Was für 'ne Android Application??

AlexRock

Geonewbie
Hallo...
Da ich hier neu bin und mal Geocaching Testen wollte allerdings keine Ahnung davon habe wollte ich mal fragen,was für eine Application wäre denn die Richtige für mich ich habe folgendes Handy:
HTC Hero

Es hat momentan Android 1.5 drauf

Hättet ihr sonst noch gute Links für mich

Hoffe ihr könnt mir helfen...

Mit freundlichen Grüßen
AlexRock
 

Phrazer

Geocacher
Hallo ^^

Vielleicht ist das hier ja was für dich !!

http://code.google.com/p/geobeagle/
oder dieses
http://www.an-droid.de/page/1025-Cache-n-Go

Kann leider keine Auskunft darüber geben wie diese Tools sind da ich das HTC Touch HD habe ^^
aber ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen :D

Gruß
Phrazer
 

moenk

Administrator
Teammitglied
Das scheinen auch die beiden verbreitetsten zu sein: http://www.bigger.cc/1420/geocaching-apps-fur-android/
 

Die Baumanns

Geowizard
GCdroid ist ganz nett.
Such einfach mal im Market nach Geocaching.

Und weiterhin die Bitte den Titel in
"Was für ne Android Application ??" ändern.

dann weis man was hier gesucht wird.

Gruß Guido
 

LordWimsey

Geocacher
Ich bin ganz begeistert von GeORG auf meinem Helden.
kostet zwar nen Fünfer, ist aber in meinen Augen das mehrfache wert.

http://android.ranitos.de/
oder bei AndroidPit:
http://www.androidpit.de/android/de/de/market/apps/app/de.ranitos.georg/GeOrg-Geocaching-Organizer

Das Einzigartige an dieser Application ist die direkte Verbindung zur GC.com Plattform mit Umkreissuche. Bzgl. der Terms of use muss das jeder Nutzer selbst
wissen*, darum ist diese Funktionalität nicht im "Grundpaket" mit implementiert, sondern muss vom Nutzer selbst programmiert werden.
Prinzipiell wird die Abfrage der Caches in der Umgebung allerdings vom User gestartet
GeORG bietet dazu eine Modul-Schnittstelle, für die man die sogn. "Connectoren" programmieren kann. Der Entwickler bietet als speziellen Service einen einzigen
"Beispiel-"connector als sourcecode an, der zufällig für Geocaching.com funktioniert...
Wenn man das"Beispiel-"Connectormodul zu einer Geocaching-Plattform kompiliert und installiert, hat man in etwa die gleiche Funktionalität wie mit der original iPhone-App.
Dafür hatte ich mir extra diese Eclipse-Umgebung installiert, was dafür gesorgt hat, dass ich mich mal wieder mit Java beschäftigt habe. Ergebnis davon ist ein Rot
decoder (mit beliebigem rot-Wert), den ich sonst nicht im Market gefunden hatte. (Mann, meine Java Zeiten sind verdammt lang her...)


Leider hat Groundspeak sich dahingehend geäußert, dass mit einer zusätzlichen Android-App nicht zu rechnen sei,
aber GeORG ist für mich eine gute Alternative.


*)
Groundpeak schreibt bzgl. der automatisierten Auslesung der Daten folgendes:
...
5. Access and Interference
Much of the information on the Site is updated on a real time basis and is proprietary or is licensed to Groundspeak by our users or third parties. You agree that you will not use any robot, spider, scraper or other automated means to access the Site for any purpose without our express written permission. Additionally, you agree that you will not: (a) take any action that imposes, or may impose in our sole discretion an unreasonable or disproportionately large load on our infrastructure; or (b) interfere or attempt to interfere with the proper working of the Site or any activities conducted on the Site or other measures we may use to prevent or restrict access to the Site.
...

Da die Umkreissuche jedesmal einzeln vom User gestartet wird, würde ich nicht von einem robot, spider oder einer "automatisierten" abfrage sprechen.
Wenn ich die Cache-Map verschiebe (was ich häufig tue), wird jedesmal eine vergleichbare Abfrage behandelt.
Kann sein, dass woanders nochwas steht, das die Nutzung des Connectors verbietet, aber so bin ich damit zufrieden.

GeORG verarbeitet jedenfalls auch GPX Dateien aus den Pocket Queries.



Grüße,

Peter
 
@LordWimsey: Danke für das ausführliche Review! Das hört sich ganz gut an. Wie sieht es mit gefundenen Caches aus? Werden diese ausgefiltert bei der Umkreissuche, kann man im Programm über den Connector bei gc.com angemeldet sein?

Prinzipiell würde ich eine ausgereifte App von groundspeak bevorzugen, obwohl ich schon an der Iphone-App erleben konnte, wie unausgereift diese ist. Bugs werden sehr sehr schleppend behoben. Sobald das Produkt auf dem Markt ist, haben die Programmierer bei Groundspeak scheinbar ander Aufgaben. Trotzdem, woher hast du diese
LordWimsey schrieb:
Leider hat Groundspeak sich dahingehend geäußert, dass mit einer zusätzlichen Android-App nicht zu rechnen sei,
aber GeORG ist für mich eine gute Alternative.
Aussage? Ich hatte bisher immer Gegenteiliges gelesen, fürchte allerdings auch, das ein Android-App in den nächsten Monaten nicht erscheinen wird.
 

