Was taucht das Lowrance I Finder Expedition C

A

Anonymous

Guest
Der Expedition C ist neben dem Hunt C eines der Topmodelle der iFinder-Serie.
Barometer, Kompass, hochauflösendes Display und die sonstigen Funktionen der iFinder-Serie.

Gebrauchtpreise liegen für diese Geräte übrigens vergleichsweise hoch.
Das liegt weniger an der Eignung der Geräte zum Geocachen, dafür sind nämlich keine speziellen Funktionen vorgesehen, sondern weil es von Lowrance vergleichsweise preiswerte und trotzdem hochwertige Seekarten gibt oder gab.
Diese weiter nutzen zu können, kaufen sich manche Skipper und Angler schon mal ein Ersatzgerät.

Und so landet der Expedition C so etwa bei 150-180 Euro, jedenfalls bei eBay.
Der Empfänger selbst ist kein Schlechter, aber für die aktuell gezahlten Preise findet man bei Garmin oft günstiger den Einstieg.

Gemessen an Funktionsumfang und Zuverlässigkeit ist man mit einem Lowrance iFinder gut bedient, aber Geocacher finden Vergleichbares schon günstiger.
 

FalkP

Geocacher
Hallo,

ich persönlich habe auch ein iFinder und bin prinzipiell zufrieden damit.
Vorteile:
- Kartendarstellung
- SD-Kartenslot
- über Umwege auch Garminkarten lesbar
- Empfang immer ausreichend
- "niedriger" Anschaffungspreis (eBay gebraucht für 100,-) -> vergleichbares(Karten, SD-Speicher) um einiges teurer

Nachteile:
- kein/kaum günstiges Europa/Dtl.Kartenmaterial
- schlechte Usability -> das Gerät ist nicht komfortabel zu bedienen(aber man gewöhnt sich daran)

Alles in allem bin ich zufrieden mit meinem Gerät und kann es prinzipiell weiter empfehlen.
 
Oben