Tja Freunde...

Waldfreunde

Geocacher
So ein Mist, und dabei liegt unser Schlauchboot startbereit auf der Rur. Wir wollten morgen los. :p

Hidden: 2/12/2007

Wenn`s mal wieder länger dauert..... :D
 

radioscout

Geoking
Nicht schlecht..

Aber es gibt auch in .de mindestens einen ganz einfachen Fast-Drive-In-Cache, der nach einem halben Jahr noch nicht gefunden wurde.
 

The Eyes

Geocacher
OH :eek:ps:

So genau hab ich nun wirklich nicht auf das Bild geschaut,wußte ja nicht das man ihn auch mit rausnehmen kann. Kenne einen Diving Cache wo der Cache im Wasser bleibt!
 
OP
mani.ac

mani.ac

Geomaster
Ok, da liegt das Missverständnis.
Es ist kein Tauch-Cache sondern ein ganz simpler Tradi, sogar mit Suchanleitung und Spoiler weil die Zeit auf der Insel begrenzt ist.
 

elho

Geowizard
mani.ac schrieb:
Du hast aber gesehen wo die Dose liegt?
Und das hat was mit Difficulty zu tun? Terrain passt ja, weil man ein Boot brauch aber auch dort fahrende nutzen kann. Ich rede aber von der Difficulty. Und die Reise darunter kannst Du ja nicht zaehlen, fuer die Eingeboreren liegt er vor der Haustuer und dafuer sind fuer die die hiesigen unerreichbar. ;)
Und dank dem Boot muss man ja nichtmal weit laufen, was ja IIRC ainer der wenigen in die Difficulty einfliessenden Lage-Faktoren waere.

mani.ac schrieb:
Wenn es einfacher wäre hätte ich nicht 3 Jahre auf den FTF gewartet...
Wenn er schwierig waere, gaeb es in 3 Jahren wohl einige DNFs selbst wenn nur ein Bruchteil loggt.
Es ist wohl nur nicht so attraktiv? Wenn ich da mal im Urlaub sein wuerde, waere es wohl nicht schwierig irgendwo ein Boot zu mieten oder einen Fischer o.ae. zu finden, der einen fuer eine Hand voll Dollars da auch ohne Tauchausflug hin schippert (und fuer drei Haende voll dann auch wieder mit zurueck nimmt :p). Aber fuer einen Tradi, der einfach auf einer Insel rumliegt wuerde ich mir das auch sparen. Lohnt eben nur, wenn man da sowieso zum Tauchen ist. Und das waren an Cachern bisher offenbar nur die Erstfinder.
 
OP
mani.ac

mani.ac

Geomaster
elho schrieb:
Es ist wohl nur nicht so attraktiv? Wenn ich da mal im Urlaub sein wuerde, waere es wohl nicht schwierig irgendwo ein Boot zu mieten oder einen Fischer o.ae. zu finden, der einen fuer eine Hand voll Dollars da auch ohne Tauchausflug hin schippert

Ich sehe Du hast keine Ahnung von der Infrastruktur dort.
Das war mein zweiter Besuch und ich wette seitdem hat sich nicht viel verändert.
Einige Kilometer vor der Küste gibt es eine Insel auf der reiche Saudis organisierte Picknicke machen. Ansonsten fährst Du von Jeddah erst mal 250km durch die Wüste. Auf der Strecke git es eine Raststätte. Inzwischen hat die Firma des Tauchboots in Al-Lith, dem Hafen, ein Ressort gebaut. Es war vor drei Jahren grade fertig und von dort werden Tagestouren unternommen, aber sicher nicht nach Jadir!
Ansonsten waren wir auch damals das einzige (!) Schiff in der ganzen Woche da draussen.
Keine Fischer, keine anderen Taucher, keine Frachter, gar nix!
Dann gibt es noch die Hürde Einreise/Visum. Du brauchst eine Einladung eines Saudis für ein Visum. Einfach mal so nach Saudi-Arabien wie nach Mallorca ist nicht.
Das zusammen sollte als Schwierigkeit ausreichen...
 

elho

Geowizard
mani.ac schrieb:
Ich sehe Du hast keine Ahnung von der Infrastruktur dort. [...]
Ansonsten fährst Du von Jeddah erst mal 250km durch die Wüste.
Das die Anfahrt kein Zuckerschlecken ist und das nur wegen einem Tradi kaum jemand auf sich nimmt, ist schon klar. Aber ich bleibe dabei, dass die Anfahrt nichts mit der Wertung eines Tradi zu tun hat.
Ueberspitztes Beispiel: Gaebe es auf dem Mond GPS und wuerde ein Astronaut eine neongelbe Kiste mit Dauerblinklicht, die man nicht uebersehen kann, als Cache auf den Mond stellen, waere es IMHO D1/T5 - Spezialausruestung (Raumanzug) noetig, aber in keinster Weise schwierig zu finden oder machen, wenn man erstmal an den Parkkoordinaten der Mondlandefaehre ist. :smile:
Daher habe ich die D4.5 hier auch nicht verstanden.

mani.ac schrieb:
Du brauchst eine Einladung eines Saudis für ein Visum. Einfach mal so nach Saudi-Arabien wie nach Mallorca ist nicht.
Ah, ich verstehe. Ok, das ist natuerlich eine Schwierigkeit, die den Cache fuer unsereinen auch schwer macht und wenn einen nicht einfach ein Angestellter von dem Ressort einlaedt, wenn man da den Urlaub bucht, die Difficulty fuer unsereins hoch macht.
Aber selbst das wuerde ich nicht in die Difficulty mit einbeziehen, denn ein cachender Saudi hat das Problem ja nicht. Und dann muesstest Du ja alle Caches in allen Laendern mit schwieriger Einreise hochstufen, nur weil Du da nicht wohnst?
Ich verstehe zwar jetzt, wie Du auf die Difficulty kommst, aber ich haette sie trotzdem anders gewaehlt, auch wenn sie fuer mich so zutrifft.
 

DerTonLebt

Geocacher
Aumann...

China -> Sack Reis -> Plumps.


Die EG-Gesundheitsminister raten gegen Anfälle unnötigen Forentheoretisierens einfach mal draußen cachen zu gehen.
 
Oben