LordWimsey

Geocacher
Ich muss zugeben, dass ich das nicht wieder finde.
Ich hatte damals zuerst nach einer ofiziellen App geschaut, weil ich die vom Eierphone kannte.
Dabei hatte ich irgendwo gelesen, dass diese App nicht geplant ist- finde den Eintrag aber gerade nicht wieder. (irgendwo in den Groundspeak Foren)
Dafür aber einen, der gegenteiliges behauptet:
http://www.androidpit.de/android/de/de/forum/thread/195540/Geocaching?si=0#p402331

Tja. Ich bin gespannt.

Hier tut sich auch was:

http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=239397&hl=android

Trotzdem kann ich GeOrg sehr empfehlen!

Grüße,

Peter
 

Raveheart

Geocacher
Ich benutze auch ein Hero. Für den Einstig würde ich Geobeagle (free) empfehlen. Wenn du merkst dass es dir Spaß macht und du es als neues Hobby auswerkürst, dann ist der fünfer für GeOrg garantiert nicht fehlinvestiert.
 

GeoSilverio

Geowizard
Mein Sohn hat auf seinem G1 nun auch GeOrg.

Wirklich ein super Tool.
Es erinnert mich (als Windows Mobile-User) stark an "cachebox". Auch sein super Programm. Es bietet eigentlich alles was man braucht inklusive Darstellung auf fast beliebeigen Karten, Peilung (können nur wenige Programme) etc.
Mit einem guten GPS-Empfänger braucht man kein zweites Gerät wie Magellan oder Garmin mehr.
 

LordWimsey

Geocacher
Naja, ein "echtes" Outdoor-GPSgerät hat schon einige Vorteile, die auch schon an anderer Stelle diskutiert wurden.

Grüße,

Peter
 

LosScherers

Geocacher
Draussencacher schrieb:
@LordWimsey: Danke für das ausführliche Review! Das hört sich ganz gut an. Wie sieht es mit gefundenen Caches aus? Werden diese ausgefiltert bei der Umkreissuche, kann man im Programm über den Connector bei gc.com angemeldet sein?

Prinzipiell würde ich eine ausgereifte App von groundspeak bevorzugen, obwohl ich schon an der Iphone-App erleben konnte, wie unausgereift diese ist. Bugs werden sehr sehr schleppend behoben. Sobald das Produkt auf dem Markt ist, haben die Programmierer bei Groundspeak scheinbar ander Aufgaben. Trotzdem, woher hast du diese
LordWimsey schrieb:
Leider hat Groundspeak sich dahingehend geäußert, dass mit einer zusätzlichen Android-App nicht zu rechnen sei,
aber GeORG ist für mich eine gute Alternative.
Aussage? Ich hatte bisher immer Gegenteiliges gelesen, fürchte allerdings auch, das ein Android-App in den nächsten Monaten nicht erscheinen wird.

Das stimmt so nicht. Groundspeak gab letzt über Twitter bekannt, dass da was kommt.
Wann auch immer ... ;)

Ansonsten kann ich nur GeOrg mit dem Connector empfehlen.
Die 5€ sind es 100 Mal wert ...

Gruß.

Nachtrag: http://twitter.com/GoGeocaching ... Q1 / 2010
 

Raphanus

Geocacher
Ich nutze auch seit einiger Zeit GeOrg auf meinem Hero.

Ich bin mit dem Programm wunschlos glücklich und kann es nur empfehlen.
 

LordWimsey

Geocacher
ich bin übrigens über diesen Thread im blauen Forum gestolpert, in dem viele ganz begeistert sind von der Application "c:geo".
Auch hier ist das Thema bzgl. der Anbindung an die GC Datenbank strittig.

http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=241349

Sie ist free, aber sonst gefällt mir GeORG besser. Das "Look&Feel" ist viel angenehmer in meinen Augen...
Habe c:geo auch nicht groß ausprobiert, sondern wollte nur die Info hier posten.


Grüße,

Peter
 

mauro13

Geocacher
Ich habe es zuerst mit dem Beagle probiert, kam damit aber nicht klar.
Im Moment habe ich c:geo auf dem Stein. Genau das richtige, für den Tradi-Quickie zwischendurch. (wenn das Oregon mal wieder vergessen wurde)

Der Schorsch hört sich auch interessant an. Da muss ich mich auch mal mit beschäftigen.
Und das 1 Quartal ist ja auch nicht mehr lang, dann schaun mer mal was GS bringt.
 

splittscheid

Geocacher
hier sind einige im Video Vergleich: http://www.splitt-it.de/

Ich würde gerne weitere Apps testen oder wissen welche Ihr getestet haben wollt... Hier könnt Ihr mir bescheid geben: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=135&t=58435
 
Oben