Offizielle Logzeit

searcher2000

Geonewbie
Mal eine Frage, die ich hier zur Diskussion stellen möchte:

Was gilt als offizielle Logzeit? Da gibt es ja mehrere Möglichkeiten:
-Am Start des Caches
-Wenn ich die Dose sehe
-Wenn ich die Dose in der Hand habe
-Wenn ich die Dose aufbekommen habe
-Wenn ich das Logbuch in der Hand halte/mich eintrage
-Wenn das letzte Teammitglied eingetragen ist
-Beim Tauschen von Gegenständen/Coins/TBs
-Wenn der Cache wieder versteckt ist
-Etwas anderes

Schöne Grüße vom Searcher
 

Aceacin

Geowizard
Ich würd sagen, wenn Du auf die Uhr guggst. :lachtot:

Keiner wird wegen ein paar Minütchen 'nen Aufstand machen. Ich runde die Zeit immer auf plusminus 5 Minuten. Ich käme wohl kaum auf die Idee 14:28:39 als Logzeit einzutragen, dann einfach 14:30h Es gibt auch Cacher die runden grob auf 15 Minuten. Wen interessiert das. Mach das so, wie Du es für richtig hältst und dann ist es genau so richtig.
Den Eintrag hier würde ich jetzt mit 12:00h loggen. *g*

CU,
Aceacin
 

ElliPirelli

Geoguru
Sag, bist Du Beamter? :D

Ich halte da wie Aceacin, ich runde auf die 5 Minuten auf oder ab, je nachdem.
Und ich markiere den Cache als gefunden, in dem Moment, wo ich ihn sehe oder in der Hand habe. (Also nicht, wenn er dann oben im Baum auf unerreichbaren 30m+ liegt.... ;) )
Es gab auch schon Fälle, da hab ich den Cache gesehen, konnte ihn aber wegen akuter Mugglegefahr nicht sofort heben.

Dann kann es auch schon mal passieren, daß da zwei Uhrzeiten im Online Log stehen.... :lachtot:
 

Schnueffler

Geoguru
Ganz einfach: Die Uhrzeit, zu der Du das Log schreibst. So handhabe ich das immer. Also dann, wenn ich das Logbuch in der Hand habe.
 

skywolfff

Geocacher
Schnueffler schrieb:
Ganz einfach: Die Uhrzeit, zu der Du das Log schreibst. So handhabe ich das immer. Also dann, wenn ich das Logbuch in der Hand habe.

So mache ich das auch.
Wichtig beim Log mit Uhrzeit ist aber eine Uhr die mit der Atomuhr verbunden ist und somit nur eine relative Standardabweichung von Pulsar PSR <10 −16 hat !
:lachtot: :lachtot: :lachtot:
 

Aceacin

Geowizard
Muss man sicherlich nicht. *g*
Naja... man KANN und die meisten tun's wohl. Bei einigen Logstreifen gibbet ja auch ein Feld für die Uhrzeit. Und Online loggen auch einige die Uhrzeit mit (ich z.B.).

Aber müssen muss man nichts. Außer hin und wieder auf's Klo. :D
 

Thaliomee

Geowizard
Naja... man KANN und die meisten tun's wohl. Bei einigen Logstreifen gibbet ja auch ein Feld für die Uhrzeit.
Ich finde, wenn es ein Feld gibt tun es die meisten. Wenn nicht - bei einem schönen großen Buch in einer schönen großen Dose z.b. tun es eher viele nicht....

Manchmal ist es ganz lustig zu wissen, dass die Vorlogger schon um 7 Uhr morgens hier waren oder grad erst vor 5 Minuten. Oder in 10 Minuten :D :D
 

radioscout

Geoking
Wenn Datum und Name vollständig im Logbuch stehen!?

Aber warum ist das wichtig?

Andererseits, wenn man einen Cache gefunden hat (Dose gesehen, Log theoretisch möglich), aber aufgrund äußerer Umstände nicht loggen kann (festgefroren, lästige Muggels) und später wiederkommt, wäre es durchaus plausibel, das echte Funddatum einzutragen?
 

pl1lkm

Geowizard
Hallo,

Jagdtiger schrieb:
Meine Antwort:

searcher2000 schrieb:
-Wenn ich das Logbuch in der Hand halte/mich eintrage

Dann schaue ich auf die Uhr und trage mich minutengenau ein.

Aber ist das wirklich so wichtig, darüber zu schreiben? :???:

so halte ich das auch. Auch wenn es nicht unbedingt auf die Minute genau angeht. Es zeigen ja die div. Uhren eh nicht die gleiche Zeit (ausgenommen Funkuhren).

Gruß Robert
 

Doc.Teddy

Geocacher
Offizielle CacheZeit ist immer dann, wenn der betreffende Cacher die CacheZeit in das Mikro spricht, damit man hinterher nachvollziehen kann, wann die offizielle CacheZeit war :)
 

argus1972

Geowizard
Kann es sein, dass es aktuell regnete, als diese weltbewegende Frage auftauchte?
Hört sich nach Langeweile an, über sowas zu grübeln.

Sachen gibt´s ... :roll:
 
Oben