle Auskunft! Da weiß man endlich, wofür man 100% Europa-Aufschlag bezahlt: Für so kompetente Fachleute direkt vor Ort. DANKE, GARMIN!!!
 

Windi

Geoguru
Sobald das Teil eine serielle Schnittstelle hat die das NMEA-Protokoll liefert geht es. Das hab ich mit meinem Yellow auch schon gemacht.
Per Datenkabel an den Laptop gehängt und dort ein Navi-Programm gestartet. Hat einwandfrei funktioniert.
Das Navi-Programm muss allerdings das NMEA-Protokoll verarbeiten können.
 
Oben