Cache mit 20 TB's!

tootuffcajun

Geocacher
Ich bin hier durch Zufall auf einen Cache gestoßen, der sage und schreibe 20 TB's enthält.
Er ist mit Schwierigkeit 5 eingestuft und es scheint so, als wenn das Rätsel wirklich superschwer ist. Die meisten der TB hat der owner dieses Caches selbst vor einiger Zeit in den Cache gebracht.
Nun frag ich mich: was soll sowas? Ich mein, es ist ja ok wenn ich mal den ein oder anderen TB in meinen Cache stecke, aber gleich 20? Und seit ewiger Zeit schafft wohl keiner das Rätsel zu lösen.... Find ich irgendwie blöd... wenn mein TB dort fest sitzen würde würd ich mich echt ärgern... Vor allem: Was macht der nächste Cacher, der das Rätsel schafft? Der nimmt doch auch höschtens 2 oder 3 TB mit. Und der Rest darf dann wieder Monate lang warten?
 

juba

Geomaster
so ähnlich gehts einem TB von mir. Den hat ein amerikanischer Cacher in NY eingesammelt und dann in seine eigene Dose gelegt. Die wird zwar trotz D4 ab und zu gefunden - aber weil sie neben den TBs noch eine Menge Coins enthält (vermutlich auch alle vom Owner reingelegt), werden immer nur die Coins, nicht die TBs mitgenommen. Mein TB hängt jetzt seit mehr als 5 Monaten in dem Cache fest :kopfwand:
Bin mittlerweile nicht mehr ganz so erfreut und hab den TB bei TB rescue "ausgeschrieben" und auch schon eine note im Cache hinterlassen. Hat aber leider bisher nix gebracht.

Dass ein Cacher mal ne Coin oder nen TB in die eigene Dose legt, finde ich ok. Aber wenn der Owner laufend Trackables reinlegt und dann ist es auch noch ein Cache, der selten gefunden wird - das finde ich gegenüber den TB-Ownern nicht fair. Da hat man dann doch den Eindruck, dass das ganze nur dem Jäger/Sammler-Ego des Cache-Owners dient und nicht den Trackables :zensur:

Edit: meinst du diesen Cache? GC1Q37B http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=e8d359cd-c28e-4e04-97e6-dab6f2de25f7
 

Sejerlänner

Geowizard
tootuffcajun schrieb:
... Vor allem: Was macht der nächste Cacher, der das Rätsel schafft? Der nimmt doch auch höschtens 2 oder 3 TB mit. Und der Rest darf dann wieder Monate lang warten?

Auf die Reaktion des Owners wäre ich gespannt, wenn der nächste Finder alle TBs aus dem Cache mitnimmt ;)
 

NelliOWL

Geocacher
Über die TB-Rescue-Seite bin ich auf einen Cache gestoßen, der derzeit über 50 TBs und Coins beinhaltet - auch in diesem Fall wohl alle vom Owner hinterlegt.

Ursprünglich war dieser Mystery ein Bonus zu einer 8-fachen Reihe (diese alle mit einer D-Wertung von 3), nun sind diese Caches archiviert und der Cache, in dem sich alle Reisenden befinden, hat einen neuen Namen, eine neue Aufgabe und eine D-Wertung von 5 Sternen.

Ich frage mich echt, ob das wirklich sein muss. Anscheinend versteht der Owner TBs und Coins lediglich als Lockmittel für Cacher, nicht als das was es ist: Von anderen Cachern auf die Reise geschickte Gegenstände, die möglichst viel Kilometer machen sollen...
 

radioscout

Geoking
NelliOWL schrieb:
der derzeit über 50 TBs und Coins beinhaltet - auch in diesem Fall wohl alle vom Owner hinterlegt.
In Spanien? Der, der hier schonmal "vorgestellt" wurde?

NelliOWL schrieb:
Ich frage mich echt, ob das wirklich sein muss. Anscheinend versteht der Owner TBs und Coins lediglich als Lockmittel für Cacher, nicht als das was es ist: Von anderen Cachern auf die Reise geschickte Gegenstände, die möglichst viel Kilometer machen sollen...
Richtig. Warum kauft der Owner dafür keine eigenen TBs und Coins?
 

juba

Geomaster
neee, nicht in spanien! irgendwo in norddeutschland, siehe link oben...
kann man sowas nicht sba loggen?! es ist doch ganz eindeutig, dass der owner extra TBs einsammelt, um sie dann in seine eigene dose zu legen. in eine dose, die ob des D5 kaum gefunden wird. und das weiß der owner auch ganz genau. der schreibt ja sogar im log: "heute den tresor mal wieder gefüllt" und mit gefüllt sind ganz klar TBs gemeint!
 

ElliPirelli

Geoguru
wallace&gromit schrieb:
juba schrieb:
neee, nicht in spanien! irgendwo in norddeutschland, siehe link oben...
kann man sowas nicht sba loggen?!


Kann man, nur wenn der Owner deswegen beleidigt ist und die TBs nicht rausholt wird nach Archivierung keiner mehr die Travelbugs holen.

