[PATCH] Open in Bing maps

xnixnix

Geocacher
Hallo,

ich bin erst seid kurzem Geocacher und auf der Suche nach Software bin ich natürlich auch über Cachewolf gestolpert. Ich finde die Software auch wirklich klasse und benutze die NBs regelmäßig.

Leider hat mich gestört, daß die "open in Google maps online" Funktion nicht gut mit einer englischen locale funktioniert (es wird versucht google.en zu öffnen, bin verwundert, daß sich da noch niemand beschwert hat - wenige englische user?) und das Bing nicht unterstützt wird. Man mag zwar halten von Microsoft was man will, aber die Vogelperspektive ist einfach genial:

http://www.bing.com/maps/?v=2&lvl=19&style=b&cp=48.14402~011.56363&where1=48.14402,011.56363

Hier also ein kleine Patch um beides zu beheben. Ich habe zunächst google.com fest einkodiert, eine elegantere Lösung wäre wohl die google-URL der entsprechenden Sprache als übersetzbaren Text einzubinden. Für den Bing Teil habe ich einen neuen String hinzugefügt ("Open in Bing maps online") - bin mir aber nicht sicher ob ich das richtig gemacht habe, da ich keine Zeit hatte mir das I18N System genauer anzuschauen.

Getestet habe ich das Ganze nur unter Linux . Es sollte aber auch in anderen Umgebungen funktionieren.
 

Anhänge

  • CWBing.patch
    3,9 KB · Aufrufe: 8

MiK

Geoguru
Ich wusste gar nicht, dass gie Google-Maps-Funktion locale-abhängig ist. Das sollte auf jeden Fall korrigiert werden. Ich finde aber, dass das Menü jetzt schon zu voll ist und wir nicht auch noch zwei Menüpunkte für die gleiche Funktion brauchen. Dafür wäre es dann wohl besser die online-Karten-URL konfigurierbar zu machen.
 
OP
xnixnix

xnixnix

Geocacher
MiK schrieb:
Ich wusste gar nicht, dass gie Google-Maps-Funktion locale-abhängig ist. Das sollte auf jeden Fall korrigiert werden.

Ja, das war auch ein kurzer WTF Moment :???: für mich - ist zwar gut gemeint aber ging trotzdem voll daneben.

MiK schrieb:
Ich finde aber, dass das Menü jetzt schon zu voll ist und wir nicht auch noch zwei Menüpunkte für die gleiche Funktion brauchen. Dafür wäre es dann wohl besser die online-Karten-URL konfigurierbar zu machen.

Soo einen großen Unterschied macht es ja optisch nicht (siehe Anhang) aber ich stimme Dir prinzipiell zu, daß das Kontextmenu schon ziemlich lang ist - was ich aber bei einer so spezialisierten Software eigentlich auch nicht schlimm finde.

Wenn es aber ums Verschlanken des Menus geht, wären für mich aber eher die Punkte:

  • Log online in Browser
  • Delete ticked
  • Update ticked caches
  • Tick all
  • Untick all

Kandidaten. Der erste Punkt weil er nur einen Klick gegenüber "Open online in Browser spart". Die letzten vier, da sie ja nicht zum Kontext eines Caches gehören, sondern Top-Level Aktionen für die gesamte Liste sind.

Ich persönlich finde es aber sehr nett alle oft benutzten Aktionen ins Kontextmenu zu verfrachten und nehme dafür auch ein langes in Kauf. Erst wenn man anfängt die oft benutzen Punkte nicht mehr sofort zu treffen, da sie im Dschungel untergehen ist meiner Meinung nach die Machete angesagt.

Aber nichts für Ungut, ich bestehe wirklich nicht auf einen Bingmenupunkt (kann Deine Motivation ja gut verstehen) - das schöne an freier Software ist ja, daß ich ohne Probleme den Patch hier nebenherlaufen lassen kann.

Danke nochmal für die coole Software!
 

Anhänge

  • BothMenus.png
    BothMenus.png
    385,8 KB · Aufrufe: 407

MiK

Geoguru
"Log online" ist ein spezieller Shortcut für Caches, die man nicht (mehr) online aufrufen kann.

Ich bin ja nicht grundsätzlich gegen eine Bing maps-Funktionalität. Ich denke nur, dass die meisten wohl meist den gleichen Online-Kartenservice benutzen. Deswegen würde ich den Punkt eher verallgemeinern und konfigurierbar machen.

Eine Alternative wäre ein Submenü. Vielleicht auch für alle "online"-Punkte.
 

pfeffer

Geowizard
ich bin für Submenü "in Karte online zeigen" mit "google, bing...." als Unterpunkte.

Gruß,
Pfeffer.
 

klausundelke

Geowizard
Wobei man schon überlegen könnte ob
* markierte löschen
* markierte aktualisieren

nicht eher ins "Verwalten" Menü gehören würden.
Löschen gibt's da ja eh schon mit der Möglichkeit die markierten zu löschen,
die Funktion wird im Moment quasi doppelt geboten.
Wobei ich es schon praktisch finde, wenn man "auf die Schnelle" einen
Wegpunkt markieren und löschen kann.
 

MiK

Geoguru
Also ich benutze die beiden Funktionen sehr oft. deswegen finde ich sie dort recht nützlich.
 
Oben