Statuscheck per Makro

Schnueffler

Geoguru
Gibt es eine Möglichkeit, den StatusCheck, den man im Menü unter Waypoint -> StatusCheck findet, auch per Makro auszulösen? Ich habe vor, mir ein Makro zu bauen, welches für alle aktuellen Caches im filter (i.d.R. nicht mehr als 5) diesen check durchführt und mir die Caches evt. deaktiviert.
 

Carsten

Geowizard
Ich wüsste nicht. Und um genau das zu vermeiden, was du da vor hast, gibt es die Funktion vermutlich nur über das Menü, aber nicht als Makro-Funktion. Denn was einige Deppen definitiv tun werden, wenn man ihnen den kleinen Finger reicht, konnte man ja beim RefreshAllGpx-Makro sehen. Du würdest nicht lange warten brauchen, bis die ersten mal ein paar 10000 Caches mit so einem Makro aktualisieren würden.
 
OP
Schnueffler

Schnueffler

Geoguru
Mit dem Unterschied, dass dieses Makro ja nicht die GPX herunterladen würde, sondern nur den Status aktualisiert. Das wäre durchaus weniger Traffic, als das RefreshGPX erzeugt hat.
 

Carsten

Geowizard
Schnueffler schrieb:
Mit dem Unterschied, dass dieses Makro ja nicht die GPX herunterladen würde, sondern nur den Status aktualisiert. Das wäre durchaus weniger Traffic, als das RefreshGPX erzeugt hat.

Unwesentlich, da der größte Traffic durch den Aufruf des Listings erzeugt werden dürfte. Das GPX-File eines einzelnen Caches ist dagegen doch eher klein.
 

London Rain

Geowizard
Aus den genannten Gründen geht das sinnvollerweise nicht. Du kannst dir aber Tools/Options/Keyboard shortcuts eine Tastenkombination dafür einrichten.

e0e36b0d14c58fad640cb63de0fec9a1.png
 
OP
Schnueffler

Schnueffler

Geoguru
Das bringt mir reichlich wenig, denn das Makro soll von meinem export-Makro aus aufgerufen werden, damit dieses die Caches vor dem Speichern auf dem Oregon überprüft und ggfl. auslässt.
 
Da meine PQs in ein festen umkreis sind mittels den gelegten datum mussen die alein mal per woche im PQ drin sein. Nachdem ich alle PQs vom Tag geladen habe weiß ich an Hand von ein Filter welche caches in die letzten 7 tage nicht geupdated sind. Diese kann man dann mit ruhigen gewissen archivieren oder per Hand mittels die Funktionstaste auf Status überprüfen.
 

theped

Geocacher
Jurgen & co schrieb:
Da meine PQs in ein festen umkreis sind mittels den gelegten datum mussen die alein mal per woche im PQ drin sein. Nachdem ich alle PQs vom Tag geladen habe weiß ich an Hand von ein Filter welche caches in die letzten 7 tage nicht geupdated sind. Diese kann man dann mit ruhigen gewissen archivieren oder per Hand mittels die Funktionstaste auf Status überprüfen.

genau so mache ich das auch. und ca. 20 stück pro tag (bei ca. 25k einträgen) kann man auch ruhig manuell 'bearbeiten'.
 

Carsten

Geowizard
theped schrieb:
und ca. 20 stück pro tag (bei ca. 25k einträgen) kann man auch ruhig manuell 'bearbeiten'.

Oder man richtet sich eine entsprechende Notification für archivierte Caches ein und nutzt das EmailReader-Makro, um diese auszuwerten.
 
Oben