Frage zum Listing auf GC.com

Schwiiza

Geocacher
Moin Allerseits.
Ich habe zu einem meiner zwei Caches eine kleine Geschichte geschrieben. Sie hat in dem Sinne nichts mit dem Cache zu tun, sie handelt bloss an der Location. Jetzt ist das aber ziemlich lang, das Listing. In verschiedenen Foren gibts die sogenannte SPOILER Funktion, dann kann man gewisse Sachen "zusammenrollen" und wenn man interessiert ist, anschauen. Ist sowas im GC-Listing auch möglich? Würde gerne die Beschreibung kürzen.
Danke schöön für Infos oder so ;)
 

Ruhrcacher

Geowizard
Nein, so keine Funktion gibt es nicht (direk).
Es steht dir aber die Shortdescription (Kurzbeschreibung) und die Longdescription (langfassung) zur Verfügung. Die SD steht immer ganz oben im Listing.

In die SD könntest du schreiben "es handelt sich um eine magnetische Filmdose. Bitte bringt einen Stift mit und achtet aug Muggels".
Und in die LD packst du deine Geschichte.
 

bene66

Geocacher
Ruhrcacher schrieb:
Nein, so keine Funktion gibt es nicht (direk).
Es steht dir aber die Shortdescription (Kurzbeschreibung) und die Longdescription (langfassung) zur Verfügung. Die SD steht immer ganz oben im Listing.

In die SD könntest du schreiben "es handelt sich um eine magnetische Filmdose. Bitte bringt einen Stift mit und achtet aug Muggels".
Und in die LD packst du deine Geschichte.

Und bim Ausdruck,kann man die LD dann einklappen (meinst Du das mit einrollen?) oder auch nur die Bilder weglassen.

bene66
 

Ruhrcacher

Geowizard
Gute Frage, nächste Frage, da ich Listings i.d.R. nicht ausdrucke.
Für Leute, die aber Papier sparen möchten, gibt es einige Browser-Scripte, die den Inhalt ausbereiten/reduzieren. Warum sollte es da nicht die Möglichkeit geben, Bereiche wegzuklicken?
 
OP
Schwiiza

Schwiiza

Geocacher
Ja, da wer ich wohl mal schauen müssen was da so geht. Sorry fürs Posten an die falsche Stelle, wusste da nicht so genau wohin ;)
Ja ich meine "wegklappen"
Und jetzt schaue ich mal was ich mache, weil auch die eigentliche Beschreibung länger ist als die 500 Zeichen der Shortdescription (oder wieviele es sind :D )
 

evident

Geocacher
Wenn die Geschichte zu lang ist mach doch einfach eine PDF-Datei mit der Geschichte und lade sie irgendwo hoch und verlinke darauf. Somit sind die Listings nicht unnötig lang, auch Leute an Mobilgeräten sind net zu benachteiligt und wens interessiert, der kanns doch lesen.

-Flori-
 

quercus

Geowizard
evident schrieb:
Wenn die Geschichte zu lang ist mach doch einfach eine PDF-Datei mit der Geschichte und lade sie irgendwo hoch und verlinke darauf. Somit sind die Listings nicht unnötig lang, auch Leute an Mobilgeräten sind net zu benachteiligt und wens interessiert, der kanns doch lesen.

-Flori-
das wäre auch mein vorschlag
 

steingesicht

Geoguru
bene66 schrieb:
Ruhrcacher schrieb:
Nein, so keine Funktion gibt es nicht (direk).
Es steht dir aber die Shortdescription (Kurzbeschreibung) und die Longdescription (langfassung) zur Verfügung.
Und bim Ausdruck,kann man die LD dann einklappen (meinst Du das mit einrollen?) oder auch nur die Bilder weglassen.

Genau so kann man es machen.

Ich hab auch schon kleine Romane ins Listing geschrieben, beschwert hat sich deswegen bisher niemand.

Steini
 

bene66

Geocacher
steingesicht schrieb:
bene66 schrieb:
Ruhrcacher schrieb:
Nein, so keine Funktion gibt es nicht (direk).
Es steht dir aber die Shortdescription (Kurzbeschreibung) und die Longdescription (langfassung) zur Verfügung.
Und bim Ausdruck,kann man die LD dann einklappen (meinst Du das mit einrollen?) oder auch nur die Bilder weglassen.
Ich hab auch schon kleine Romane ins Listing geschrieben, beschwert hat sich deswegen bisher niemand.
Nein Beschweren würde ich mich auf keinen Fall!!!! Mach bitte weiter so - Caches mit "Geschichte"!

Aber für den Outdoorpart wäre es schön, wenn ich nur die zum Suchen relevanten Infos mit nehmen könnte. Bei einige Caches hätte das 1-2 Seiten eingespart.
Alle zum Suchen relevanten Infos in die Shortdescription - Zusatzinfos und Geschichte in die Longdescription - dann kann der Sucher entscheiden ob er es mit nach draussen nehmen will.

Eine andere Sache wäre die deutsche Beschreibung in die SD und die englische in die LD - auch dann brauche ich nicht beide Mitzunehmen.

Wäre beides eine nicht im ursprünglichen Sinn der Felder - aber ich fände es gut.

bene66
 

eigengott

Geowizard
Geschichten zum Ort kann man auch ganz wunderbar in die ersten paar Seiten des Logbuchs kleben. Oder Ausdrucke davon in den Cache legen - zum mitnehmen.
 

soelring

Geocacher
Lange Listings ansich sind kein Problem und eine schöne, interessante Geschichte ist mir immer lieber als ein lapidares "hatte noch 'ne Filmdose dabei", allerdings ist es nett, wenn der zum Finden des Caches relevante Teil vorne steht. Da wohl viele Cacher mittlerweile "paperless" unterwegs sind und die dazu geeigneten Geräte in der Regel relativ kompakt gebaut sind, spart man sich eine Menge Hin- und Hergescrolle. Teilweise ist es mir auch schon passiert, dass der Text aus dem GPX abgeschnitten wurde, so dass ich zwar mit reichlich Hintergrundinformationen vor Ort war, mir aber die entscheidenden Aufgaben zur Bewältigung der Stages fehlten.
Gruß
soelring
 

benedikt_xvi

Geocacher
Moin Moin,
also wenn die Geschichte mit dem Cache selbst nichts zu tun hat, würde ich sie nur in Auszügen in die Beschreibung einfügen und die gesamte Geschichte noch einmal als PDF beifügen. So wird das Listing nicht überladen und wer mag kann sich die ganze Geschichte leicht herunter laden und lesen.

Schöner wäre allerdings wenn die Geschichte Teil des Caches wäre. Dann könnte man z.B. auch eine kleine Internetseite für diese Geschichte anlegen. Der Cacher würde dann auf die Seite gehen, dort die Geschichte lesen, zusätzliche Infos bekommen (Personen, Gelände, Ausrüstung, Codetabellen) und dann erst losgehen um den Cache zu suchen.

So könnte man eine Prima "Story" für den Cache zusammenbauen.

Für die Internet Seite könnte man z.B. Jimdo (http://www.jimdo.de) benutzen, da hier ein "Free" CMS zur Verfügung steht.
 
Oben