Dort sollten echt alle TB und Coin Owner den Cache Owner mit Nervmails bombadieren.
Ein Coin will reisen und nicht in einem Cache versauern. Wenn der Owner dort viele Coins drin haben will, soll er seine eigenen reinlegen. :kopfwand:
 
OP
T

tootuffcajun

Geocacher
juba schrieb:
so ähnlich gehts einem TB von mir. Den hat ein amerikanischer Cacher in NY eingesammelt und dann in seine eigene Dose gelegt. Die wird zwar trotz D4 ab und zu gefunden - aber weil sie neben den TBs noch eine Menge Coins enthält (vermutlich auch alle vom Owner reingelegt), werden immer nur die Coins, nicht die TBs mitgenommen. Mein TB hängt jetzt seit mehr als 5 Monaten in dem Cache fest :kopfwand:
Bin mittlerweile nicht mehr ganz so erfreut und hab den TB bei TB rescue "ausgeschrieben" und auch schon eine note im Cache hinterlassen. Hat aber leider bisher nix gebracht.

Dass ein Cacher mal ne Coin oder nen TB in die eigene Dose legt, finde ich ok. Aber wenn der Owner laufend Trackables reinlegt und dann ist es auch noch ein Cache, der selten gefunden wird - das finde ich gegenüber den TB-Ownern nicht fair. Da hat man dann doch den Eindruck, dass das ganze nur dem Jäger/Sammler-Ego des Cache-Owners dient und nicht den Trackables :zensur:

Edit: meinst du diesen Cache? GC1Q37B http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=e8d359cd-c28e-4e04-97e6-dab6f2de25f7

Ja, den mein ich.
Da ist ein TB drin, den ich selbst mal gefunden und weitergeschickt habe und ich hatte ihn auf meine watchlist gesetzt. Vielleicht wären einige nette Mails an den Owner wirklich hilfreich (mit nett mein ich auchwirklich nett, frech kann man dann immernoch werden, wenn er nicht reagiert... ;) ). Aber am meisten Sinn würde es wohl machen, wenn die TB-Besitzer das selbst machen....
 

Froschsocke

Geocacher
Uuups, ich dachte, sowas wäre normal.
Der erste Goecoin, dem ich auf seiner Reise weitergeholfen habe, ist auch erstmal hier gelandet. Da dachte ich auch erst: Der Cache ist schon lange archiviert, wieso loggt der Owner soviele Reisende???
Aber der Kid's Geocoin ist jetzt in Barcelona und wenn der Reisende in einem Cache geloggt ist, ist es immer noch besser, als gar nicht geloggt und der Owner kann nichts tun und weiß von nix.
 

juba

Geomaster
Verstehe dich nicht so recht. der von dir verlinkte cache wird als "TB Grab" genutzt, vom Owner, dem die TBs und der Cache gehören. Er legt die TBs nur virtuell dort ab, in real sind sie ja nicht mehr existent, weil verloren oder gemuggelt o.ä.

aber der cache des eingangs-postings wird vom eigenen owner mit fremden, noch existenten TBs gefüllt, die jetzt dort festhängen, weil der Cache so schwierig ist und kaum gefunden wird.

Tja, wenn mir jemand die Lösung geben würde... ich würde sofort hinfahren und alle 50 TBs befreien und woanders wieder aussetzen.
 
OP
T

tootuffcajun

Geocacher
juba schrieb:
Verstehe dich nicht so recht. der von dir verlinkte cache wird als "TB Grab" genutzt, vom Owner, dem die TBs und der Cache gehören. Er legt die TBs nur virtuell dort ab, in real sind sie ja nicht mehr existent, weil verloren oder gemuggelt o.ä.

aber der cache des eingangs-postings wird vom eigenen owner mit fremden, noch existenten TBs gefüllt, die jetzt dort festhängen, weil der Cache so schwierig ist und kaum gefunden wird.

Tja, wenn mir jemand die Lösung geben würde... ich würde sofort hinfahren und alle 50 TBs befreien und woanders wieder aussetzen.

Und ich würd mitkommen und Dir helfen sie zu verteilen....! :D Wohne nicht so ewig weit entfernt und das wär mir echt mal einen Tagesausflug wert! Ich finds sooo schade und verstehe den Owner des Caches echt nicht. Ich hab auch schon mal einen einzelnen TB in meinen Cache gelegt, aber der war da dann auch nur 3 Tage drin...
Warum macht man sowas?
 

Speicher3

Geocacher
juba schrieb:
Und ich würd mitkommen und Dir helfen sie zu verteilen....! :D Wohne nicht so ewig weit entfernt und das wär mir echt mal einen Tagesausflug wert!

Sagt bescheid, wenn es losgeht. Da könnte man glatt ein kleines Event draus machen ;)
 

NelliOWL

Geocacher
Einer meiner Kollegen (eben jener, der mich zu Cachen gebracht hat) ist ein absoluter Mystery-Fan. Ich werde ihm das Rätsel mal ganz unauffällig unterschieben, mal schauen, ob wir das knacken können....
 

juba

Geomaster
jo mach mal.
ich komme zwar aus Süddeutschland, aber egal. Ich cache schon immer hauptsächlich wegen der Trackables, deswegen würde ich die Tour dorthin sofort machen.
Wenn man die TBs befreit, dürfte man sie wohl eh nicht in der Umgebung wieder ablegen - dann werden sie wahrscheinlich sofort wieder eingesammelt und aufs Neue in diese Dose gesteckt...
 
Oben