OC-Links in eigener Anwendung

thopre

Geonewbie
Hallo,

ich würde gerne in meiner Anwendung (es geht dabei um eine Communitz-Plattform im Web bei der man abhängig von seiner aktuellen Position auf einem iPhone oder anderen Geräten, die die eigene Position ermitteln können, Einträge sieht, die sich "in der Nähe" befinden). Ich blende jetzt bereits Wikipedia-Einträge ein, die eine Position beinhalten. Der Benutzer kann z.B. sehen, daß sich das XYZ-Museum in 2 km Entfernung befindet, sich den Wikipedia-Eintrag anschauen und eventuell persönlich dort hin gehen.

Das gleiche würde ich auch gerne für Geocaches einbauen.

1. Habt ihr etwas dagegen, daß ich von meiner Anwendung auf OC-Geocaches verlinke?

2. Wie könnte ich am besten die Daten von OC auslesen (und dann auch regelmäßig updaten, wenn neue Cache-Einträge dazukommen)? Im Grund reicht mir eine Liste, in der die Koordinaten, der Name des Caches und der Link zum Eitrag bei OC enthalten ist.

Gruß,
-Thomas
 

DunkleAura

Geowizard
thopre schrieb:
1. Habt ihr etwas dagegen, daß ich von meiner Anwendung auf OC-Geocaches verlinke?
vermutich nicht…

thopre schrieb:
2. Wie könnte ich am besten die Daten von OC auslesen (und dann auch regelmäßig updaten, wenn neue Cache-Einträge dazukommen)? Im Grund reicht mir eine Liste, in der die Koordinaten, der Name des Caches und der Link zum Eitrag bei OC enthalten ist.
du suchst am besten nach der dokumentierten xml api und frägst bei bedarf einen abgemessenen radius (anzeige?) ab. statt das ganze zu spidern (auszulesen) und zu pollen…

wozu gibt es sonst die api.
 

mic@

Geoking
DunkleAura schrieb:
du suchst am besten nach der dokumentierten xml api und frägst bei bedarf einen abgemessenen radius (anzeige?) ab. statt das ganze zu spidern (auszulesen) und zu pollen…
Hier ist sie: http://www.opencaching.de/doc/xml/xml11.htm
Viel Spaß bei der Umsetzung, Mic@
 

greiol

Geoguru
Da hat der xxx -> html Konverter eine Menge Typos eingebaut ;)

Fuer die Nutzung des XML-Interface ist eine gesonderte Nutzungserlaubnis durch den Betreiber von opencaching.de notwendig. Darin wird geregelt, auf welche Art und Weise die bezogenen Daten genutzt werden duerfen.
Hier wäre evtl. ein Link für den Kontakt hilfreich. Wie sieht es eigentlich mit Tools wie CacheWolf aus? Es nutzt imho die XML Schnittstelle, aber ich fürchte die wenigsten User haben eine gesonderte Nutzungserlaubnis eingeholt (und wissen vermutlich nicht mal, dass sie das müssten). Oder müssen sie doch nicht?
 

Oliver

Geowizard
greiol schrieb:
Oder müssen sie doch nicht?

Der Cachewolf-Entwickler hat damals angefragt und eine Erlaubnis erhalten. Für die Nutzer von Cachewolf ist nur eine extra Erlaubnis notwendig, wenn die heruntergeladenen (fremden) Inhalte (z.B. über die eigene Website) weiterverbreitet werden. Die eigene/persönliche Nutzung der Inhalte für die Cachesuche ist natürlich erlaubt. Dürfte aber auch klar sein soweit.
 
Oben